"Stolz auf die Jungs"

eSportler mit erstem Dreier

eSports
Donnerstag, 07.12.2023 // 11:30 Uhr

Mit drei Gegnern aus der oberen Tabellenhälfte mussten sich die eSportler der SPVGG GREUTHER FÜRTH am Mittwoch messen, dabei gelang es ihnen, ihren ersten Saisonsieg einzufahren. 

In Vollbesetzung zum ersten Dreier - das war das Ziel der Fürther eSportler. Zum ersten Mal in dieser Saison war das Team um Coach Dominik Celary nämlich komplett, Sebastian "El Fenomeno" Galic, der bisher krankheitsbedingt ausgefallen war, kehrte zurück. Nach einem Remis gegen die Hertha aus Berlin gelang es dem Kleeblatt, sein Zeil zu erreichen und fuhr gegen die Hoffenheimer den ersten Dreier der Saison ein. In der letzten Partie verlor man knapp gegen Spitzenreiter Mainz.

"Copy and paste"

Kurios startete der Abend mit dem ersten Spieltag, alle drei Partien endeten mit einem 2:2-Unentschieden, in allen drei Partien konnte die Fürther mit 1:0 in Führung gehen, in allen drei Partien lagen die Fürther kurz vor Schluss mit 1:2 zurück, in allen drei Partien konnten sich die Fürther noch kurz vor Abpfiff das Remis sichern. "Es war, als hätte man einfach dreimal auf 'copy and paste' gedrückt", bemerkte Kleeblatt eSportler Leon "xLeon1903x" Lödel nach den Partien. Mit diesem Ergebnis sicherten sie sich den ersten Punkt des Tages. 

Der erste Dreier

Weniger gut startete das Doppel gegen die TSG aus Hoffenheim. Mit 1:2 mussten sich die Fürther geschlagen geben. Im ersten Einzel zeigte El Fenomeno, warum er seinem Team in den letzten Wochen so gefehlt hat: Mit einem 4:2-Sieg glich er die Gesamtbilanz wieder aus und hielt das Endergebnis offen. In der entscheidenden Partie ging Ajdien "eyedin98" in Führung, bekam aber noch vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer. In der zweiten Hälfte spielte der Österreicher ruhig weiter, konnte erneut in Führung gehen und brachte diese auch über die Spielzeit. Mit den zwei Siegen in den Einzelpartien sicherte sich das Kleeblatt damit den ersten Dreier in dieser Saison. 

Spitzenreiter geärgert

Im letzten Spiel des Abends traf man auf den Spitzenreiter. Die Mainzer zeigten auch gleich in der ersten Pratie, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen: Mit einem 0:3 musste sich das Kleeblatt im Doppel geschlagen geben. In der zweiten Partie traf El Fenomeno auf den Ditmir Alimi, der Mainzer hatte bisher alle seine Spiele gewinnen können. Mit zwei späten Toren gelang dem Kleeblatt, was in dieser Saison noch keinem gelungen war: Er schlug den Mainzer mit 3:2. Somit war das letzte Match ein Alles-oder-nichts-Spiel. In einer Partie auf Augenhöhe fehlte eyedin98 am Ende etwas Glück, der Österreicher muss kurz vor Abpfiff noch einen Gegentreffer hinnehmen und verlor damit knapp mit 2:3. 

Trotz der knappen Niederlage gegen Mainz zeigte sich Celary nach den Partien "sehr stolz auf meine Jungs, sie haben heute gezeigt, dass sie auch mit den Top-Mannschaften mithalten können. Jetzt müssen wir noch die kleinen Fehler abstellen, die zu den Gegentoren geführt haben."

Spieltag 11, 12 und 13

Nächsten Mittwoch geht es weiter, dann warten der FC Bayern, der 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Frankfurt auf das Kleeblatt.

17.30 UHR: FC Bayern München - SPVGG GREUTHER FÜRTH

19.00 UHR: SPVGG GREUTHER FÜRTH - 1. FC Kaiserslautern

20.30 UHR: Eintracht Frankfurt - SPVGG GREUTHER FÜRTH

Ihr könnt unser Team live auf dem Kleeblatt-Twitch Kanal verfolgen und unterstützen.

 

Neuigkeiten

U23 holt vierten Sieg am Stück

04.03.2024 // Nachwuchs

"Nicht gut genug"

02.03.2024 // Profis

Niederlage am Samstagabend

02.03.2024 // Profis

"Als Team gut verteidigen"

01.03.2024 // Profis
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.