„Zum Greifen nah“

Topspiel-Highlights in der ersten VBL-Saisonhälfte

eSports
Dienstag, 10.12.2019 // 17:13 Uhr

Während die Kleeblatt-Profis vor Weihnachten noch zwei wichtige Auswärtsspiele vor der Brust haben, ist in der VBL Club Championship für die eSportler der SPVGG GREUTHER FÜRTH die Winterpause bereits angebrochen. Hinter Fabio Sabbagh und Christian Judt liegt eine spannende erste Saisonhälfte mit zwei Highlight-Auftritten live im TV.

Nach elf absolvierten Spieltagen hat sich das vor der Saison neuformierte Team der Spielvereinigung im Tabellenmittelfeld der virtuellen Bundesliga festgesetzt. Neuzugang Fabio „fifabio97“ Sabbagh spielt aktuell seine Premieren-Saison: „Für mich war es wirklich ein spannender und aufregender Start. Ich bin sehr froh drüber, dass ich allen zeigen konnte, dass ich in dieser Liga mithalten kann und meine Punkte sammle.“ Insgesamt gewann der 22-Jährige sieben Duelle auf der Playstation, das ist Ligaweit die geteilte Bestmarke. „So will ich weitermachen“, freut sich Fabio auf die zweite Saisonhälfte.   

Gemeinsam mit Teamkollege Christian „xImpact10“ Judt, der die Xbox-Konsole favorisiert, sammelten die Jungs insgesamt 47 Punkte, damit liegt das Kleeblatt nur vier Punkte hinter einem Playoff-Platz. „Unser Ziel ist es noch die Top sechs zu erreichen“, erklärt Fabio. „Das ist gefühlt zum Greifen nahe. Doch auch unabhängig von der Tabellensituation wollen wir einfach zeigen, was in uns steckt.“

 Highlights im Studio

Blickt man auf die erste Saisonhälfte bekamen es die beiden eSoprtler bereits mit den Topteams der Liga zu tun. Am 5. Spieltag konnte die Spielvereinigung mit einem 6:3-Sieg über den amtierenden Deutschen Meister und aktuellen tabellenzweiten Werder Bremen einen Achtungserfolg feiern. Neben dem starken Auftritt gegen die Hanseaten spielten sich zwei ganz besondere Highlights im TV-Studio ab. Sowohl das virtuelle Derby gegen den 1. FC Nürnberg als auch das Duell mit dem VfL Bochum wurde live im TV auf ProSieben Maxx übertragen.

„In einem professionellen Studio zu spielen und das ganze auch noch live vor so vielen Fernseh-Zuschauern ist für uns natürlich etwas ganz Besonderes“, betont Christian. Nach dem Derbysieg im vergangenen Jahr wurden in dieser Saison die Punkte geteilt (4:4) gegen den VfL Bochum konnten Christian und Fabio mit einem packenden 3:2-Sieg im Doppel sogar den Spieltagssieg auf der großen TV-Bühne feiern.    

Gelingt der Sprung?

Wenn keine Topspiele auf ProSieben Maxx angesetzt sind, können alle Spiele der VBL Club Championship auf dem Twitch-Kanal der SPVGG GREUTHER FÜRTH verfolgt werden. Ab dem 8. Januar sind die eSportler wieder in der Liga gefordert, dann warten im Rennen um die Play-Off-Plätze Bayer 04 Leverkusen und Hertha BSC. Es bleibt spannend.