Lesung statt Spieltag: "Angriff von Rechtsaussen"

Digitale Veranstaltung mit Autor Ronny Blaschke

Dieses Cover wurde mit Ressourcen von freepik.com erstellt.
Abseits des Rasens
Mittwoch, 24.03.2021 // 09:03 Uhr

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus hat die SPVGG GREUTHER FÜRTH eine digitale Lesung organisiert. Ronny Blaschke wird am 27. März ab 14 Uhr 90 Minuten lang über die verschiedenen Facetten des Rassismus im Fußball sprechen.

Der Fußball verbindet Menschen auf eine unnachahmliche Weise. Einzigartige Tore, ausgefeilte Spielzüge, Emotionen pur – es gibt unzählige Gründe, warum der Fußball uns so mitreißt. Und doch gibt es immer wieder Szenen, die uns sprachlos zurücklassen: Affenlaute gegen Spieler, rassistische Beschimpfungen im Netz, Übergriffe im Amateursport. Alltagrassismus macht auch vor unserem geliebten Fußball nicht halt.

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März möchte die SPVGG GREUTHER FÜRTH Euch auf die digitale Lesung mit Ronny Blaschke aufmerksam machen. Los geht es am Samstag, den 27. März um 14.00 Uhr. Während der deutsche Fußball sich in der Länderspielpause befindet und das Kleeblatt folglich spielfrei hat, spricht Ronny Blaschke über die verschiedenen Facetten des Rassismus im Fußball und nimmt dabei auch Bezug auf sein Buch „Angriff von Rechtsaußen – Wie Neonazis den Fußball missbrauchen“.

Über diesen Link seid Ihr dabei:

Über den Link ogy.de/Blaschke-IWgR21 gelangt Ihr direkt zur digitalen Veranstaltung via Microsoft Teams (kein Download erforderlich, Ihr könnt einfach über Euren Browser teilnehmen).

Ronny Blaschke, 39, arbeitet als Journalist u.a. für den Deutschlandfunk, die Süddeutsche Zeitung und Zeit Online. In fünf Büchern hat er sich mit politischen Themen rund um den Fußball beschäftigt. Blaschke, der für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet wurde, lässt seine Recherchen in politische Bildung einfließen.

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH begrüßt es, wenn an unserem spielfreien Wochenende möglichst viele Fürtherinnen und Fürther an der digitalen Lesung teilnehmen und nicht nur zu den Aktionswochen, sondern auch im täglichen Leben immer wieder deutlich machen, dass in unserer Gesellschaft kein Platz für Rassismus ist.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.