Tickets werden knapp

Gegen Stuttgart und Hamburg.

Tickets
Mittwoch, 19.02.2020 // 09:12 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH ist mittendrin in den Top-Heimspielwochen. Nach dem Auftakt gegen Tabellenführer Bielefeld heißt der nächste Gast im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer VfB Stuttgart. MItte März geht´s für das Kleeblatt dann gegen den Hamburger SV. Die Tickets für diese beiden Spiele werden knapp.

Wer das Heimspiel am Samstag, 29. Februar, gegen den VfB Stuttgart von einem Sitzplatz aus erleben möchte, der muss sich beeilen! Die Gegengerade sowie Block Q im Süden sind bereits komplett ausverkauft! Gute Nachrichten für alle Kids und ihre Familien: Im WBG-Familienblock stehen noch Plätze zur Verfügung.

Auch auf der Haupttribüne werden die Plätze schnell weniger. Ihr könnt Euch noch Tickets für die Blöcke G1 und G2 sichern.

Platz findet Ihr aber auf jeden Fall noch im Stehplatzbereich. Zwar gibt es sowohl in Block 12 als auch in Block 3 nur noch wenige Resttickets, in den beiden Blöcken 2 und 4 stehen dafür noch insgesamt rund 1.000 Karten zur Verfügung. Genauso findet Ihr im Block "Der Lohner" noch Stehplätze.

Auch HSV-Heimspiel schon gut gefüllt

Zwei Wochen später kommt dann am Freitag, 13. März, der Hamburger SV zum Kleeblatt. Und auch für diese Partie sind die Tickets sehr begehrt.

Während auf der Gegengerade nur noch vereinzelt Plätze frei sind, sind es in Block Q noch rund 100 Tickets, die zur Verfügung stehen. Wie auch gegen Stuttgart haben wir für alle Kids und Familien im WBG-Familienblock noch Platz. Ansonsten stehen im Sitzplatzbereich noch die Blöcke G1 und G2 zur Verfügung sowie im Stehplatzbereich vor allem die Blöcke 2, 4 und "Der Lohner". Die Blöcke 12 und 3 sind nahezu ausverkauft.

Preise und Vorverkauf

Für diese beiden Heimspiele gegen die Aufstiegsfavoriten könnt Ihr Euch Tickets in den Stehblöcken für 15,50 Euro holen. Tickets auf der Haupttribüne (G1 und G2) kosten 41,50 Euro.

Sichern könnt Ihr Euch die Tickets wie gewohnt im Online-Ticketshop, wo Ihr Euch Eure Karte sogar ganz bequem auf Euer Smartphone schicken lassen und damit dann am Spieltag durchs Drehkreuz gehen könnt. Außerdem natürlich auch im Sportheim, bei Franken Ticket sowie an allen anderen Vorverkaufsstellen der Spielvereinigung.