Kleeblatt U23 bleibt Viertklassig

4:0 Heimsieg gegen Donaustauf

Nachwuchs
Freitag, 27.05.2022 // 19:26 Uhr

Am Freitagabend hat die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern unter Dach und Fach gebracht. 

Dank des 4:0-Heimsieges gegen den FC Donaustauf wird das junge Kleeblatt auch in der kommenden Saison in der Regionalliga Bayern spielen. Pululu (28.), Adlung (50.) und Weiß (80./89.) erzielten die Tore im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.

Nach dem 6:0-Erfolg im Hinspiel in Donaustauf hatte auch am Freitagabend die Kleeblatt U23 die erste Chance des Spiels. Oliver Fobassams Kopfball, nach einer Hereingabe von Daniel Adlung, konnte Donaustaufs Keeper Josef Jurasi entschärfen. Danach wurde auch der Schuss von Daniel Adlung im Strafraum von Verteidiger Maximilian Zischler zur Ecke geklärt. Beste Chance der Gäste hatte Mitte der ersten Halbzeit Kevin Hoffmann, der allerdings den Ball am langen Eck vorbeischlenzte. Kaltschnäuziger war auf der anderen Seite Afimico Pululu. Der Angreifer wurde in die Tiefe geschickt und erwischte den Donaustaufer Torwart auf dem falschen Fuß, der zunächst weit herausrückte, ehe er den Rückwärtsgang einlegte. Dass nutzte Pululu aus, auch wenn Jurasi noch am Ball war, ging dieser dennoch ins Tor zur Führung für das junge Kleeblatt. Diese hatte auch zur Pause Bestand, auch weil Donaustaufs Martin Sautner knapp am Tor vorbeiköpfte.

Diese wurde kurz nach der Pause von der Spielvereinigung erhöht, mit einem absoluten Traumtor. Daniel Adlung, der schon im Hinspiel einen Freistoß in den Winkel jagte, überwand den Torwart sehenswert per Lupfer. Schon seine zweite Bewerbung für das Tor des Monats in der Relegation. Den dritten Treffer hätte beinahe Luca Beckenbauer nach einer Ecke erzielt, er traf aber genauso wenig wie Lucas Hufnagel auf der Gegenseite, der nach einem Konter über das ganze Feld frei vor Leon Schaffran neben das Tor schoss. Knapp neben dem Pfosten landete auch der Schlenzer von Daniel Adlung aus 20 Metern. Genauer zielte zehn Minuten vor dem Ende Marvin Weiß, der einen langen Ball technisch versiert annahm und humorlos im Tor versenkte. Genauso wie in der Schlussminute, als der Mittelfeldspieler nach guter Vorarbeit von Rodney Elongo-Yombo den 4:0-Endstand erzielte.

Trainer Petr Ruman zum Spiel: "Ich freue mich heute über 2 Sachen: Darüber, dass wir das Spiel gewonnen haben und wieder zu null gespielt haben. Stabilität war in den Relegationsspielen wichtig."
Mit Blick auf die zurückliegende Saison ergänzt der U23-Coach: "Es war am Anfang nicht einfach, aber Kompliment an die Jungs, weil sie haben immer Vollgas gegeben, auch in jedem Training. Sie haben sich so den Klassenerhalt erarbeitet und verdient."

U23 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schaffran – Kratzer, Fobassam, Beckenbauer (77. Miftaraj), Baumgärtel – Hofmann (58. Angleberger), Ahrend (67. Lockermann), Kamm (58. Weiß), Adlung – Pululu (64. Hirschmann), Elongo-Yombo

Kleeblatt-Treffer: 1:0 Pululu (28.), 2:0 Adlung (50.), 3:0 Weiß (80.), 4:0 Weiß (89.)

 

Neuigkeiten

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.