Last-Minute-K.O. für U23 und U19

U17 unterliegt Darmstadt

Nachwuchs
Sonntag, 04.09.2022 // 17:08 Uhr

Keine Punkte für die drei ältesten Kleeblatt-Nachwuchsteams: Die U23 sowie die U19 mussten späte Gegentore schlucken, die U17 bleibt sieglos. Unser Blick aufs Nachwuchs-Wochenende:

U23: „Einfach schade“

Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH eröffnete das Fürther Fußball-Wochenende bereits am Freitag. Die Ruman-Elf war sehr gut in der Partie – und ging verdient in Führung: Daniel Adlung setzte sich auf der linken Seite durch, bediente David Ismail, der sich eindrehte und den Ball im Illertissen-Tor versenkte (0:1, 9.). Wenig später wählte Sidney Raebiger einen klugen Laufweg und entkam seinem Bewacher – sein feiner Lupfer über den herauseilenden Keeper hinweg wurde aber knapp vor der Linie geklärt. Auch Ismails zweiter Versuch landete nicht im Tor, der Stürmer scheiterte am Torwart. Stattdessen der FVI: Maurice Strobel bekam den Ball auf halbrechter Position an der Sechzehnerkante serviert und schloss eiskalt ins linke Eck ab (1:1, 42.). Dennoch: Das Kleeblatt nahm eine Führung mit in die Kabine. Konstantinos Grigoriadis ging tief und legt quer auf Ismail, der mit Pausenpfiff den Doppelpack schnürte (2:1, 45.+1).

Im zweiten Durchgang scheiterten fürs Kleeblatt Nico Grimbs und Ismail knapp an der Vorentscheidung – dann traf Jannik Glessing aus spitzem Winkel zum erneuten Ausgleich (2:2, 59.). Dann wieder Aufregung im Heim-Strafraum: Der eingewechselte Philipp Kirsamer wurde gefoult – Gegenspieler Herzig sah die rote Karte – aber Ismail vergab vom Elfmeterpunkt die Chance auf die erneute Führung. In den letzten Sekunden der Nachspielzeit konnte Kleeblatt-Keeper Lasse Schulz einen strammen Abschluss aus zweiter Reihe nicht festhalten, Hannes Pöschl staubte ab (3:2, 90.+3). Petr Ruman: „Man muss sagen, dass der Ausgang heute einfach schade ist. Wir waren sehr gut im Spiel, haben wie die letzten Wochen wieder gezeigt, dass die Entwicklung weitergeht, waren präsenter vor dem Tor. Wir haben viel Aufwand betrieben, gute Chancen kreiert – und müssen mit leeren Händen nach Hause fahren.“

U23 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schulz – Schlicke, Grimbs, Adlung, Raebiger (80. Zengin), Baumgärtel, Littbarski (60. Kamm), Ismail, Pfeil (43. Littig), Dietz, Grigoriadis (73. Kirsamer)

Kleeblatt-Treffer: 0:1 Ismail (9.), 1:2 Ismail (45.+1)

Kleeblatt-Lage: Die Kleeblatt-U23 rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab → zur Tabelle der Regionalliga Bayern.

U19: „Müssen wir gewinnen“

Die Kleeblatt-U19 muss die erste Niederlage hinnehmen: Die Parte beim SV Wacker Burghausen dominierte das kleine Kleeblatt zwar nahezu über die kompletten 90 Minuten – am Ende hatte der Gastgeber aber das bessere Ende für sich. In der letzten Minute der Nachspielzeit erzielte Wacker-Joker Sami Achir den Treffer des Tages (1:0, 90.+2).

Kleeblatt-Trainer Roberto Hilbert: „Wir waren ganz klar die dominante Mannschaft, sind als Team aufgetreten, haben uns viele Chancen erarbeitet. Das Spiel müssen wir gewinnen. Ich kann den Jungs heute nur einen Vorwurf machen: Dass wir kein Tor geschossen haben. Wir haben heute aufgezeigt bekommen, was in dieser Liga passieren kann – und werden daraus weiter lernen.“

U19 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Mottl – Götzelmann, Zengin, Külpmann, Müller, Näpflein (56. Pfaffenrot), Fries (60. Adigüzel), Aydin, Hendricks (76. Baierlein), Held (69. Hoyler), Ramthun (60. Cevizci)

Kleeblatt-Lage: Die Kleeblatt-U19 hat drei Punkte nach zwei Spieltagen → zur Tabelle der A-Junioren-Bayernliga.

U17: „Nicht aggressiv genug“

Die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH konnte auch im dritten Spiel der Saison noch keine Punkte einfahren: Gegen den SV Darmstadt 98 stand es auf der heimischen Sportanlage Charly Mai lange unentschieden – aber die Lilien erzielten kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einer Ecke den Führungstreffer durch Elias Crößmann (0:1, 43.).

Auch im zweiten Durchgang waren die Gäste präsenter: Luis Klappich erhöhte nach einer guten Stunde (0:2, 67.), Mateo Zelic sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung (0:3, 83.). Trainer Tobias Gitschier: „Wir haben heute verdient verloren. Wir waren nicht aggressiv genug, haben die Zweikämpfe nicht angenommen. Und wenn du dazu deine eigenen Chancen nicht konsequent zu Ende spielst, holst du gegen so einen Gegner keine Punkte.“

U17 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Hüttl – Sachs (46. Schildbach), Seuffert, Pusback, Teissier, Rost, Imeri, Engel (40. Waldorf), Marita, Barget (73. Mild), Cinar

Kleeblatt-Lage: Die Spielvereinigung ist nach drei punktlosen Spieltagen Letzter → zur Tabelle der B-Junioren-Bundesliga-Staffel Süd/Südwest.

 

Neuigkeiten

U23 empfängt Aubstadt

06.10.2022 // Nachwuchs

U23 setzt Serie fort

04.10.2022 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.