U19 siegt, U17 glücklos

U23 verliert in Heimstetten

Nachwuchs
Sonntag, 18.09.2022 // 17:50 Uhr

Gebrauchte Tage für die U23 und die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH. Die U19 fuhr derweil einen Arbeitssieg ein. Unser Blick aufs Nachwuchs-Wochenende:

U23: "Nicht gut genug"

Die Kleeblatt-U23 unterlag am Freitagabend dem SV Heimstetten. Die Spielvereinigung hatte die ersten guten Chancen der Partie – Adlung zog nach einem Eckstoß von der Strafraumkante ab, setzte den Ball aber knapp daneben. Auf der Gegenseite versuchte es Meriton Vrenezi ebenfalls mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, den Dimitrios Gkoumas aber mit einer schönen Flugparade parierte. Kurz darauf traf Mohamed Awata per Kopf nur den Pfosten. Torlos ging es in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang sah Awata gleich die gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels. Awata ging mit gestrecktem hohem Bein in den Gegenspieler – Schiedsrichter Elias Tiedeken blieb keine andere Wahl. Das Kleeblatt konnte aus dem resultierenden Raum- und Ballgewinn aber keinen Profit schlagen. Stattdessen Heimstetten: Lukas Riglewski bekam den Ball etwa 20 Metern vor dem Tor in den Fuß gespielt – und sein Abschluss in den rechten Winkel war für Gkoumas unerreichbar (1:0, 62.). Heimstetten verteidigte tief und hoffte auf Konter – und der Plan ging auf: Der SVH ließ das kleine Kleeblatt kaum zur Entfaltung kommen und nutze seine Chance eiskalt: Severin Müller steckte auf Emre Tunc durch, der vor Gkoumas cool blieb und den Deckel draufmachte (2:0, 88.). Trainer Petr Ruman: „Das war heute einfach nicht gut genug. Wir haben die einfachen Lösungen nicht gefunden und zu kompliziert gespielt.“

U23 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schulz – Zebrauskas (65. Baumgärtel), Schlicke (65. Kirsamer), Littig (74. Götzelmann), Adlung, Littbarski, Fobassam, Ismail, Pfeil, Dietz, Grigoriadis (35. Grimbs)

Kleeblatt-Lage: Die Fürther U23 rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab → zur Tabelle der Regionalliga Bayern.

U17: "Meine Mannschaft lebt"

Die B-Junioren der Spielvereinigung mussten eine unglückliche Niederlage schlucken: Das – so Trainer Tobias Gitschier anschließend – „mit Abstand beste Spiel der bisherigen Saison“ entschieden aber Kleinigkeiten: Ein individueller Fehler führte zum frühen Rückstand durch Mert Güzelarslan (0:1, 9.), durch einen Standard erhöhten die Gäste, die es schafften, viele Fehler zu provozieren, umgehend (0:2, 18.). Spätestens nach dem 0:2 war das Kleeblatt komplett am Drücker – kreierte sich Chance um Chance. „Wir haben dann leider zu oft die falschen Entscheidungen getroffen“, so Gitschier. Das galt aber nicht für Jonas Schildbach, der mit dem Halbzeitpfiff verkürzte (1:2, 45.+2).

Den Schlusspunkt setzen aber die Löwen, die nach einem langen Ball zur Vorentscheidung trafen (1:3, 53.). Gitschier: „Wir haben nie aufgegeben, immer Gas gegeben. Ich kann meiner Mannschaft heute keinen Vorwurf machen – sie hat gezeigt, dass sie lebt. Ein Punkt war definitiv drin, wir müssen aber einfach zielstrebiger werden.“

U17 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Hoffmann – Seuffert, Sahin (58. Barget), Teissier, Rost (70. Juranovic), Imeri, Schildbach (70. Cinar), Marita, Steinheil, Mild, Waldorf (70. Pusback)

Kleeblatt-Treffer: 1:2 Schildbach (45.+2)

Kleeblatt-Lage: Die U17 der Spielvereinigung bleibt auf dem letzten Platz → zur Tabelle der B-Junioren-Bundesliga-Staffel Süd/Südwest.

U19: "Arbeitssieg"

Die A-Junioren der SPVGG GREUTHER FÜRTH fuhren am Sonntag einen „Arbeitssieg“ ein: Bei schwierigen Platzbedingungen kam die Hilbert-Elf gut in die Partie: Lukas Näpflein traf direkt per Fernschuss (0:1, 3.)., Cem Cevizci erhöhte ebenfalls aus der Distanz (0:2, 18.). „Wir hatten noch die eine oder andere Möglichkeit, zu erhöhen“, sagte Roberto Hilbert nach Abpfiff, „aber wir haben es nicht optimal zu Ende gespielt“ gegen einen Gegner, der dem Kleeblatt zwar viel den Ball, aber kaum Räume ließ.

U19 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Kaymakci – Götzelmann, Hauth, Külpmann, Müller, Näpflein, Fries (73. Ramthun), Cevizci, Pfaffenrot (73. Adigüzel), Hoyler (73. Aydin), Held (58. Meister)

Kleeblatt-Treffer: 0:1 Näpflein (3.), 0:2 Cevizci (18.)

Kleeblatt-Lage: Die Kleeblatt-U19 bleibt auf Tabellenplatz 2 → zur Tabelle der A-Junioren-Bayernliga. 

 

Neuigkeiten

U23 empfängt Türkgücü

25.11.2022 // Nachwuchs

U19 gewinnt deutlich

21.11.2022 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.