Nachwuchs-Auswärts-Triple

U17, U19 und U23 auf fremden Plätzen

Nachwuchs
Donnerstag, 29.09.2022 // 17:27 Uhr

Die Kleeblatt-Junioren auf fremden Plätzen: Für die drei ältesten Nachwuchs-Teams geht es jeweils in Richtung München. Unser Blick aufs Nachwuchs-Wochenende:

U23: „Spüren die Vorfreude“

Nächste Auswärtsfahrt ins Grünwalder Stadion: Nachdem die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH bereits am 20. September auswärts in München gastierte – gegen Türkgücü München gelang der Ruman-Elf ein 1:0-Auswärtssieg – steht nun das Duell gegen das Regionalligateam des FC Bayern München an.

Auf die Willensleistung gegen den SV Wacker Burghausen – nach einem 0:2-Pausenrückstand drehte das Kleeblatt die Partie (Endstand 2:2) beinahe noch – folgt nun das Duell gegen einen Gegner, der zuletzt wechselhafte Ergebnisse einfuhr: Zwischen den klaren Siegen über Heimstetten (6:0) und beim TSV Rain/Lech (3:0) hagelte es gegen Burghausen eine 0:5-Schlappe. Trainer Petr Ruman: „Wir dürfen nach den positiven Erlebnissen der vergangenen Spiele nicht zu zufrieden sein. Wir spüren die Vorfreude auf das, was uns erwartet: Auf einen Gegner mit hoher Qualität und großem Spielverständnis, auf einen richtig guten Platz im Grünwalder Stadion.“ Los geht es im Stadion an der Grünwalder Straße (Grünwalder Str. 4, 81547 München) am Freitagabend um 19 Uhr. 

U19: „In jeglicher Hinsicht“

Die Kleeblatt-U19 reist zum FC Deisenhofen. Der FCD holte zuletzt sieben Punkte aus drei Spielen und kletterte damit auf Rang 8 der A-Junioren-Bayernliga. Kürzlich gewannen die Oberbayern erst in Fürth: Bei der SG Quelle setzte sich Deisenhofen in letzter Sekunde durch und siegte mit 4:3.

Trainer Roberto Hilbert: „Deisenhofen wird sicher versuchen, uns zu ärgern. Sie haben Spieler mit guter Qualität. Solange wir unsere eigenen Qualitäten – in allen Belangen, in jeglicher Hinsicht – auf den Platz bringen, sind wir überzeugt, dort zu gewinnen.“ Der Anpfiff auf Platz 1 der Sportanlage Deisenhofen (Am Sportplatz 22, 82041 Deisenhofen) ertönt am Sonntag um 13 Uhr.

U17: „Unsere Chance erarbeiten“

Für die U17 geht die Reise – wie für die U23 – nach München: Auch die Gitschier-Elf muss bei den Bayern ran, die derzeit noch ungeschlagen in der Liga sind. 21 erzielte Tore bedeuten außerdem: Die Münchner stellen den zweitbesten Angriff aller B-Junioren-Bundesliga-Teams. Auf den makellosen Saisonstart (vier Siege aus vier Spielen bei 16:4 Toren) folgten zuletzt „nur“ zwei Unentschieden, wodurch der Rekordmeister-Nachwuchs auf Rang 3 der Tabelle zurückfiel.

Trainer Tobias Gitschier: „Der FC Bayern ist – wie im Prinzip immer – fußballerisch das Maß aller Dinge in Deutschland. Wir müssen unser Maximum abrufen – heißt: Fehler abstellen, Nadelstiche setzen und alles auf den Rasen bringen, was in uns steckt. Über Leidenschaft und Geschlossenheit wollen wir uns unsere Chance erarbeiten“, wenn es am Sonntag um 13 Uhr auf dem Gelände des FC Bayern Campus (Ingolstädter Str. 272, 80939 München) losgeht.

 

Neuigkeiten

U23 empfängt Türkgücü

25.11.2022 // Nachwuchs

U19 gewinnt deutlich

21.11.2022 // Nachwuchs

U19 und U17 vor Heimspielen

18.11.2022 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.