U23 empfängt Aubstadt

Auch U19 und U17 zu Hause gefordert

Nachwuchs
Donnerstag, 06.10.2022 // 14:17 Uhr

Für die drei ältesten Kleeblatt-Junioren steht am Wochenende jeweils ein Heimspiel an. Unser Blick aufs Nachwuchs-Wochenende:

U23: „Erwarten einen guten Gegner“

Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH empfängt am Samstagmittag den TSV Aubstadt. Die heimstarken Aubstädter – mit Ausnahme des ersten Spieltags punktete der TSV zu Hause immer, zuletzt vier Mal in Folge dreifach – konnten am vergangenen Montag das Regionalliga-Duell gegen die Reserve des FC Bayern München für sich entscheiden und reisen als Tabellenfünfter nach Mittelfranken.

Trainer Petr Ruman: „Aubstadt ist eine Mannschaft mit vielen guten Fußballern in den eigenen Reihen. Sie wissen, ihre Stärken gezielt einzusetzen, spielen einen guten Ball und stehen zurecht auf dem 5. Tabellenplatz. Wir erwarten ein Spiel gegen einen sehr guten Gegner.“ Der Anpfiff auf dem Konrad-Ammon-Platz (Tulpenweg 60, 90768 Fürth) ertönt am Samstag um 14.00 Uhr.

U19: „Nehmen wir mit“

Am Mittwochabend stand – nach zweifacher Neuterminierung – das Stadtduell Kleeblatt-U19 gegen die A-Junioren der SG Quelle Fürth auf dem Plan. Am Trainingszentrum der Profis war die Spielvereinigung direkt gut in der Partie: „Meine Jungs haben das Spiel angenommen – die direkten Duelle mit ehemaligen Mitspielern, die Brisanz, die so ein Lokalduell mit sich bringt.“ Kay Ramthun setzte früh den ersten Akzent, als er nach einer feinen Einzelaktion vom Sechzehner ins linke Eck traf (1:0, 12.). Das Kleeblatt dominierte die Partie, konnte aber vor dem Seitenwechsel nicht mehr erhöhen. Das gelang dann aber Alihan Adigüzel direkt im zweiten Durchgang, als er eine Hereingabe von rechts am zweiten Pfosten versenkte (2:0, 51.). „Nach dem zweiten Tor haben wir den Spielfluss etwas verloren – uns hat die letzte Konsequenz gefehlt und so haben wir den Gegner im Spiel gelassen“, sagt Hilbert. Quelle verkürzte tatsächlich noch durch Dominik Wackersreuther (2:1, 84.), aber am Ende machte Patrick Götzelmann den Deckel drauf (3:1, 88.). Hilbert: „Mit der zweiten Hälfte können wir nicht ganz zufrieden sein, aber die Punkte nehmen wir natürlich gerne mit.“

U19 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Mottl – Götzelmann, Zengin (73. Hauth), Schlicke, Müller, Näpflein (69. Pfaffenrot), Fries (69. Cevizci), Aydin, Held, Ramthun (57. Baierlein), Adigüzel (57. Meister)

Kleeblatt-Treffer: 1:0 Ramthun (12.), 2:0 Adigüzel (51.), 3:1 Götzelmann (88.)

Kleeblatt-Lage: Die Kleeblatt-U19 festigt Tabellenplatz 2 → zur Tabelle der A-Junioren-Bayernliga.

U19: „Unsere Aufgaben erledigen“

Schon am Sonntag geht es für die A-Junioren der Spielvereinigung weiter: Dann empfängt die Elf von Roberto Hilbert mit dem SV Schalding-Heining eine – mit reinem Blick auf die Ergebnisse – kleine Wundertüte: Der SVSH besiegte beispielsweise gut aufgelegte Burghausener mit 4:2, um in der Folgewoche gegen Aschaffenburg mit 0:7 vom Platz zu gehen. Hilbert möchte auch am Wochenende „wieder unsere Intensität hochhalten, unsere Aufgaben erledigen – und dann bin ich zuversichtlich, dass wir den nächsten Sieg einfahren.“ Die Chance zu hat seine Mannschaft am Sonntag ab 13.00 Uhr am Trainingszentrum der Profis (Kronacher Str. 177, 90765 Fürth).

U17: „Ersten Ertrag sehen“

Am Samstagmittag – drei Stunden bevor der Ball in Burgfarrnbach rollt – wird auch am Trainingszentrum der Profis angepfiffen: Dann ist die U17 der Stuttgarter Kickers bei den B-Junioren der SPVGG GREUTHER FÜRTH zu Gast. Die Schwaben stehen mit 8 Punkten im Mittelfeld des Klassements, besiegten bisher den 1. FC Nürnberg und punkteten auch beim Karlsruher SC dreifach.

Trainer Tobias Gitschier: „Wir wollen am Wochenende gegen die Kickers einen ersten Ertrag sehen. Wir wissen, was auf uns zukommt: eine körperlich robuste Mannschaft, die Fußball spielen will und kann. Über Kampf und Leidenschaft wollen wir uns in das Spiel reinbeißen, unseren Plan durchziehen. Wenn wir so die entscheidenden Aktionen für uns entscheiden, werden wir hoffentlich am Samstag auch die ersten Punkte zu Hause einfahren.“ Los geht es am Samstag um 11 Uhr am Trainingszentrum der Profis (Kronacher Str. 177, 90765 Fürth).

 

Neuigkeiten

U23 empfängt Türkgücü

25.11.2022 // Nachwuchs

U19 gewinnt deutlich

21.11.2022 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.