U19 gewinnt deutlich

U23 unterliegt in Ansbach, U17 gegen Mainz

Nachwuchs
Montag, 21.11.2022 // 14:00 Uhr

Die U19 der SPVGG GREUTHER FÜRTH gewinnt zuhause gegen Illertissen, die U23 und U17 verlieren knapp. Unser Blick aufs Nachwuchs-Wochenende:

U23: „Einfach bleiben“

Die Ruman-Elf musste am Samstag einen Rückschlag hinnehmen, nachdem sie zuletzt zwei Mal in Folge gewannen. In der Anfangsphase hatte das Kleeblatt das Spiel meist im Griff, Ansbach nutze aber ihre Chance und ging in der 33. Spielminute durch Lukas Schmidt in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Niklas Seefried sehenswert per Fallrückzieher auf 2:0 für den Aufsteiger aus Ansbach (43.). Den einzigen Treffer für das Kleeblatt erzielte Routiner Daniel Adlung mit einem Freistoßtreffer Mitte der zweiten Halbzeit (62.). Nur wenige Minuten später traf der Ansbacher Patrick Kroiß zum 3:1 und stellte somit den alten Vorsprung von zwei Toren wieder her (69.).

U23 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schulz – Müller (88. Duah), Zengin (46. Meister), Grimbs (75. Kirsamer), Kamm (46. Fobassam), Adlung, Baumgärtel, Littbarski, Götzelmann, Pfeil (60. Littig), Dietz

Kleeblatt-Treffer: 2:1 Adlung (62.)

Kleeblatt-Lage: Die SPVGG GREUTHER FÜRTH rutscht durch die Niederlage auf den 14. Tabellenplatz  → zur Tabelle der Regionalliga Bayern.

U19: „Gute Reaktion“

Die U19 der SPVGG GREUTHER FÜRTH gewann zuhause klar gegen den FV Illertissen, die Elf von Roberto Hilbert fand früh in das Spiel und ging verdient in der siebten Minute mit einem Schuss aus 16-Metern durch Denis Pfaffenrot in Führung (7.). In der Folge spielte sich das Kleeblatt immer wieder gute Chancen heraus und erhöhte in der 22. Minute durch Kay Ramthun und in der 31. Minute durch Kenan Aydin auf den 3:0-Halbzeitstand. Nach der Pause setzte die Hilbert-Elf die unter der Woche trainierten Inhalte gut um und erzielte binnen elf Minuten drei Tore durch Javon Hendricks (65.), Alihan Adigüzel (69.) und Lukas Näpflein (76.).

Roberto Hilbert: „Die Jungs haben eine gute Reaktion auf das letzte Spiel in Regensburg gezeigt und ein gutes Spiel abgeliefert. Der Teamzusammenhalt war positiv, jeder hat seinen Mitspieler unterstützt und so konnten wir unsere Aktionen spielerisch gut umsetzten.“

U19 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Mottl – Hauth, Näpflein, Fries (60. Baierlein), Aydin, Schlicke, Pfaffenrot, Hendricks, Held, Ramthun, Adigüzel (70. k.A.)

Kleeblatt-Treffer: 1:0 Pfaffenrot (7.), 2:0 Ramthun (22.), 3:0 Aydin (31.), 4:0 Hendricks (65.)., 5:0 Adigüzel (69.), 6:0 Näpflein (76.)

Kleeblatt-Lage: Mit dem Heimsieg vergrößert die Hilbert-Elf den Abstand auf sieben Punkte zum Tabellenzweiten SSV Jahn Regensburg, der ein Spiel weniger gespielt hat → zur Tabelle der A-Junioren-Bayernliga.

U17: „Sehr ärgerlich“

Die Fürther U17 zeigte am Sonntag ein sehr gutes Spiel, verlor aber ärgerlich und kassierten die nächste bittere Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05. Ins Spiel waren die Jungs von Trainer Tobias Gitschier hervorragend gestartet, nach nur fünf Minuten erzielte Fabio Rost die 1:0-Führung für seine Mannschaft. Mit gutem Pressing und vielen Balleroberungen spielte sich das Kleeblatt immer wieder gute Möglichkeiten für den nächsten Treffer heraus, dieser blieb jedoch aus. In der 23. Minute kam der Mainzer Bastian Görtler nach einem Eckball unbedrängt aus sechs Metern zum Kopfball und traf zum zwischenzeitlichen 1:1 (23.). Nur sieben Minuten nach der Pause gingen die Mainzer mit 2:1 in Führung, nachdem die Fürther in der Vorwärtsbewegung den Ball verloren (52.).

Trainer Tobias Gitschier: „Die Jungs haben am Sonntag eine sehr gute Leistung abgerufen, haben unseren Plan gut umgesetzt, sind mit dem frühen Treffer gut ins Spiel gestartet, aber haben dann ab Mitte der ersten Halbzeit ein wenig nachgelassen und dann kurz nach der Halbzeitpause den zweiten Gegentreffer hinnehmen müssen. Nach dem 2:1 sind wir wieder gut ins Spiel reingekommen und haben uns Chancen herausgespielt, Mainz hat hinten gut verteidigt und nichts mehr zugelassen.“

U17 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Hoffmann – Seuffert, Teissier, Imeri, Schwarzer (76. Sahin), Rost, Marita, Steinheil (76. Sachs), Engel, Cinar (58. Schildbach), Waldorf (82. Juranovic)

Kleeblatt-Treffer: 1:0 Rost (5.) 

Kleeblatt-Lage: Die Kleeblatt-U17 bleibt Vorletzer → zur Tabelle der B-Junioren-Bundesliga-Staffel Süd/Südwest.

 

Neuigkeiten

U23 empfängt Türkgücü

25.11.2022 // Nachwuchs

U19 und U17 vor Heimspielen

18.11.2022 // Nachwuchs

U23 feiert Comeback-Sieg

13.11.2022 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.