Gefestigt in den Endspurt

Kleeblatt-Frauen wollen gute Saison krönen

Frauen
Freitag, 12.05.2023 // 14:30 Uhr

Am heutigen Freitag startet die DFB Women’s Week. Ein guter Anlass, einen Blick auf die Frauen der SPVGG GREUTHER FÜRTH zu werfen, die eine erfolgreiche Saison spielen und diese nun krönen wollen.

Aller Anfang ist schwer: So erging es auch der Frauen-Mannschaft der SPVGG GREUTHER FÜRTH zu Beginn dieser Saison in der Landesliga Nord. Nicht nur die Liga war für die Kleeblatt-Mädels nach dem Bayernliga-Abstieg neu, mit Felix Bernhard steht seit Sommer 2022 auch ein neuer Trainer an der Seitenlinie.

„In einer neuen Liga musst du dich auch erstmal zurechtfinden“, erklärt Bernhard. Denn: Man habe als Absteiger tendenziell mehr Ballbesitz als noch im Jahr zuvor in der höheren Liga. „Da muss man die Spielweise auch immer ein Stück weit anpassen.“ Und dann wäre da ja noch er selbst, der neue Coach. „Wir haben uns mit mir als neuen Trainer erst ein bisschen finden müssen, was auch vollkommen normal ist. Dadurch war das Grundgerüst aber zunächst noch nicht so stabil, um die vielen personellen Ausfälle, die wir in der Hinrunde hatten, zu verkraften.“ Das Kleeblatt spielte zwar stets oben mit, am SV Leerstetten kam man in der Hinrunde aber noch nicht vorbei.

Belohnung für sehr gute Wintervorbereitung.
Felix Bernhard, Trainer Frauen

Noch nicht. Inzwischen hat sich das Blatt gewendet, die Bernhard-Truppe ist vier Spieltage vor Schluss Tabellenführer – mit zwei Punkten Vorsprung auf Leerstetten. Durch einen 6:1-Sieg Anfang Mai gegen Schweinfurt erklommen die Kleeblatt-Mädels die Tabellenspitze und haben die Meisterschaft und den Wiederaufstieg damit in eigener Hand.

Die Fürtherinnen spielen eine äußerst starke Rückrunde, haben sieben der acht Spiele nach der Winterpause gewonnen, nur gegen den 1. FC Nürnberg II spielte man am vergangenen Wochenende unentschieden. „Das ist die Belohnung für unsere sehr, sehr gute Wintervorbereitung“, erklärt Bernhard, der nicht nur Trainer beim Kleeblatt ist, sondern seit Mai 2022 zudem im Bereich Vertrieb | Sponsoring bei der SPVGG GREUTHER FÜRTH arbeitet. Im Vergleich zur Hinrunde sei seine Mannschaft nun gefestigter. „Ich kenne die Mädels jetzt besser. Ich weiß, wer was kann. Und ich weiß, wen ich auf welchen Positionen am besten einsetzen kann.“

Schon eine Qualität.
Felix Bernhard, Trainer Frauen

Alle Spielerinnen wüssten nun, „was wir als Team vorhaben. Dadurch konnten wir in der Rückrunde bisschen individualtechnischer trainieren und somit gezielter auf die Mädels eingehen. Das ist gut für die Entwicklung der einzelnen Spielerinnen.“ Und die einzelnen Spielerinnen liefern ab. Schon 18 (!) Spielerinnen haben in dieser Saison für das Kleeblatt getroffen. „Es ist schon eine Qualität, dass bei uns jede Spielerin eine Kiste machen kann“, sagt der 29-Jährige.

Stichwort Qualität: Qualitativ sieht Bernhard sein Team „absolut in der Lage, die restlichen Spiele zu gewinnen“. Worauf es im Endspurt, allen voran im Topspiel am Samstag (14.30 Uhr) gegen den ärgsten Konkurrenten Leerstetten im Sportzentrum Kleeblatt, ankommt? „Wir dürfen nicht in das Spiel gehen und sagen: Irgendwie werden wir es schon reißen. In solchen Spielen ist es wichtig, vollen Fokus zu haben und mental zu 100 Prozent da zu sein.“

Die gute Ausgangslage in der heißen Phase sollte jedenfalls Motivation genug sein für die Kleeblatt-Mädels, kein Stück nachzulassen. Nach dem schweren Start würde die Meisterschaft sicher noch ein bisschen besser schmecken.

 

Neuigkeiten

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.