Mit Traumtor zum Derbysieg

U23 gewinnt 2:1 in Nürnberg

Nachwuchs
Samstag, 30.03.2024 // 20:00 Uhr

Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH hat das kleine Frankenderby am Samstag in Nürnberg für sich entschieden und damit den siebten Sieg aus den vergangenen acht Partien in der Regionalliga Bayern geholt! Die beiden Fürther Tore zum Erfolg im Nachbarschaftsduell hätten schöner kaum sein können.

"Spricht für die Mentalität der Jungs"

Als die meisten der 430 Zuschauer gerade dabei waren, den Sportpark Valznerweiher zu verlassen, kannte die Freude der in weiß-grün gekleideten Spieler der U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH kein Halten mehr. "Derbysieger, Derbysieger, hey, hey" hallte es über den Platz. Die Fürther hatten soeben das kleine Frankenderby beim 1. FC Nürnberg II mit 2:1 (1:1) für sich entschieden.

Teil der Fürther Jubeltraube war auch U23-Cheftrainer Petr Ruman, der wenig später sachlich und naturgemäß mit guter Laune das mittelfränkische Nachbarschaftsduell analysierte. "Es war definitiv ein gutes Spiel, das am Ende beide Mannschaften gewinnen können", sagte der 47-Jährige und ergänzte: "Wir haben es gezogen. Ich bin natürlich super zufrieden und freue mich für die Jungs, weil wir teilweise Phasen im Spiel hatten, wo wir Probleme hatten. Sich da rauszukämpfen, spricht für die Mentalität und die Einstellung der Jungs."

Doch der Reihe nach: Das Spiel war gerade einmal etwas mehr als sechs Minuten alt, da ging das Kleeblatt schon in Führung. Leander Popp bekam an der Strafraumgrenze auf der linken Seite den Ball, zog nach innen und schoss den Ball mit viel Power und Präzision ins lange Eck. Ein klasse Treffer des 18-jährigen Winterneuzugangs! Danach nahmen aber die Hausherren das Heft des Handelns immer mehr in die Hand und kamen auch zu ein paar Möglichkeiten. Folgerichtig glichen die Nürnberger in der 43. Minute aus, nachdem es die Fürther zuvor nicht geschafft hatten zu klären.

Wie die erste Hälfte zu Ende gegangen war, so startete die zweite: Nürnberg hatte mehr vom Spiel, Fürth in Dimitrios Gkoumas jedoch einen klasse aufgelegten Keeper, der mehrere Möglichkeiten der Gastgeber vereitelte. Ruman stellte daraufhin um. Und das trug Früchte. Denn das Kleeblatt hatte im Anschluss wieder mehr Spielkontrolle - und holte sich dann in seiner starken Schlussphase die Führung zurück. War das 1:0 von Popp schon äußerst sehenswert, legte Routinier Daniel Adlung noch einen drauf und zwirbelte den Ball in der 83. Minute vom rechten Strafraumeck aus ins linke obere Eck. Sandro Reyes hätte in der Nachspielzeit dann beinahe alles klar gemacht. Sein Schuss aus 16 Metern ging allerdings nur an den Außenpfosten. Auch so durften die Fürther den zweiten Derbysieg in dieser Saison feiern, denn kurz darauf war Schluss. Das Hinspiel hatte die Spielvereinigung in Burgfarrnbach mit 2:0 für sich entschieden.

U23 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Gkoumas - Schlicke, Angleberger (69. Reyes), Fobassam, Littig, Haskaj (62. Meister), Bornschein, Adlung (90.+4 Götzelmann), S. Müller (59. Prib), Popp (88. Fries), Calhanoglu

Kleeblatt-Tore: 0:1 Popp (7.), 1:2 Adlung (83.)

Kleeblatt-Lage: Mit 36 Punkten aus 26 Spielen steht die Fürther U23 derzeit auf dem 11. Tabellenplatz. Hier geht's zur Tabelle der Regionalliga Bayern.

Weitere Ergebnisse

FC Ruderting - Frauen 1:1 (1:0)
U23w - FC Schweinfurt 05 4:1 (2:1)

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.