Niederlage beim Meister

Nachwuchs
Samstag, 11.05.2019 // 10:03 Uhr

Der Tabellenführer war eine Nummer zu stark: Bei den FC Bayern Amateuren unterlag die Kleeblatt-U23 am Freitagabend mit 1:3, mit Abpfiff startete die Münchener Meisterfeier.

Schon vor Anpfiff der Partie am Freitag um 19.00 Uhr war klar, was auf Petr Rumans Team zukommen würde: Die Bayern Amateure sind das aktuell beste Team der Liga – lagen mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz Eins der Tabelle und benötigten nur noch einen Punkt, um die Meisterschaft klarzumachen. Rumans Team wollte „den Kampf annehmen“ in einem Spiel, das „wie jedes andere auch mit 0:0 anfängt.“

Das kleine Kleeblatt suchte ihre Chancen in München, konnte aber nur durch einen Freistoß von Can Coskun (6.) und einen Versuch aus der zweiten Reihe (25.) Gefahr entwickeln. Auch auf der anderen Seite musste eine Standardsituation herhalten: Rochelt hob den Ball in den Fürther Strafraum, Mai vollendete aus fünf Metern zur Bayern-Führung (1:0, 28.). Vor der Halbzeit verfehlte Daniel Adlung (35.) mit einem Distanzschuss das Ziel auf der einen Seite knapp, auf der anderen konnte sich Leon Schaffran doppelt auszeichnen (32. und 42.). „Wir haben es in der ersten Halbzeit wirklich ordentlich gemacht, haben den Gegner überrascht, gut angelaufen, waren ballsicher. Beim Freistoß waren wir dann einfach nicht konsequent genug“, hadert Ruman mit Hälfte eins.

Nach der Pause stellte Ruman um – und das Kleeblatt wurde nicht nur auf dem Papier offensiver: Egson Gashi hatte zwei Möglichkeiten auf dem Fuß, scheiterte aber erst am Torwart (50.), kurz darauf agierte er zu ungenau (53.). Das Kleeblatt blieb dran und riskierte mehr, kassierte aber knappe zwanzig Minuten vor Schluss den zweiten Gegentreffer: Jeong spitzelte von links einen überragenden Ball in den Strafraum, den Wriedt ebenso sehenswert vollendete (2:0, 72.). Wenige Minuten später machten die Bayern ihr Meisterstück perfekt: Yilmaz zirkelte einen Freistoß aus zwanzig Metern unhaltbar in den Winkel (3:0, 80.). Kurz vor dem Abpfiff erzielte Tim Danhof noch den Ehrentreffer (3:1, 90.) für das Kleeblatt, was die Meisterfeier der Hausherren wenige Sekunden später aber nicht mehr trübte.

„Wir sind richtig gut aus der Kabine gekommen – was unsere Leidenschaft, den Willen und die fußballerische Leistung angeht, kann ich meinen Jungs keinen Vorwurf machen“, beurteilt Ruman das Spiel – und richtet noch Worte an den Gegner: „Die Bayern waren einfach besser, Gratulation zur verdienten Meisterschaft.“  

Haken dran: In der kommenden Woche liegt für Ruman & Co. der Fokus auf dem letzten Ligaspiel: Am kommenden Samstag ist die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt zu Gast in Fürth. Das Spiel der Bayern Amateure gegen das Kleeblatt war das einzige am Freitagabend, die Ausgangslage für kommende Woche entscheidet sich heute Nachmittag, wenn alle anderen Spiele der Regionalliga Bayern um 14.00 Uhr angepfiffen werden. Aktuell steht die SpVgg dank des besseren Torverhältnisses über dem Strich zur Abstiegsrelegation.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.