Zwei Mal Remis beim Nachwuchs

U23 holt Punkt gegen Favoriten

Nachwuchs
Sonntag, 04.10.2020 // 19:03 Uhr

Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH hat am Samstag gegen den Favoriten 1. FC Schweinfurt im dritten Ligapokalspiel ihren zweiten Punkt eingefahren. Die U17 nahm am Sonntag einen Zähler bei der noch ungeschlagenen SpVgg Unterhaching mit.

U23: „Griffiger, mutiger, präsenter“

Die Kleeblatt-U23 hat gegen den 1. FC Schweinfurt einen Punktgewinn feiern können. Gegen die Favoriten von der Tabellenspitze der Regionalliga Bayern stand mit Schlusspfiff ein 1:1. Trainer Petr Ruman war "mit der ersten Hälfte nicht zufrieden. Wir waren etwas zu verhalten, haben vielleicht etwas zu viel Respekt gehabt." Mit dem intensiven Beginn erspielte sich der FCS auch den Führungstreffer aus der zweiten Reihe (0:1, 24.).

In der zweiten Hälfte agierte die Ruman-Elf dann "griffiger, mutiger, präsenter in den Zweikämpfen" und verdiente sich auch den Ausgleich, als Daniel Adlung den Ball 20 Minuten nach Wiederanpfiff von halblinks ins Tor knallte (1:1, 65.). Das Kleeblatt hatte einige Möglichkeiten sogar in Führung zu gehen - aber auch Schweinfurt wollte den Sieg, versuchte es vor allem über lange Bälle. Ruman sah am Ende aber ein "gerechtes Remis", mit dem er sich zufrieden zeigte, "weil eine Steigerung zu sehen war."

Kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schaffran – Miftaraj, Ahrend, Adlung, Torlak (88. Fatiras), Jakobi, Subaric, Schaffors, Habibovic (62. Kassimi), Elongo-Yombo (54. Owusu), Kratzer (54. Pisanu)

Kleeblatt-Treffer: Adlung (65.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Schaffors (86.)

U17: „Mehr drin“

Die U17 holte im dritten Ligaspiel ihren zweiten Punkt: Bei der bisher ungeschlagenen SpVgg Unterhaching kam ein 1:1-Unentschieden heraus. Trainer Tobias Gitschier sah "ein richtig gutes Spiel, aus dem wir hätten drei Punkte mitnehmen müssen." Das Kleeblatt hatte zunächst einige Minuten gebraucht, um in die Partie zu finden, drückte dieser aber dann deutlich den Stempel auf. In dieser dominanten Phase brachte eine Ecken-Variante den folgerichtigen Ausgleich, als Lukas Näpflein per Kopf zur Stelle war (0:1, 31.). Vor der Pause verpasste die Spielvereinigung aus Franken es trotz einiger Flankenläufe aber, auf 2:0 zu erhöhen.

In Durchgang zwei zeichnete sich ein ähnliches Bild wie im ersten ab - den Treffer markierte aber Unterhaching, ebenfalls per Standard (1:1, 53.). Es war die einzig zwingende Chance der Hausherren. Das Kleeblatt kam auf der anderen Seite noch mehrmals vors Tor, traf unter anderem den Pfosten, aber nicht mehr das Tor. Gitschier: "Den Punkt nehmen wir natürlich mit, es hätte aber mehr drin sein müssen."

Kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Rautinger – Dedeoglu, Bodem, Külpmann, Simon, Müller, Näpflein, Michl (58. Höhn), Fries (78. Keskin), Aydin (65. Lingor), Grimbs (65. Jahiu)

Kleeblatt-Treffer: 0:1 Näpflein (31.)

 

Neuigkeiten

U23 reist nach Memmingen

24.09.2021 // Nachwuchs

U23 siegt klar

19.09.2021 // Nachwuchs

U23 mit Heimspiel

17.09.2021 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.