Punktgewinn in Unterzahl

U23 holt zu zehnt ein Unentschieden

Nachwuchs
Sonntag, 08.08.2021 // 00:13 Uhr

Sieben Ausfälle, eine im Schnitt 19 Jahre alte Abwehrkette, 60 Minuten in Unterzahl: Ein Rechenbeispiel, bei dem die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH unter dem Strich mit einem Punkt zufrieden sein kann. Das junge Kleeblatt erkämpfte sich auf tiefem Geläuf einen verdienten Zähler beim TSV Rain/Lech (2:2).

Die erste Möglichkeit hatte Marvin Weiß, der aber aus der Distanz am stark parierenden Gäste-Schlussmann scheiterte, der den Abschluss an die Latte lenkte (7.). Nach 30 Minuten dann die Ampelkarte fürs Kleeblatt: Der bereits verwarnte Matthias Löblein sah für einen Trikotzupfer gelb-rot (30.). Das tat dem engagierten Auftritt der Spielvereinigung aber keinen Abbruch: Die nächste gute Möglichkeit hatte wieder Weiß, der nach Zuspiel von Andreas Schilowez den Ball unter die Latte jagte (0:1, 37.). Kurz vor der Pause stellten die Gastgeber allerdings per Kopfball-Aufsetzer wieder alles auf null (1:1, 43.).

Auch nach Wiederanpfiff zunächst nur das dezimierte Kleeblatt: Nick Lockermann schickte Elongo-Yombo überragend auf die Reise – und der sorgte aus spitzem Winkel für die erneute Führung (1:2, 49.). Rain investierte mehr, die Spielvereinigung blieb aber auf Augenhöhe. Die Gastgeber brauchten dann einen Sonntagsschuss, um wieder auszugleichen: Müller traf aus halblinker Position und 25 Metern Entfernung unhaltbar für Max Böhnke in den rechten Winkel (2:2, 67.). Auf tiefem Platz und mit einem Mann weniger brachte die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH das Ergebnis schließlich über die Zeit.

Trainer Dominic Rühl: „Die Jungs haben den Plan sehr gut umgesetzt. Wir haben sieben Ausfälle auffangen können – und uns auch von der gelb-roten Karte nicht aus dem Konzept bringen lassen. Bis zur 60. Minute waren wir definitiv die bessere Mannschaft. Bei dem heftigen Regen wurde der Platz dann aber so tief, dass zu zehnt jeder Schritt, den du mehr gehen musst, noch mehr Kraft kostet. Am Ende sind wir zufrieden mit dem Ergebnis – und besonders damit, wie die Truppe alles füreinander reingeworfen hat.“

Kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Böhnke – Angleberger, Trenkwald, Löblein, Elongo-Yombo, Schilowez (60. Ojanen), Markert (34. Fatiras), Weiß (85. Jusufi), Oppelt, Lockermann, Raab (79. Grimm)

Kleeblatt-Treffer: 0:1 Weiß (37.), 1:2 Elongo-Yombo (49.)

Platzverweis: Löblein (Gelb-Rot, 30.)

 

Neuigkeiten

U23 siegt klar

19.09.2021 // Nachwuchs

U23 mit Heimspiel

17.09.2021 // Nachwuchs

Derbysieger Kleeblatt Fürth!

12.09.2021 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.