Schmerzhafte Niederlage

U23 verliert in der Schlussphase

Nachwuchs
Mittwoch, 18.08.2021 // 09:49 Uhr

Last-Minute-Wahnsinn für die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH: Am 8. Spieltag der Regionalliga Bayern musste sich die Elf von Dominik Rühl dem TSV Aubstadt kurz vor Schluss geschlagen geben. Das Kleeblatt zeigte eine solide Leistung und führte zunächst mit 2:1, jedoch drehten die Gäste das Spiel in den letzten zehn Minuten.

Diesmal waren sie so nah dran, am ersten Saisonsieg in der Regionalliga Bayern. Der Start in die Partie in Burgfarrnbach gehörte jedoch den Gästen aus Aubstadt: Timo Pitter kam im Sechzehner zum Abschluss, das Leder streifte aber knapp über die Querlatte (5.). Nach und nach kam auch das Kleeblatt besser ins Spiel und holte sich mit der Zeit immer mehr Sicherheit. Devin Angleberger kommt im gegnerischen Strafraum an den Ball und tanzt drei Gegner aus, sein Abschluss wird aber von Schlussmann Julian Schneider pariert (16.). Zwei Minuten später durfte das kleine Kleeblatt dann aber das erste Mal jubeln: Ein Schuss von Rodney Elongo-Yombo wird von Schneider zunächst abgewehrt, beim Nachschuss war dann Andreas Schilowez zur Stelle und schob die Kugel zur verdienten  Führung (1:0, 18.) in die Maschen. Anschließend versuchten die Gäste wieder den Druck zu erhöhen, ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. So ging es mit der bis dahin verdienten Kleeblatt-Führung in die Pause.

Nach Wiederanpfiff veränderte sich das Bild zunächst nicht, jedoch traf 5 Minuten nach seiner Einwechslung Christopher Bieber für zum Ausgleich (1:1, 64.). Doch das Kleeblatt hatte direkt die perfekte Antwort parat: Nach einem Aufbaufehler in der Gästeabwehr blieb Andreas Schilowenz aus halblinker Position cool und besorgte die erneute Führung für die Spielvereinigung (2:1, 68.).

Die Aubstädter drückten auf den Ausgleich, der in der 78. Minute auch fast gefallen wäre: Nach einem Eckball erzielten die Gäste den vermeintlichen Ausgleich. Dieser wurde jedoch von Schiedsrichter Maximilian Riedel aufgrund eines Foulspiels gegen das Kleeblatt nicht gegeben. Aubstadt drückte weiter auf den Ausgleich und in der 83. Minute war es dann auch so weit. Timo Pitter wurde mit einem langen Ball geschickt und vollendete aus 13 Metern gegen Lasse Schulz ins linke Eck (2:2, 82.). In den Schlussminuten wurde es turbulent, beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch und wollten das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen. Kurz vor Schluss war dann das Glück auf der Seite der Gäste: Max Schebak tankte sich durch die Kleeblatt-Abwehr und schob zum 2:3-Endstand (88.) ein.

"Natürlich sind wir niedergeschlagen direkt nach Abpfiff, wenn Du so ein Spiel am Ende verlierst. Wir haben es spielerisch gut gemacht, haben unsere Chancen verwertet - aber Aubstadt war eiskalt", sagte Trainer Dominic Rühl im Anschluss.

Kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schulz - Angleberger (85. Trenkwald), Fatiras, Löblein, Ahrend, Elongo-Yombo, Kamm (56. Lockermann), Schilowetz (74. Ojanen), Torlak, Weiß (88. Jusufi), Oppelt

Kleeblatt-Treffer: 1:0 Schilowez (18.), 2:1 Schilowez (68.)

 

Neuigkeiten

U23 siegt klar

19.09.2021 // Nachwuchs

U23 mit Heimspiel

17.09.2021 // Nachwuchs

Derbysieger Kleeblatt Fürth!

12.09.2021 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.