U23 siegt klar

U19 und U17 auswärts punktlos

Nachwuchs
Sonntag, 19.09.2021 // 16:35 Uhr

Die Kleeblatt-U23 ist zurück im Spielbetrieb - und setzte ihren Positivtrend weiter fort: Gegen den VfB Eichstätt gewann der Kleeblatt-Nachwuchs klar mit 3:0. U19 und U17 konnten auswärts keine Punkte einfahren.

U23: „Unbändiger Wille“

Die Kleeblatt-U23 hat den ersten Heimsieg eingefahren: Das Team von Dominic Rühl brauchte gegen den VfB Eichstätt rund zehn Minuten, um nach drei Wochen ohne Spiel in den Rhythmus zu kommen. Nach einer Halbzeit ohne die ganz großen Torchancen setzte die Spielvereinigung nach Wiederanpfiff gleich das erste Zeichen: Luca Itter fand Elias Kratzer, der in den Strafraum eindrang und Emil Berggreen bediente – die Führung fürs Kleeblatt (1:0, 47.).

Später feierte auch Leon Gümperlein sein Tor-Debut: Der Neuzugang vom ASV Neumarkt brachte eine mustergültige Hereingabe von Joker Juho Ojanen aus kurzer Distanz im Tor unter (2:0, 76). Der Finne setzte dann per Volley auf Vorlage von Willi Kamm den Schlusspunkt (3:0, 90.+3). Rühl: „Das war heute in allen Belangen das, was wir uns vorgestellt haben. Die Jungs hatten einfach Bock, den ersten Heimdreier einzufahren. Man hat den unbedingten Willen die ganze Zeit gespürt.“

Kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schulz – Angleberger (64. Kamm), Asta, Itter (64. Torlak), Ahrend, Kratzer (73. Ojanen), Berggreen (88. Jusufi), Beckenbauer (78. Zebrauskas), Weiß, Oppelt, Gümperlein

Kleeblatt-Treffer: 1:0 Berggreen (47.), 2:0 Gümperlein (76.), 3:0 Ojanen (90.+3)

U19: „Zu viel vermissen lassen“

Die Kleeblatt-U19 kehrte ohne Punkte vom Betzenberg zurück: Das Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern begann gut für die Spielvereinigung, die spielerisch überlegen war, aber "vor dem Tor die falschen Entscheidungen getroffen" hat, so Trainer Marco Ried nach dem Spiel.

"Die erste Hälfte war echt gut - spielerisch, kämpferisch. In der zweiten Hälfte haben wir davon aber zu viel vermissen lassen." Der FCK nutzte seine erste Großchance (1:0, 49.) und legte kurz darauf gleich das nächste Tor nach (2:0, 64.). Das Kleeblatt warf alles nach vorne - und kassierte in der Schlussminute den dritten Gegentreffer (3:0, 90.)

U17: „Eine andere Liga“

Die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH verlor am Samstag beim Nachwuchs des FC Bayern München. „Ich kann den Jungs absolut keinen Vorwurf machen. Wir haben es ordentlich gemacht, aber die Bayern haben heute wieder ihre brutale Qualität unter Beweis gestellt“, sagte Trainer Tobias Gitschier nach dem Spiel. Nach einem Schnittstellenpass und Abschluss aus spitzem Winkel gingen die Hausherren in Führung (1:0, 12.).

In Durchgang zwei kam das Kleeblatt nach Systemumstellung wieder besser in die Partie, beherrschte das Spiel für die ersten 20 Minuten nach dem Seitenwechsel. „In der Phase hätten wir auch den Ausgleich machen können“, fand Gitschier, gegen einen Gegner „aus einer anderen Liga“, der schlussendlich durch einen strittigen Elfmeter den Deckel draufmachte (2:0, 68).

 

Neuigkeiten

Nachwuchs on tour

22.10.2021 // Nachwuchs

U23 punktet Last Minute

18.10.2021 // Nachwuchs

Heimspiel-Wochenende!

14.10.2021 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.