U17 siegt weiter

U23 unterliegt beim Spitzenreiter

Nachwuchs
Montag, 08.11.2021 // 17:52 Uhr

Die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH hat in der Junioren-Bundesliga den dritten Sieg in Serie eingefahren. Die U23 musste sich in Bayreuth dem Regionalliga-Spitzenreiter geschlagen geben. Unser Blick aufs Nachwuchs-Wochenende:

U23: „Unter Wert geschlagen“

Die Kleeblatt-U23 unterlag beim Tabellenführer: Bei der SpVgg Bayreuth zeigten sich beide Spielvereinigungen in der Spielanlage auf Augenhöhe, das Kleeblatt presste hoch – kombinierte sich aber zu selten in die ganz gefährlichen Räume. Auf der anderen Seite nutze Bayreuth die erste Chance durch Steffen Eder per Kopf (1:0, 12.), kurz darauf traf auch Markus Ziereis per Kopf (2:0, 19.).

Auch im zweiten Durchgang hatten nur die Gastgeber die ganz großen Chancen – und nutzten sie eiskalt. Tobias Stockinger traf per Direktabnahme (3:0, 75.), Anton Makarenko nach umstrittenem Zweikampf alleine vor dem Tor zum Endstand (4:0, 83.). Trainer Dominic Rühl: „Am Ende haben wir uns unter Wert geschlagen. Uns fehlte vielleicht etwas der Mut und die Sicherheit. Und wenn Du Dir hier beim Tabellenführer vier individuelle Fehler vor Gegentoren leistest, ist das einfach zu viel. Schade, dass wir uns für den Aufwand nicht belohnen konnten.“

U23 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schulz – Angleberger (58. Angleberger), Fatiras, Ahrend, Elongo-Yombo, Pisanu, Zebrauskas, Miftaraj, Weiß, Lockermann (74. Jusufi), Moratz

Kleeblatt-Lage: Die U23 des Kleeblatts bleibt damit Tabellen-19. – mit fünf Punkten Rückstand auf den FC Pipinsried, die mit gleicher Spielanzahl einen Platz über dem Strich stehen. Am Wochenende hat das kleine Kleeblatt spielfrei, in der Folgewoche kommt der SV Viktoria Aschaffenburg nach Fürth.

U17: „Wichtiger Sieg“

Einen "wichtigen Sieg" fuhr die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH in Reutlingen ein: Gleich zu Beginn nutzen die Gastgeber eine Unaufmerksamkeit in der Fürther Defensive und trafen nach einem Einwurf zur frühen Führung (1:0, 15.). Das Kleeblatt spielte aber unbeirrt weiter - traf erst nach einer klugen Spielverlagerung durch Laurenz Hertle zum Ausgleich (1:1, 29.) und noch vor der Pause nach einem Ball in die Tiefe zur Führung. Spiel gedreht, Torschütze Dennis Pfaffenrot (1:2, 36.).

Die Spielvereinigung war auch zu Beginn des zweiten Durchgangs die dominante Mannschaft, hatte einige Möglichkeiten, um den Sack zuzumachen. Aber Reultingen jubelte: Nach einer Flanke traf der SSV im Fallen in den Winkel (2:2, 62.) - und das Spiel kippte. Reutlingen am Zug, aber ohne gute Abschlüsse. In der letzten Minute klärte das Kleeblatt eine Offensivaktion per Befreiungsschlag - und fand sich im 2-gegen-2-Duell wieder. Niklas Held schickte Kay Ramthun auf die Reise, der den Torhüter aussteigen ließ und in letzter Sekunde zum Siegtreffer einschob (2:3, 80.+1). Trainer Tobias Gitschier: "Tolle Moral der Jungs, wir freuen uns über das Ergebnis - und auf die nächte Etappe am Wochenende!"

U17 kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Mottl – Barazal (77. Rothe), Zimmermann, Schlicke, Hoyler, Held, Keserovic (68. Bochmann), Baierlein (77. Pejovic), Pfaffenrot, Götzelmann, Hertle (54. Ramthun), Tröger

Kleeblatt-Treffer: 1:1 Hertle (29.), 1:2 Pfaffenrot (36.), 2:3 Ramthun (80.+1)

Kleeblatt-Lage: Die U17 hat sich nach neun Punkten aus den vergangenen drei Spielen auf Rang neun der B-Junioren-Bundesliga vorgeschoben und trifft am Sonntag auf die Stuttgarter Kickers.

 

Neuigkeiten

U23 setzt Serie fort

04.10.2022 // Nachwuchs

Nachwuchs-Auswärts-Triple

29.09.2022 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.