Mit voller Kraft

Nachwuchs
Donnerstag, 11.04.2019 // 10:30 Uhr

Die U23 tritt im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer an, unsere U19 zur Primetime am Samstag, die U17 bereits am Freitagabend. Unser Nachwuchs-Vorbericht:

U23: „Maximum abrufen“

Mit dem Tabellenvierten 1. FC Schweinfurt 05 kommt wieder ein Top-Team nach Fürth – dieses Mal sogar in den Ronhof. Aber auch schon gegen Memmingen (4:2) hat die U23 von Petr Ruman bewiesen, dass sie auch gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel mithalten kann. „Schweinfurt ist sehr stark, steht zurecht oben. Wir müssen alles reinwerfen, versuchen das Beste aus uns rauszuholen“, sagt Ruman. „Wir freuen uns drauf. Die Mannschaft erwartet nicht nur einen starken Gegner, sondern kann auch Stadionluft schnuppern. Darauf arbeiten die Jungs tagtäglich hin“, ergänzt er.

Neben Daniel Adlung (Rotsperre), Can Coskun und Yosuke Ideguchi (beide Gelb-Rot) stehen Petr Ruman auch Dominic Minz, Tom Scheuchenpflug und Tom Schulz (alle krank) nicht zur Verfügung.

Angepfiffen wird die Partie im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer am Samstag um 14.00 Uhr (Laubenweg 60, 90765 Fürth).

U19: „Alle Kräfte bündeln“

Nach einem zuletzt durchwachsenen Spiel gegen die SpVgg Bayern Hof (3:0) wollen die A-Junioren der SpVgg Greuther Fürth Teil eins der Rückrunde positiv abschließen. Trainer Marco Ried: „Beim FV Illtertissen wollen wir am Samstag nochmal drei Punkte holen – und somit mit unserer Rückrunden-Siegesserie ins spielfreie Wochenende gehen.“ Danach ist die Kleeblatt-U19 erst wieder am 27. April gegen den FC Deisenhofen gefordert. „Wir werden alle Kräfte bündeln. Und wenn wir wieder verstärkt als Team auftreten, werden wir auch dieses Spiel wieder für uns entscheiden“, so Ried.

Anstoß ist am Samstag um 16.00 Uhr im Stadion Illertissen (Gottfried-Hart-Str., 89257 Illertissen).

U17: „Ein Geduldsspiel“

Durch eine Regionalauswahl-Maßnahme vorverlegt: Auf Antrag der SpVgg Ansbach findet die U17-Partie gegen das Kleeblatt bereits am Freitagabend statt. Danach muss das Team von Tobias Gitschier erst wieder am 4. Mai ran. „Die Jungs freuen sich auf die freie Zeit – wir wollen natürlich positiv rein gehen und das Spiel für uns entscheiden.“ Dass das kein Selbstläufer wird, ist auch nach dem letzten Wochenende klar: „Auch wenn 1860 München klar (10:1) gegen den Viertplatzierten Ansbach gewinnen konnte: Sie werden alles dafür tun, dass das nicht nochmal passiert. Wir müssen uns auf ein Geduldsspiel einstellen, uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und zur richtigen Zeit zuschlagen“, gibt Gitschier vor.

Der Ball ins Ansbach rollt ab 18.00 Uhr auf Platz 1 der Sportanlage am Stadion (Am Stadion 3, 91522 Ansbach).

 

Neuigkeiten

Aufgepasst Ihr Aufstiegshelden!

11.06.2021 // Fanartikel

German Brand Award fürs Kleeblatt

11.06.2021 // SpVgg Greuther Fürth
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.