Nachwuchs wieder am Ball

U17 bis U23 wieder im Ligabetrieb

Nachwuchs
Freitag, 19.11.2021 // 09:17 Uhr

Für die Nachwuchsteams der SPVGG GREUTHER FÜRTH steht wieder Liga-Fußball auf dem Programm. Die U19 spielt in Ulm, die U23 empfängt Aschaffenburg, die U17 Freiburg. Unser Nachwuchs-Vorbericht:

U23: „Guter Konkurrenzkampf“

Nach drei Auswärtsreisen in Folge empfängt die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH am Samstag den SV Viktoria Aschaffenburg in Fürth. Der SVA konnte am vergangenen Wochenende nach zuvor einem Punkt aus fünf Spielen wieder den berühmten Knoten lösen – und schlug den TSV Rain/Lech klar mit 3:0.

Ein Unentschieden gegen Unterhaching, Niederlagen mit lediglich jeweils einem Tor Differenz gegen Bayreuth, Schweinfurt, Illertissen und Buchbach – es wäre mehr drin gewesen für die Elf vom Schönbusch. Das sieht auch Kleeblatt-Coach Dominic Rühl so: „Aschaffenburg macht es dir sehr schwer, zum Torabschluss zu kommen. Sie stehen defensiv sehr kompakt. Sie hätten in den vergangenen Wochen sicherlich mehr Punkte verdient.“

Das Kleeblatt kann am Samstag nahezu aus dem Vollen schöpfen. Rühl: „Wir haben 20 Feldspieler im Training, die Jungs machen es die ganze Woche ordentlich und sorgen für einen guten Konkurrenzkampf untereinander.“

Die Partie wird am Samstag um 14 Uhr auf der Anlage des TSV Burgfarrnbach (Tulpenweg 60, 90768 Fürth) angepfiffen.

U19: „Alles dafür tun“

Nach zwei Wochenenden ohne Einsatz in der Liga – ein 3:1-Sieg im BFV-U19-Junioren-Pokal gegen den TSV 1860 Weißenburg und ein 4:1-Erfolg im Testspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena inklusive – ist die U19 der SPVGG GREUTHER FÜRTH wieder in der A-Junioren-Bundesliga gefragt. Gegner ist der SSV Ulm.

Es ist ein Duell der Tabellennachbarn, wenn die SPVGG GREUTHER FÜRTH am Samstag an der Donau antritt: Der SSV Ulm steht – auch dank eines Auftaktsieges gegen den Nachwuchs des FC Bayern München zum Saisonstart – einen Tabellenrang über dem Kleeblatt. „Ulm ist körperlich sehr präsent, bringt offensiv viel Qualität mit. Wir wollen ihnen keinen Raum zur Entfaltung lassen, das körperbetonte Spiel annehmen und für uns gestalten“, sagt Trainer Marco Ried vor dem Spiel.

Der Anpfiff im Donaustadion (Stadionstraße 5, 89073 Ulm) ertönt am Samstag um 13 Uhr.

U17: „Voller Fokus“

Neun Punkte aus drei Spielen: Die Kleeblatt-U17 hat sich in der Tabelle nach vorne katapultiert. Bis zum Tabellenvierten aus Freiburg beträgt der Abstand zwar acht Punkte, die Breisgauer haben aber auch bereits zwei Partien mehr absolviert als die Spielvereinigung.

Der mittlerweile Tabellenzehnte aus Fürth, der vergangene Woche aufgrund einer Spielabsage notgedrungen frei hatte, möchte am Samstag an die starken Pflichtspiel-Auftritte der vergangenen Wochen anknüpfen: „Freiburg ist mit die spielstärkste Mannschaft der Liga, sie sind sehr variabel. Aber wir können aus dem Vollen schöpfen und werden nach der kurzen Pause den vollen Fokus aufs Wochenende legen“, sagt Coach Tobias Gitschier.

Die Partie der Spielvereinigung gegen den SCF wird am Samstag um 12.30 Uhr auf der Charly-Mai-Sportanlage (Kapellenstraße 37, 90762 Fürth) angestoßen.

 

Neuigkeiten

U23 setzt Serie fort

04.10.2022 // Nachwuchs

Nachwuchs-Auswärts-Triple

29.09.2022 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.