Der Rekordmeister wartet

Die Spielvorschau zum 23. Spieltag

Profis
Freitag, 18.02.2022 // 16:35 Uhr

Am kommenden Sonntag, den 20. Februar, ist die SPVGG GREUTHER FÜRTH zu Gast beim Spitzenreiter FC Bayern München. Um 15:30 Uhr wird die Partie in der Allianz Arena angepfiffen. Besonders ist, dass endlich unsere Kleeblatt-Fans wieder mitfahren dürfen, um unsere Mannschaft zu unterstützen. Alles, was Ihr über unseren bevorstehenden Gegner wissen müsst, erfahrt Ihr wie immer hier in der Spielvorschau.

Formcheck: Die Jungs von Trainer Julian Nagelsmann stehen mit 52 Punkten aus 22 Spielen an der Tabellenspitze der Bundesliga-Tabelle, sechs Punkte Abstand trennen sie vom Tabellenzweiten. 27 dieser Zähler erspielten sie sich auf heimischem Rasen. In der bisherigen Rückrunde konnten die Bayern neun Punkte aus fünf Spielen mitnehmen und ließen damit schon sechs Zähler liegen. Zum Vergleich: auch das Kleeblatt holte in der bisherigen Rückrunde bereits acht Punkte aus fünf Spielen. Zuletzt musste der Rekordmeister am vergangenen Mittwoch in Österreich gegen RB Salzburg ran, das Champions League Achtelfinale endete mit einem 1:1-Remis. Auch die letzte Begegnung in der Bundesliga war für den FCB nicht so erfolgreich, hier kassierten sie am Samstag eine überraschende 2:4-Niederlage gegen den Aufsteiger VfL Bochum.

Personal: Bei den Bayern befindet sich seit zwei Spielen Sven Ulreich im Tor, da Stammkeeper Manuel Neuer nach einer Meniskus-Operation Anfang Februar noch für mehrere Wochen ausfallen wird. Auch Abwehrspieler Alphonso Davies ist keine Option. Der 21-Jährige infizierte sich Anfang des Jahres mit Corona und hat nun mit einer leichten Herzmuskelentzündung zu kämpfen. Leon Goretzka wird am Sonntag ebenfalls nicht mit von der Partie sein, der Mittelfeldspieler klagt bereits seit längerer Zeit über Patellasehnen-Probleme. Wie es mit Mittelfeldspieler Jamal Musiala aussieht, bleibt abzuwarten. Der 18-Jährige hat seine Corona-Infektion zwar überstanden, war allerdings beim Champions League Achtelfinale am vergangenen Mittwoch noch keine Option. Zwei Tage vor der Partie standen hinter Kingsley Coman und Serge Gnabry ebenfalls noch Fragenzeichen. Sie haben Blessuren aus dem Spiel in Salzburg davon getragen.

Tore, Tore, Tore: Der FC Bayern München erzielte von allen Bundesliga-Teams wenig überraschend die meisten Tore (70). Dabei ist der Rekordmeister auch richtig flexibel. Ob herauskombinierte Tore aus dem Spiel (58) oder ruhende Bälle bei Freistößen (6): in beiden ist der FCB Liga-Top. Aber der Rekordmeister kann auch umschalten! Zwölf Konter-Treffer sind ebenfalls Liga-Bestwert. Gleichzeitig haben sie auch richtig Alu-Pech. Schon 14 Mal verhinderten Latte oder Pfosten einen weiteren Bayern-Treffer.

Die Defensive wankt: Die Jungs von Nagelsmann stellen zwar mit erst 25 Gegentore die beste Abwehr der Liga (zusammen mit dem SC Freiburg), zuletzt aber präsentierte sich die Bayern-Defensive aber anfällig. Neun der bisherigen 25 Gegentore kassierte der FCB in den letzten sechs Spielen, nur einmal spielten sie in dieser Zeit zu Null. Sowohl gegen Bochum als auch gegen Salzburg klappte das defensive Umschaltspiel der Bayern nicht so, wie man sich das beim FC Bayern vorstellt. Grundsätzlich aber lässt der Rekordmeister seinen Gegnern wenig Chancen. Nur 20 zugelassene Großchancen sind Liga-Topwert. Auch Standardsituationen weiß das Team zu verteidigen, es kam bisher zu nur drei Gegentore nach ruhendem Ball.

Sprintfreudig: Der FCB legt im Durchschnitt 252 Sprints pro Partie hin, das ist der Höchstwert unter allen Bundesligateams. Entsprechend legt der Rekordmeister auch ordentlich Kilometer pro Partie zurück. 116 Kilometer im Schnitt, genauso wie im Übrigen das Kleeblatt. Obwohl die Bayern einen sehr dominanten Spielstil haben, kann das Team von Julian Nagelsmann auch Zweikämpfe. 52,7% gewonnene direkte Duelle sind der beste Wert der Liga.

Top-Spieler: Robert Lewandowski ist unangefochten mit 26 Toren der beste Torjäger der Bundesliga. Zweitbester beim FC Bayern in Sachen Abschluss ist mit 10 Toren Mittelfeldspieler Serge Gnabry. Bester Vorlagengeber nicht nur teamintern, sondern auch ligaweit ist Thomas Müller mit 16 Assists.

Voraussichtliche Aufstellung: Ulreich - Pavard, Süle, Hernandez - Kimmich, Tolisso - Gnabry, T. Müller, L. Sané, Coman - Lewandowski

EUER SPIELMACHER – DIE KLEEBLATT APP

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 

Tabelle

Neuigkeiten

U23 siegt in Donaustauf

24.05.2022 // Nachwuchs

Ticketvorverkauf für U23-Relegation

24.05.2022 // Abseits des Rasens

Trikot-Versteigerung

24.05.2022 // Abseits des Rasens

U23-Relegation startet

23.05.2022 // Nachwuchs

40. Landesweite Fußball-Turnier

23.05.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.