Starker Auftritt bleibt unbelohnt

Kleeblatt unterliegt beim Rekordmeister

Profis
Sonntag, 20.02.2022 // 18:00 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH unterlag beim FC Bayern München mit 1:4. Nach starker erster Hälfte und verdienter Führung durch einen abgefälschten Freistoß von Branimir Hrgota, drehten die Bayern das Spiel und siegten zu hoch. Die Fürther verpassten beim Stand von 2:1 mit Pech bei zwei Aluminium-Treffern den erneuten Ausgleich, erst in der Endphase erhöhten die Münchner mit zwei weiteren Toren.

Wie zu erwarten, hatten die Bayern anfangs den Ball in ihren Reihen. Tolisso kam aus der Distanz zum Schuss, doch Andreas Linde hatte bei diesem Flachschuss keine Schwierigkeiten. Immer mehr Schwierigkeiten bekamen aber in der Folge die Bayern, denn das kompakt stehende Kleeblatt ließ den Münchnern kaum Raum zur Entfaltung. In der 8. Minute musste Nick Viergever mit einer perfekten Grätsche Sane stoppen.

In der 12. Minute dann die erste gute Möglichkeit für die Spielvereinigung. Jamie Leweling lief auf Ulreich zu, schoss den Münchner Keeper aber an.

Danach passierte lange kaum etwas vor den Toren. Jeremy Dudziak, der sich in der 18. Minute bei einem Zweikampf mit Tolisso verletzt hatte, musste raus, für ihn kam Havard Nielsen. Tolisso seinerseits musste, ebenfalls nach einem Zweikampf mit Paul Seguin, kurz darauf ebenfalls verletzt ausgewechselt werden.

Den Bayern fiel weiterhin wenig ein, wieder hatte das Kleeblatt eine Chance. Leweling lief nach Pass von Branimir Hrgota Hernandez davon und zog aus halbrechter Position ab, Ulreich war aber zur Stelle (27.).

Die beste Bayern-Gelegenheit resultierte aus einem abgefälschten Schuss von Sane, der Richards in den Lauf flog, doch der aufgerückte Defensivspieler kam links im Strafraum nicht mehr richtig an den Ball und schoss weit vorbei (37.). Kurz darauf wurde Sane steil geschickt, doch Linde kam heraus und warf sich auf die Kugel.

In der 42. Minute wurde Hrgota auf halbrechts gefoult, es gab aus 22 Metern einen Freistoß für die Gäste. Hrgota lief selbst an, seinen halbhohen Schuss fälschte der Sabitzer, der den Außenmann der Mauer gab, mit dem Knie unhaltbar für Ulreich ins linke Eck ab und das Kleeblatt führte 1:0!

Die Nachspielzeit betrug auf Grund einiger Verletzungspausen gleich vier Minuten, was den Bayern in der letzten Minute dieser Nachspielzeit noch eine Chance bescherte, doch Müllers Flachschuss aus 15 Metern wurde sichere Beute von Linde. So ging es mit dem durchaus verdienten 1:0 für die Fürther in die Kabinen.

Christiansen und Meyerhöfer scheitern am Aluminium

Das Kleeblatt gab aber nicht auf und wurde nun wieder offensiver. Havard Nielsen schoss in der 64. Minute aus spitzem Winkel drüber. Dann schoss Max Christiansen nach Meyerhöfer-Vorarbeit aus der Distanz, der Ball touchierte den rechten Pfosten. Dann war es Hrgota, der aus sieben Metern vorbei köpfte. In der 71. Minute war es Meyerhöfer, der nach einer Flanke von Julian Green aus fünf Metern und spitzem Winkel den Pfosten traf.

In der 79. Minute schoss Lewandowski einen Freistoß aus 25 Metern, Linde war aber im Eck und hielt sicher. Drei Minuten später stand es 3:1. Kimmichs Ecke köpfte Süle vor das Tor, wo Lewandowski am höchsten stieg und einköpfte (82.).

Nach 86 Minuten wehrte Linde mit einem Reflex einen Müller-Kopfball ab, in der Nachspielzeit war der Keeper aber machtlos, als Choupo-Moting aus kurzer Distanz zum 4:1 einschob.

FC Bayern München: Ulreich - Pavard, Upamecano, Hernandez (53. Süle), O. Richards (46. Choupo-Moting)- Kimmich, Tolisso (25. Gnabry), Sabitzer (87. Roca), T. Müller, L. Sané (87. Wanner) - Lewandowski

SPVGG GREUTHER FÜRTH: Linde -  Meyerhöfer, Griesbeck, Viergever, Itter - Christiansen, Seguin (69. Green), Tillmann, Dudziak (22. Nielsen) -  Leweling (62. Bauer), Hrgota (69. Pululu)

Tore: 0:1 Hrgota (42.), 1:1 Lewandowski (46.), 2:1 ET Griesbeck (61.), 3:1 Lewandowski (83.), 4:1 Choupo-Moting (90.) 

Zuschauer: 25.000

 

 

Tabelle

Mehr News

U23 siegt in Donaustauf

24.05.2022 // Nachwuchs

Ticketvorverkauf für U23-Relegation

24.05.2022 // Abseits des Rasens

Trikot-Versteigerung

24.05.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.