"Insgesamt sind wir schon enttäuscht"

Die Stimmen zur 0:2-Niederlage gegen Gladbach.

Profis
Samstag, 09.04.2022 // 18:19 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH verliert am 29. Spieltag zu Hause 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach. In der ersten Hälfte kam die Leilt-Elf nicht richtig ins Spiel, das nutzten die Gäste zur schnellen Führung. Eine erfreuliche Nachricht gabs aber trotzdem beim Kleeblatt! Jessic Ngankam feierte nach seiner über achtmonatigen Verletzungspause sein Debüt im Fürther Trikot.

Stefan Leitl: "Insgesamt sind wir schon enttäuscht, dass wir verloren haben. Unsere Zweikampfbilanz in der ersten Halbzeit war nicht gut. Wir haben das vertikale Spiel der Gladbacher nicht so unterbunden, wie wir das wollten. Das haben wir in der Halbzeit angesprochen, dann wurde es besser. Mit unserem Ballbesitz war ich eigentlich zufrieden. Wir hatten schon in der ersten Hälfte zwei, drei gute Situationen. In der zweiten Hälfte hatten wir viele Ballgewinne. Aber die Situationen, die wir kreieren, müssen wir besser nutzen. Sommer konnte drei Mal am ersten Pfosten den Ball abfangen, wenn wir da dazwischen kommen, dann können wir treffen.

Adi Hütter: "Über 90 Minuten gesehen war es ein verdienter Sieg. Es waren wieder zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte waren wir klar dominant. In der zweiten hat Fürth gezeigt, dass es Qualität hat. Wenn der Anschluss fällt, wird es nochmal interessant. In der zweiten Halbzeit hatten wir zu viele Ballverluste. Es ist hier nicht einfach, deshalb bin ich glücklich über die drei Punkte."

Ich bin glücklich gewesen, dass es heute geklappt hat mit meinem Comeback.
Jessic Ngankam

Jessic Ngankam: "Ich bin glücklich gewesen, dass es heute geklappt hat mit meinem Comeback. Ich habe mich gefreut, dass es in einem Heimspiel war. Einfach mal wieder Fußball spielen, das freut mich. Es hat sehr viel Spaß gemacht, einfach wieder in einem Wettkampf und sich mit anderen in der Bundesliga messen. Ich wollte das Spiel an mich reißen, wir wollten nochmal eine gute zweite Halbzeit spielen und schauen, was noch geht. Leider hat es heute nicht geklappt, aber ich denke in der zweiten Halbzeit haben wir es einen Tick besser gemacht als in der ersten Halbzeit."

Die erste Halbzeit haben wir verschlafen.
Branimir Hrgota

Branimir Hrgota: "Wir sind nicht richtig in die Zweikämpfe gekommen. Wir waren immer ein paar Meter zu spät. Die erste Halbzeit haben wir verschlafen. Gladbach ist eine sehr gute Mannschaft, man darf ihnen nicht viele Chancen geben. Das ist sehr schade, weil wir es in der zweiten Halbzeit sehr gut gemacht haben. Wir hatten auch ein paar Chancen."

Jamie Leweling: "Ich denke, dass Gladbach eine sehr gute Mannschaft ist. Da ist es schwer, einen Sieg zu holen. Man hat in der ersten halben Stunde gemerkt, was für eine Qualität haben. Da haben sie ihre Chancen gnadenlos ausgespielt. Wir sind nach der ersten halben Stunde dann gut reingekommen. Wir hatten schon ein paar Chancen, waren aber nicht konsequent vor dem Tor."

 

Neuigkeiten

U23 siegt in Donaustauf

24.05.2022 // Nachwuchs

Ticketvorverkauf für U23-Relegation

24.05.2022 // Abseits des Rasens

Trikot-Versteigerung

24.05.2022 // Abseits des Rasens

U23-Relegation startet

23.05.2022 // Nachwuchs

40. Landesweite Fußball-Turnier

23.05.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.