Dortmunder Offensivpower

Die Spielvorschau vor unserem letzten Heimspiel gegen den BVB

Profis
Freitag, 06.05.2022 // 13:20 Uhr

Am kommenden Samstag, den 07. Mai, empfängt die SPVGG GREUTHER FÜRTH zum letzten Heimspiel der Saison Borussia Dortmund. Am 33. Spieltag wird die Partie gegen den Tabellenzweiten um 15:30 Uhr im ausverkauften Sportpark Ronhof | Thomas Sommer angepfiffen. Alles, was Ihr über unseren bevorstehenden Gegner wissen müsst, gibts jetzt hier in der Spielvorschau.

Formcheck: Wie Eingangs erwähnt befindet sich die Mannschaft von Trainer Marco Rose mit 63 Zählern auf Platz zwei der Bundesligatabelle. 36 dieser Punkte holten sie im heimischen Signal Iduna Park, die restlichen 27 auswärts. In den letzten fünf Spielen durfte der BVB jedoch nur zwei Mal einen Sieg feiern, dreimal haben sie verloren. Am vergangenen 32. Spieltag musste die Rose-Elf eine überraschende 3:4-Niederlage im eigenen Stadion gegen den Aufsteiger VfL Bochum verkraften.

Verlass auf die Offensive: Mit 80 erzielten Toren bei einem xGoals-Wert von 63,7 ist der BVB deutlich effektiver als es die Statsitiken erwarten lassen. Im Schnitt brauchen sie nur sechs Abschlüsse, bis die Kugel im Netz landet: effizientestes Team der Bundesliga! Dortmund stellt so die zweitbeste Offensive der Liga, nur der Primus FC Bayern ist torgefährlicher. Damit winkt den Borussen ein Vereins-Torrekord, dieser liegt aktuell bei 84 Toren in der Saison 2019/20. Zwei Stärken tun sich in dieser Saison beim BVB besonders hevor: sie lieben und beherrschen das Konterspiel. Einzig RB Leipzig erzielte in Folge schneller Umschaltaktionen mehr Tore als der BVB (12). Und sie haben abgezockte Spieler mit feinen Füßchen: 21 ihrer 80 Tore resultierten bisher aus ruhenden Bällen. 

Unglückliche Defensive: Borussia Dortmund kassierte bis dato unter allen Teams, die aktuell noch um die internatioalen Plätze kämpfen, die meisten Gegentreffer (50). Dabei lassen sie im Liga-Vergleich die drittwenigsten Torschüsse zu. Nicht ganz sattelfest ist die BVB-Defensive bei gegnerischen Standards. 14 Gegentore fielen schon nach ruhenden Bällen. Auch hier absurd: Dortmund hat die beste Kopfball-Verteidigung der Liga. Erst drei Gegentore nach gegnerischen Kopfbällen ist Liga-Spitze. Aber nicht nur Standards bereiten der Rose-Elf Sorgen. Mit der hohen Anzahl an Gegentoren nach Ballverlusten kann BVB-Coach Rose nicht zufrieden sein. Mit 18 Konter-Gegentoren ist Dortmund in dieser Wertung die zweitschlechteste Mannschaft in der Bundesliga.

Erfolgs-Garant Haaland: Top-Torjäger beim BVB ist Stürmer Erling Haaland. Der 21-Jährige ist mit seinen 21 erzielten Toren drittbester Torjäger der Bundesliga. Der Norweger ist aber nicht nur treffsicher, sondern auch richtig schnell: Trotz seiner schlacksigen 1,94m Körpergröße erreichte Haaland in dieser Saison schon einen Top-Speed von 36,3 km/h! Insgesamt lässt sich über Haaland zusammenfassen: Wenn er trifft, gewinnt der BVB! Zumindest meistens. In zwölf Partien netzte der Angreifer bisher, zehn davon konnte Dortmund dann auch gewinnen. Bester Dortmunder Vorlagengeber ist Kapitän Marco Reus mit 11 Assists. Das ist auch seine Paradedisziplin, denn selbst ist er vor dem Kasten nicht ganz so kaltschnäuzig. Aus bisher 19 Großchancen, die Reus auf dem Fuß hatte, gelangen ihm nur neun Tore.

Ausfälle: Stamm-Keeper Gregor Kobel erlitt eine Bänderverletzung im Sprunggelenk und wird seit vier Spielen von Marwin Hitz vertreten. Innenverteidiger Mats Hummels kuriert noch eine Muskelverletzung am Oberschenkel aus, während Rechtsverteidiger Thomas Meunier an einem Muskelsehnenriss im Oberschenkel leidet. Ebenfalls nicht spielen können die Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud (Schulterluxation), Giovanni Reyna (Muskelsehnenverletzung im Oberschenkel), Thorgan Hazard (Muskuläre Probleme im Rücken) und Stürmer Donyell Malen (Sehnenverletzung). Des Weiteren teilte Trainer Marco Rose am Donnerstag mit, dass der Einsatz von Erling Haaland fraglich ist, da sich der Stürmer am Tag zuvor krank meldete. Ob er für die Partie am Samstag fit ist, wird sich erst noch zeigen.

Voraussichtliche Aufstellung:Hitz - Can, Akanji, Zagadou, Guerreiro - Witsel, Bellingham - M. Wolf, Reus, Brandt - Haaland

EUER SPIELMACHER – DIE KLEEBLATT APP

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 

Tabelle

Neuigkeiten

U23 siegt in Donaustauf

24.05.2022 // Nachwuchs

Ticketvorverkauf für U23-Relegation

24.05.2022 // Abseits des Rasens

Trikot-Versteigerung

24.05.2022 // Abseits des Rasens

U23-Relegation startet

23.05.2022 // Nachwuchs

40. Landesweite Fußball-Turnier

23.05.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.