"Engagierte Leistung meiner Jungs"

Die Stimmen nach dem letzten Bundesliga-Heimspiel.

Profis
Samstag, 07.05.2022 // 18:30 Uhr

Es war ein emotionales letztes Bundesliga-Heimspiel 2021/22 im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Die SPVGG GREUTHER FÜRTH kämpfte leidenschaftlich gegen Borussia Dortmund, konnte damit die Fans auf den Tribünen mitnehmen und trotz der 1:3-Niederlage auf ein gutes letztes Heimspiel zurückblicken.

Stefan Leitl: "Wir haben uns schon viel vorgenommen, wir wussten welche Mannschaft heute in den Ronhof kommt, mit welcher Qualität, dass das für uns schon schwierig ist, die Risiken und Chancen zu erkennen. Wir wollten unangenehm sein, dem ein oder anderen den Schneid abkaufen. In der Anfangsphase haben wir das noch nicht so gut gemacht, das hätten wir anders steuern können. Trotzdem haben wir dann unsere Situationen kreiert. Ich glaube in der ersten Halbzeit waren wir näher am Tor dran als Dortmund. Aber man sieht halt, wie sie das 1:0 rausspielen mit ihrer Klasse. In der Halbzeitpause haben wir eingewirkt, dass wir mutiger sind. Wir machen aus einem Gegenpressingmoment das Tor, dann fällt wie so häufig das zweite Gegentor viel zu früh. Mit dem 2:1 hat man gesehen, dass den Jungs der Mut gefehlt hat, nochmal zurückzukommen. Insgesamt muss ich sagen, es war eine engagierte Leistung meiner Jungs, sie haben wieder versucht, alles so umzusetzen wie vorgegeben. Emotional war es vor dem Spiel schon so, dass es schwierig war. Denn in dieser Phase war es so, dass mir nochmal die letzten dreieinhalb Jahre durch den Kopf gegangen sind. Ich bin jetzt noch im Spielmodus, ich kann das ganze noch nicht verarbeiten. Ich kann nur sagen, vielen Dank an alle Fans für das, was heute wieder passiert ist. Die Menschen in Fürth können die Situation gut einschätzen. Trotzdem ist es schon so, dass wir uns mit einem besseren Ergebnis von unseren Fans verabschieden wollten, trotzdem war die Leistung absolut okay."

Marco Rose: "Erst mal ist es ein schwieriger Moment für Fürth, das letzte Bundesligaheimspiel, deswegen wünsche ich allen, die es mit Fürth halten, alles Gute. Ich hoffe, dass ihr schnell wieder da seid. Es war das erwartet schwere Spiel gegen eine Mannschaft, die immer wieder sehr kompakt auftritt, die es schwer macht, Räume zu erkennen, die eine klare Idee hat. Dementsprechend haben wir uns schwer getan, aber die Ruhe behalten. Wir haben dann das Tor gemacht und das Spiel kontrolliert. Wir bekommen den Ausgleich, wir reagieren darauf gut. Wir gewinnen hier verdienet. Aber ich habe ein paar Dinge gesehen, über die wir wieder reden müssen, Am Ende des Tages haben wir den 2. Platz heute hier fix gemacht."

Werden nächste Saison wieder unser Bestes geben.
Branimir Hrgota

Branimir Hrgota: „Dortmund macht mit dem ersten oder zweiten Schuss das Tor. In der zweiten Hälfte sind wir gut reingekommen, wir sind zurückgekommen, haben das 1:1 erzielt und versucht, die drei Punkte zu holen. Aber Dortmund ist sehr gut und sie haben ihre Chancen heute gut genutzt. Die erste Hälfte der Saison haben wir es leider nicht so gut gemacht, wie wir es jetzt in der Rückrunde gemacht haben. Es ist schade, jetzt steigen wir ab und werden nächste Saison wieder unser Bestes geben.“

Es nochmal ein sehr emotionales Heimspiel.
Jamie Leweling

Jamie Leweling: „Ein sehr gutes Gefühl, dass die Fans uns auch nach dem 1:3 noch bejubelt haben. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, deshalb denke ich, haben wir es uns damit auch ein bisschen verdient, im letzten Heimspiel nochmal gefeiert zu werden. Es zieht sich ein bisschen durch die Saison, dass wir immer gut dabei sind und am Ende trotzdem verlieren. Damit müssen wir einfach leben. Wir haben gut gespielt und das sollte im Vordergrund stehen heute. Es war nochmal ein sehr emotionales Heimspiel dieses letzte Bundesligaspiel zu Hause. Ich denke, es war ein guter Abschluss auch wenn wir verloren haben.“

Die Fans haben uns die ganze Saison begleitet, das tut sehr gut.
Simon Asta

Simon Asta: „Die Fans haben uns die ganze Saison begleitet und immer angefeuert, haben dafür gesorgt, dass wir auch in schlechten Zeiten immer alles rausgefeuert haben. Das tut sehr gut. Jetzt haben wir noch ein Spiel in Augsburg. Ich denke, wir sind als Gruppe sehr gut zusammengewachsen und es hat Spaß gemacht, mit diesen Jungs die Saison zu spielen.“

 

Neuigkeiten

U23 siegt in Donaustauf

24.05.2022 // Nachwuchs

Ticketvorverkauf für U23-Relegation

24.05.2022 // Abseits des Rasens

Trikot-Versteigerung

24.05.2022 // Abseits des Rasens

U23-Relegation startet

23.05.2022 // Nachwuchs

40. Landesweite Fußball-Turnier

23.05.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.