Saisonauftakt gegen Kiel

Der Kleeblatt-Check zu Holstein Kiel

Profis
Freitag, 15.07.2022 // 14:05 Uhr

Das Warten hat ein Ende: Am morgigen Samstag, 16.07.2022, geht es endlich wieder los! Die SPVGG GREUTHER FÜRTH startet mit einem Heimspiel in die neue Saison und empfängt um 13 Uhr die KSV Holstein im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Der Kleeblatt-Check liefert Euch alle wichtigen und interessanten Infos rund um das bevorstehende Duell gegen die Störche.

Formcheck:

Die Generalprobe vor dem Ligastart ist den Nordlichtern geglückt: In einem 3x45 Minuten-Spiel setzten sich die Schützlinge von Trainer Marcel Rapp gegen den dänischen Erstligisten Silkeborg IF mit 3:2 durch. Zuvor gewannen die Störche bereits 2:0 gegen Liga-Konkurrent FC St. Pauli und besiegten den österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC 1:0. Vom aserbaidschanischen Meister Qarabag Agdam trennte sich die KSV 2:2. Selbstverständlich sollten die Resultate aus der Vorbereitung nicht überbewertet werden, aber aufgrund der erfolgreichen Testspielserie dürfte es dem kommenden Gegner zumindest nicht an Selbstvertrauen mangeln.  

Drei Zahlen & Fakten:

0: +-0 Euro haben die Kieler in dieser Transferperiode bisher erwirtschaftet. Sowohl die Zugänge als auch die Abgänge wechselten alle ablösefrei den Arbeitgeber, weshalb diese Bilanz ungewöhnlich ausgeglichen ist.

51: Das ist die durchschnittliche Punkteanzahl, die die KSV Holstein in ihren vergangenen Zweitligaspielzeiten seit dem Aufstieg 2017 gesammelt hat. In der abgelaufenen Saison lagen sie mit 45 Zählern aber deutlich unter dem Schnitt.

60: So viele Spiele ist es her, dass die Störche letztmals einen Platzverweis in der Liga hinnehmen mussten. Beim 2:2 gegen Heidenheim am 8. Spieltag der Saison 2020/21 war es ausgerechnet der Ex-Fürther Johannes van den Bergh, der in der Nachspielzeit vorzeitig zum Duschen geschickt wurde.

Historische Duelle & Wiedersehen:

Historische Duelle: Vor 99 Jahren trafen die beiden Teams laut Datenbank das erste Mal aufeinander. Damals, im April 1923, siegte noch die SpVgg Fürth mit 5:1. Auch im letzten Ligaspiel setzte sich das Kleeblatt im heimischen Stadion knapp mit 2:1 durch.

Wiedersehen: Mit Stefan Thesker, Johannes van den Bergh und Fabian Reese stehen drei Spieler im Kader der Störche, die auch schon das Kleeblatt-Trikot übergestreift haben. Insgesamt 76-mal liefen die drei dabei für die Spielvereinigung auf. Die meisten Einsätze verbucht Angreifer Reese, der in 45 Spielen drei Tore und vier Vorlagen beisteuerte.

Wertvollster Spieler:

Laut transfermarkt.de ist Alexander Mühling mit einem Marktwert von 1,3 Mio. Euro der teuerste Spieler im Holstein-Kader. Und in der Tat war der Mittelfeldstratege seit dem Aufstieg auch einer der wertvollsten Spieler für die Störche. In fünf Spielzeiten stand er 159-mal auf dem Platz und verpasste nur elf Partien. Damit ist er in der 2. Bundesliga der Rekordspieler der KSV. Mit 59 Scorerpunkten (36 Tore, 23 Vorlagen) kann sich seine Bilanz für einen Mittelfeldspieler zudem sehr gut sehen lassen.   

Die Stimmen zum Spiel:

Holstein-Trainer Marcel Rapp:

…über die Vorbereitung: „Die Vorbereitung war aus meiner Sicht überragend. Wir konnten trotz des zwischenzeitlichen Corona-Ausbruchs in der Mannschaft alle Inhalte anbringen und sind als Team zusammengewachsen, sodass ich sehr zuversichtlich bin, dass wir am Samstag eine schlagkräftige Truppe auf dem Feld haben und das Spiel positiv gestalten können.“

…über das Kleeblatt: „Fürth hatte nach dem Abstieg schon einen etwas größeren Umbruch im Kader und hat einen neuen Trainer, von daher weiß man nicht so recht, was einen erwartet. Trotzdem glaube ich, dass das eine Mannschaft ist, die mit einer guten Struktur und hohen Intensität Fußball spielen will. Zudem haben sie auch richtig gute Einzelspieler in ihren Reihen, weshalb wir am Samstag schon ein dickes Brett zu bohren haben werden.“

Personal:

Kwasi Wriedt fällt wegen Rückenproblemen aus. Kapitän Hauke Wahl trainiert nach seiner Erkrankung am pfeifferschen Drüsenfieber zwar wieder mit der Mannschaft, für ihn kommt ein Einsatz aber wohl noch zu früh. Ansonsten fehlt der Langzeitverletzte Marcel Benger wegen muskulärer Probleme. Holstein-Trainer Marcel Rapp hat nach eigener Aussage "die Qual der Wahl", wen er für den 20-köpfigen Kader nominiert. 

EUER SPIELMACHER – DIE KLEEBLATT APP

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 

Tabelle

Neuigkeiten

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.