"Für unsere Region, unsere Stadt, unsere Fans"

Kleeblatt vor dem 269. Frankenderby

Profis
Donnerstag, 21.07.2022 // 15:15 Uhr

Nach einem Jahr ohne Frankenderby hält der Spielplan in dieser Saison schon am 2. Spieltag das Duell unserer SPVGG GREUTHER FÜRTH mit dem 1. FC Nürnberg bereit. Am Samstag, 23. Juli, ist das Kleeblatt ab 13 Uhr in der Nachbarstadt zu Gast. Rund 3.500 Fürther Fans werden an diesem Samstagmittag ihre Mannschaft im Stadion unterstützen.

Mit Marc Schneider hat das Kleeblatt einen Coach, der sich auskennt mit heißen Derbys. In Zürich hat er selbst mehrere Stadtduelle bestritten – und seitdem er in Fürth ist, „wurde ich ganz viel angesprochen“ auf das Frankenderby, berichtet Schneider auf der Pressekonferenz. „Es ist ein unheimlich wichtiges Spiel“, und man merkt, dass sich der Schweizer schon voll eingelebt hat in Fürth. Denn nicht nur, wenn er über seine Mannschaft spricht, fällt das Wort „uns“: „Das ist wichtig: für unsere Region, für unsere Stadt, für unsere Fans“, betont Schneider, der mit seiner Erfahrung aber im selben Satz herausstellt: „Aber ich will es auch nicht höher hängen, als das Spiel am Schluss ist.“

Da werden wir nicht drumherum kommen.
Marc Schneider

Auch für die Frage nach dem Favoriten, hat Schneider schon zu viel erlebt und bleibt gelassen: “Ich denke, es macht keinen großen Sinn, jemandem die Favoritenrolle zuzuschieben.“ Viele Worte über den Gegner verliert der Kleeblatt-Coach nicht und spricht lieber von „Lösungen“, die er seinen Spielern an die Hand gibt, damit „die Jungs gut vorbereitet sind, um die Entscheidung dann selbst auf dem Platz zu treffen“. Zwei Dinge stehen für Schneider aber fest: „Wir wissen, dass sie flexibel sind. Da geht es drum, dass du vorbereitet bist. Unsere Innenverteidiger werden in Laufduelle verwickelt werden, da werden wir nicht drumherum kommen.“

Wir wissen, was wir können.
Marc Schneider

Nach dem begeisternden Auftaktspiel am vergangenen Wochenende gegen Kiel ist das Kleeblatt nun bereit für das 269. Fränkische Duell. „Wir wissen, was wir können und woran wir arbeiten müssen. Dementsprechend freuen wir uns auf das Spiel.“ Schneider betont vor allem die Leistungsbereitschaft seiner Mannschafft: „Wie die Jungs mitziehen während der Woche und auch im Spiel: das war schon auffällig, dass wir bis zum Schluss das Tempo hochhalten konnten. Das gibt auch den Jungs ein gutes Gefühl.“

In Sachen Personal steht Schneider das aktuell maximal mögliche zur Verfügung. Abgesehen von den vier Langzeitverletzten sind alle fit und einsatzfähig für Samstag.

 

Neuigkeiten

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.