"Alle zusammen gefightet"

Die Stimmen zum Spiel

Profis
Sonntag, 06.11.2022 // 16:25 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH gewinnt ihr erstes Auswärtsspiel der Saison. Im Gastspiel bei Eintracht Braunschweig erzielt wie schon vergangene Woche Armindo Sieb den Treffer des Tages. Das Kleeblatt blieb beim 1:0-Sieg zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentreffer. Die Partie wurde von einem Notfall auf der Tribüne überschattet, der sich nach Spielende als maximal schlimm herausstellte.

Aufgrund eines Todesfalles in der ersten Hälfte der Partie verzichteten beide Trainer auf Statements zum Spiel auf der Pressekonferenz. Die Nachricht ereilte die Verantwortlichen nach Abpfiff der Partie, nachdem es zu Beginn des Spiels einen Notarzt-Einsatz auf der Tribüne gegeben hatte.

Armindo Sieb und Tobias Raschl äußerten sich zuvor in der Mixed Zone zum Spiel.

Als Team zusammengehalten.
Armindo Sieb

Armindo Sieb: "Ich hab meinem Team weiter geholfen, indem ich das Tor schieße. Aber wir haben alle zusammen gefightet und die Null hinten gehalten. Dann reicht auch ein 1:0-Sieg. Wir sind als Team weiter gewachsen, das hat man heute wieder in der ersten Halbzeit gesehen. Trotzdem hatten wir in der zweiten Halbzeit wieder Phasen, wo es nicht so gut lief, aber trotzdem als Team zusammengehalten haben und das hat sich am Ende ausgezahlt."

Ordentlich zu Ende verteidigt.
Tobias Raschl

Tobias Raschl: "Es fühlt sich sehr gut an. Man merkt in der ganzen Mannschaft diesen Schwung, diesen Push durch diese zwei Siege. Wir sind mit Selbstvertrauen ins Spiel reingegangen, jetzt haben wir eine noch breitere Brust. Wir waren griffig in der ersten Halbzeit, haben fast gar nichts zugelassen und hatten selbst mehrere gute Torchancen. Deshalb waren wir sehr zufrieden mit der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte waren wir nicht mehr ganz so griffig. Das zehrt dann auch, Braunschweig hatte dann eine gute Phase. Wir haben zwar nicht mehr top gespielt in der zweiten Halbzeit, aber dann irgendwie noch die langen Bälle verteidigt. Unser Spiel ist schon intensiv. Es ist sehr schwierig über 90 Minuten, aber wir versuchen es, solange es geht. Wir sind körperlich schon in der Lage, das relativ lange zu gehen und dann haben wir es in der zweiten Halbzeit noch ordentlich zu Ende verteidigt."

 

Neuigkeiten

Verschenkt etwas Besonderes!

01.12.2022 // Abseits des Rasens

Nationalspieler im Einsatz

30.11.2022 // Profis

„Fußball trifft Kultur“

28.11.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.