"Attraktive Spielweise"

Kleeblatt empfängt Hamburger SV.

Profis
Dienstag, 08.11.2022 // 14:57 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH empfängt am Mittwochabend (18.30 Uhr) zum letzten Heimspiel des Jahres den Hamburger SV unter Flutlicht.

Mit dem HSV kommt am Mittwoch der Tabellenzweite zum Kleeblatt und das bedeutet für Trainer Alex Zorniger: „Wir werden uns auf viel Geschwindigkeit und fußballerische Qualität einstellen. Sie gehen auch Risiko im Aufbauspiel.“ Gerade letzteres bietet aber auch Chancen, in einem Spiel zweier Mannschaften, die mit dem Ball umzugehen wissen. „Es gibt sicherlich auch die Möglichkeit, das Ganze im hohen Pressing anzugehen, da müssen wir eine gute Balance finden“, so Zorniger.

Freue mich jetzt schon.

Auch wenn die Hamburger mittlerweile im vierten Zweitligajahr sind, hat der einstige Erstliga-Dino immer noch viel Strahlkraft: „Der HSV ist einer der drei, vier größten Namen in der Liga. Sie haben eine attraktive Spielweise und große Fanunterstützung.“ Die aber auch das Kleeblatt im letzten Heimspiel des Kalenderjahres 2022 nochmal bekommt. Über 12.500 Zuschauer werden in den Sportpark Ronhof | Thomas Sommer kommen und die Mannschaft von Alex Zorniger anfeuern: „Da freue ich mich jetzt schon was morgen Abend los ist.“

Folge Deinem Fußballgefühl.

Zwei Spiele, zwei Siege, kein Gegentor ist die makellose Bilanz unter Fürths neuem Coach, der den Weg mit seiner Mannschaft behutsam weitergehen möchte: „Sie haben jetzt in zwei Spielen so viele Sachen so gut gemacht. Jetzt entwickeln wir uns nach und nach ein bisschen weiter. Wir sagen aber auch: folge deinem Fußballgefühl.“ Und dieses Gefühl soll idealerweise auch am Mittwochabend wieder für Punkte sorgen, zum letzten Mal in diesem Jahr im Ronhof.

Gefühl auch in Sachen Personal

Auf dem Papier "werden wir in der komfortablen Situation sein, dass wir auswählen können", freut sich Zorniger über das zur Verfügung stehende Personal. Vor allem aber mit Blick auf die zuletzt kranken oder verletzten Spieler will der Fürther Coach auch mit Bedacht auswählen und hat auch das Vertrauen: "Das ganze Team hat es einfach richtig gut gemacht. Auch der Support von der Bank, wie sie abgegangen sind und wenn sie reingekommen sind auch direkt weitergeholfen haben." Deshalb darf man gespannt sein, welche Elf Zorniger am Mittwochabend gegen den HSV aufbieten wird.

 

Neuigkeiten

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.