Wiedersehen im Ronhof

Der Kleeblatt-Check zu Hannover 96

Profis
Freitag, 03.03.2023 // 15:21 Uhr

Am Sonntag, den 05. März, empfängt die SPVGG GREUTHER FÜRTH Hannover 96. Um 13.30 Uhr beginnt die Partie im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Hier im Kleeblatt-Check findet Ihr alle Fakten, die Ihr über den kommenden Gegner der Spielvereinigung wissen müsst.

Formcheck:

Lediglich einen Punkt konnte die Elf aus Hannover in diesem Kalenderjahr bei fünf Spielen sammeln. Zufrieden ist man damit bei den ambitionierten Niedersachsen nicht. Momentan belegen sie Rang neun der Tabelle, mit drei Punkten mehr auf dem Konto als das Kleeblatt.

Drei Zahlen & Fakten:

273: Hannover lies in der laufenden Saison 273 Flanken zu, mehr als jedes andere Team.

3: Trotz der vielen Flanken kassierten sie nur drei Gegentore nach einer Hereingabe. Nur Paderborn hat weniger Gegentore nach Flanken zu verbuchen.

138: Keine Mannschaft lässt mehr Torschüsse außerhalb des Strafraums zu als die 96er. Aus den 138 Fernschüssen resultierten 4 Gegentreffer. 

Historische Duelle:

Das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften fand im November 1981 am 17. Spieltag der 2. Bundesliga statt. Nach nicht einmal einer halben Stunde führte das Kleeblatt 2:0 im heimischen Stadion. Mit dem Pausenpfiff verkürzten die Gäste auf 2:1. In der zweiten Halbzeit spielten dann nur noch die 96er, die die Partie drehten und mit 4:2 gegen das Kleeblatt gewinnen konnten. 

Wertvollster Spieler:

Maximilian Beier ist laut transfermarkt.de mit 3 Mio. Euro Marktwert der wertvollste Spieler im Kader der 96er. Die Leihgabe aus Hoffenheim erzielte in der laufenden Saison vier Treffer. Der 20-jährige Stürmer spielte bereits für die Deutsche U17 und U21 Nationalmannschaft.

Wiedersehen

Mit Sebastian Ernst und Havard Nielsen kehren zwei ehemalige Kleeblätter an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Auch 96-Coach Stefan Leitl und sein Co-Trainer Andre Mijatovic haben eine Vergangenheit bei der Spielvereinigung.

Vier Jahre (2017/18 - 20/21) spielte Sebastien Ernst für das Kleeblatt. Auf 111 Ligaspiele kam der Mittelfeldmann für den Profi-Kader, dabei erzielte er 13 Tore und lag 14 auf. 

Auf drei Spielzeiten für die Spielvereinigung kommt der Norweger Havard Nielsen. Der Stürmer war Teil der Aufstiegsmannschaft in der Saison 2020/21. Insgesamt kam der 29-Jährige auf 91 Ligaspiele, netzte 20 mal ein und bereitete 11 Tore vor. 

Stefan Leitl führte das Kleeblatt vor zwei Jahren als Trainer in die 1. Bundesliga. Nach dreieinhalb Jahren Chef-Coach bei der Spielvereinigung und dem Abstieg aus der Bundesliga ging es für ihn zusammen mit seinem Assistenten Andre Mijatovic zu den 96ern.

 

Die Stimmen zum Spiel:

Hannover-Coach Stefan Leitl ...

...über das Kleeblatt: "Es ist eine Mannschaft, die sehr intensiv spielt, die ein sehr gutes Pressing spielt, die vor allen Dingen in den Heimspielen deutlich stabiler agiert als in den Auswärtsspielen."

...über das Spiel: „Wir müssen Intensität auf den Platz bringen, brauchen gute Momente im Ballbesitz um Pressingsituationen zu überspielen, das wird wichtig sein. Wir wissen was kommt und wir wissen, dass das eine gute Mannschaft ist, aber wir müssen bei uns bleiben und den Fokus auf uns legen.“

Personal:

96-Coach Stefan Leitl werden am Sonntag mit Fabian Kunze und Derrick Köhne zwei Stammspieler gesperrt fehlen. 

EUER SPIELMACHER – DIE KLEEBLATT APP

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 

Tabelle

Neuigkeiten

"Mit einem guten Gefühl"

23.02.2024 // Profis

Frankenderby im Ronhof

23.02.2024 // Profis

U19 daheim im Einsatz

23.02.2024 // Nachwuchs

Zwischenzeugnis zeigen & Freikarte erhalten

23.02.2024 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.