"Ein Fußballfest für uns"

Die Stimmen zum 4:0-Heimsieg

Profis
Sonntag, 28.05.2023 // 19:00 Uhr

Am 34. Spieltag schlug die SPVGG GREUTHER FÜRTH die Aufsteiger vom SV Darmstadt 98 vor heimischer Kulisse im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer mit 4:0. Der Mannschaft von Alex Zorniger ist es gelungen, den eigenen Fans zum Saisonabschluss nochmal einen schönen Fußballnachmittag inklusive spektakulärer Tore und Heimsieg zu schenken. Youngster Maxi Dietz feierte dabei sein Startelf-Debüt bei den Kleeblatt-Profis. Die Stimmen zum letzten Spieltag der Saison 2022/23.

Alex Zorniger: "Auch nochmal persönlich Gratulation an Torsten und alle Lilien zum total verdienten Aufstieg, weil ihr einfach so lange vorne dran wart und immer wieder bewiesen habt, dass Fußball immer noch ein Mannschaftssport ist. Es war nochmal ein intensives Spiel. Wir wussten schon, dass wir Darmstadt dort hinkriegen müssen, wo ihnen dann klar ist, dass es vielleicht nicht mehr um alles ging. Das hat am Anfang mit der Rote Karte nicht so ausgesehen. Dann haben wir es besser in den Griff bekommen, vor allem in der zweiten Halbzeit. Auch nach den schwierigen ersten 15 Minuten in der Umstellung auf die Raute, nachdem mit Gideon Jung der letzte Innenverteidiger ausgefallen ist. Aber dann haben sie es gut gemacht. Auch die Spieler, die reingekommen sind. Jeder hat sich nochmal präsentiert. Vielen Dank auch nochmal ans Publikum. Man hat die Befreiung schon vor Spielbeginn auf beiden Seiten gemerkt. Es war nochmal ein Fußballfest für uns. Jetzt werden wir den Urlaub genießen und dann in die Vorbereitungsphase gehen."

Torsten Lieberknecht: "Glückwunsch an Alex und sein Team zum Sieg und auch zum Klassenerhalt, den ihr schon letzte Woche klar gemacht habt. Freud und Leid sind oft ganz nah beisammen. Für uns ging es heute darum, die Kirsche draufzusetzen. Aber die Fürther hatten was dagegen. Ich glaube, wir haben uns in der ersten Halbzeit gut präsentiert. Mit der Roten Karte schwächen wir uns dann natürlich selbst ein bisschen. Dann kriegen wir früh nach der Pause das 0:1. Danach hat es nicht gereicht, die Wende herbeizuführen. Aber es soll all das nicht schmälern, was wir erreicht haben. Wir sind in die Bundesliga aufgestiegen, das ist aller Ehren wert. Wir sind froh, dass wir in der 1. Liga sind. Das hat keiner für möglich gehalten. Was mich auch angetrieben hat: Die Pressekonferenz im Hinspiel mit Alex. Als wir rausgegangen sind, hat er gesagt: Schaut zu, dass ihr bis zum Rückspiel durch seid. Ich wusste, das wird hier nochmal ein volles Brett. Deswegen war ich froh, dass wir gegen Magdeburg gewonnen haben. Ich wünsche den Fürthern alles Gute. Ich glaube, mit Alex habt ihr einen Top-Trainer, der die Fürther nach vorne treiben lässt."

Ein schöner Abschluss.
Julian Green

Julian Green: „Ein gelungener Saisonabschluss. Wir haben uns vorgenommen zu gewinnen. Das ist uns gut gelungen. Bevor ich den Ball bekommen habe, habe ich mir vorgenommen, ihn so zu machen, und jetzt ist er auch mal hoch reingegangen. Ich denke, wir haben es gut gemacht. Die rote Karte hat uns natürlich reingepasst. In der ersten Halbzeit haben wir es noch nicht so gut gespielt und in der zweiten haben wir dann die Tore gemacht und dann wird es mit einem Mann mehr natürlich einfacher. Definitiv schön. Es war der höchste Heimsieg und ein schöner Abschluss.“

Wollten unseren Fans ein schönes Geschenk machen.
Simon Asta

Simon Asta: „Ich glaube, dass uns die rote Karte in die Karten gespielt hat. Ansonsten haben wir es wirklich super gemacht, deshalb Kompliment an die Mannschaft. Ich freu mich natürlich über mein zweites Profi-Tor. Heute habe ich mir mal ein Herz gefasst und habe getroffen. Ich denke, wir waren es den Fans heute auch schuldig. Diese Saison war nicht leicht. Wir haben in der Mannschaft gesagt, wir wollen unseren Fans und allen ein schönes Geschenk machen. In der Höhe haben wir es so vielleicht nicht erwartet, aber das nehmen wir so mit.“

Bisher der schönste Tag meiner Karriere.
Maxi Dietz

Maxi Dietz: „Als Verteidiger ist das erste Ziel, hinten dicht zu machen. Dass wir die Null heute halten konnten, ist natürlich super. Bisher ist es auf jeden Fall der schönste Tag in meiner Karriere. Ich hätte mir das so nicht erträumen können. Der Trainer hat vor dem Spiel gesagt, dass ich es genießen soll und alles so machen soll wie im Training. Heute ist einer von den Tagen, da hat einfach alles gepasst. Die Jungs haben mir sehr geholfen heute. In der Kabine und auf dem Platz.

 

Neuigkeiten

Benedikt Röcker im Podcast

23.05.2024 // Abseits des Rasens

Gemeinsam Diversität (er)leben

22.05.2024 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.