Remis zum Heimabschluss

Magdeburg gleicht spät aus

Profis
Samstag, 09.12.2023 // 15:35 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH hat sich am Samstagnachmittag vom 1. FC Magdeburg 1:1 (0:0) getrennt. Ein Gegentreffer in der letzten Sekunde des Spiels brachte den Gästen noch den Ausgleich, nachdem die Spielvereinigung durch Tim Lemperle nach gut einer Stunde in Führung gegangen war. In der ersten Hälfte hatte das Kleeblatt eine Reihe bester Gelegenheiten vergeben. Im zweiten Durchgang hielt ein erneut starker Jonas Urbig lange die Null, bevor die Gäste schließlich doch noch erfolgreich waren.

Schon nach zwei Minuten hatte das Kleeblatt die erste Chance, doch Armindo Sieb schoss nach Vorlage von Branimir Hrgota links vorbei aus 14 Metern. Kurz darauf war es wieder Sieb, der per Kopf an den Ball kam, die Kugel ging einen Meter daneben.

In der 9. Minute bekam Hrgota den Ball in den Strafraum gespielt, er legte sich die Kugel aber zu weit vor, sodass Magdeburgs Keeper Dominik Reimann noch ablenken konnte. Im Nachsetzen gab Hrgota den Ball vors Tor, wo ein Magdeburger mit dem Unterarm am Ball war, doch das Spiel lief ohne Überprüfung weiter.

Gleich darauf war es wieder Sieb, der aus kurzer Distanz köpfte, zu wenig Druck in seinem Versuch hatte. In der 14. Minute musste Jonas Urbig eingreifen, als er einen Pass gerade noch vor Xavier Amaechi abfangen konnte.

Kleeblatt mit vielen Chancen

Danach beruhigte sich das Geschehen etwas, ehe die Magdeburger in der Endphase der ersten Hälfte den Fürthern durch einige Ballverluste wieder Chancen ermöglichten.

In der 31. Minute setzte Sieb einen Schuss genau auf Reimann, eine Minute darauf musste der Keeper per Fußabwehr gegen einen Versuch aus spitzem Winkel von Lemperle retten. Dann brachte Gideon Jung am Fünfmeterraum den Fuß an eine Vorlage, Reimann konnte aber erneut retten. Nach 36 Minuten spielte Julian Green einen wunderbaren Pass auf Hrgota, doch der Kapitän schoss aus acht Metern vorbei. Dann verpasste Hrgota nach Haddadi-Flanke den Ball mit dem Kopf. In der 45. Minute schließlich setzte Lemperle den Ball an Reimann, aber auch knapp am Gehäuse vorbei.

Magdeburg hatte nur eine Möglichkeit, als in der Nachspielzeit Luc Castaignos zum Schuss kam, Urbig aber mit dem Fuß klären konnte. So ging es mit einem für die Gäste mehr als schmeichelhaften 0:0 in die Pause.

Lemperle aus schrägem Winkel!

Nach dem Wechsel ging es zunächst so weiter, Siebs 14-Meter-Flachschuss wurde aber sicher Beute von Reimann. Dann ging es im Mittelfeld in und her, eine echte Chance hatte erstmal kein Team. Bis zur 59. Minute: Simon Asta steckte mit dem Außenrist auf Lemperle durch, der durchlief und aus schrägem Winkel an Reimann vorbei ins lange Eck zum 1:0 traf.

Die Gäste antworteten mit einem schönen Angriff zwei Minuten darauf, doch Urbig baute sich vor dem durchgelaufenen Castaignos auf und wehrte im Stil eines Handballkeepers ab. Ähnlich machte es Urbig kurz darauf, als Baris Atik frei vor ihm auftauchte, doch wiederum wehrte der Tormann mit dem Körper ab.

Ausgleich in letzter Sekunde

Magdeburg übernahm nun mehr und mehr die Initiative gegen immer tiefer stehende Fürther. Mohammed El Hankouri versuchte es aus der Distanz, Urbig hielt sicher (75.). Bei einem der seltenen Fürther Konter kam Green aus 15 Metern zum Schuss, doch Amaechi wehrte die Kugel ab und lenkte zur Ecke.

Die Gäste drängten nun mit Macht, doch die Fürther standen insgesamt gut. Bockhorns Distanzschuss lenkte Urbig über die Latte (84.).

In der Nachspielzeit bekamen die Gäste einen Freistoß an der Mittellinie. Den schlug Keeper Reimann weit nach vorne, der zunächst abgewehrte Ball kam zu El Hankouri. Der nahm aus 18 Metern Maß und schlenzte den Ball unhaltbar für Urbig ins rechte obere Toreck zum 1:1. Danach war sofort Schluss.

Statistik

SPVGG GREUTHER FÜRTH: Urbig - Dietz, Michalski, Jung - Haddadi, Wagner, Green, Asta - Hrgota (90.+2 Consbruch) - Lemperle (82. Srbeny), Sieb (68. Abiama)

1. FC Magdeburg: Reimann - Bell Bell (80. Ito), Heber, Piccini (46. Hoti), Bockhorn - Condé, Elfadli (29. Krempicki), Gnaka -  Atik, Castaignos, Amaechi (66. El Hankouri)

Tore: 1:0 Lemperle (59.), 1:1 El Hankouri (90. + 5)

Zuschauer: 10.796

 

Tabelle

Mehr News

U23 holt vierten Sieg am Stück

04.03.2024 // Nachwuchs

"Nicht gut genug"

02.03.2024 // Profis
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.