"Viel richtig gemacht"

Die Stimmen zum Remis gegen Magdeburg

Profis
Samstag, 09.12.2023 // 15:50 Uhr

Die Heimserie der SPVGG GREUTHER FÜRTH reißt im letzten Heimspiel des Kalenderjahres. Gegen den 1. FC Magdeburg kassiert die Mannschaft von Trainer Alex Zorniger, die zuvor durch Tim Lemperle in Führung gegangen ist, mit dem Schlusspfiff den Ausgleich. Zorniger sprach seiner Mannschaft trotzdem ein Lob für die erneut starke Leistung aus, die diesmal leider in einem bitteren wie ärgerlichen Ausgleich endete. Die Stimmen zum 1:1.

Alex Zorniger: "Es fühlt sich nicht gut an, wenn du mit dem Abpfiff das 1:1 bekommst. Wenn Magdeburg mit 0:2, 0:3 oder 0:4 in die Pause geht, können sie sich nicht beklagen. Bei dem Handspiel: Das ist halt Handspiel. Das ist ärgerlich. Aber nichtsdestoweniger: Wenn wir 1:0 führen, müssen wir es ins Ziel bringen. In der zweiten Halbzeit haben wir die Bälle hinter die Kette nicht mehr so gut verteidigt. Ein Lob für die Leistung der Truppe heute. Wir haben es nicht zu Ende gebracht, das ist ärgerlich. Jetzt fahren wir auf Schalke. Das wird noch mal knackig. Wir sind punktgleich mit dem HSV, vier Punkte vor Hannover. Wenn wir vor solchen Mannschaften sind, dann hat die Mannschaft viel richtig gemacht."

Christian Titz: "In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut, da war Fürth die bessere Mannschaft. Wir können uns nicht beschweren, wenn wir mit einem Rückstand in die Pause gehen. Wir haben in der Halbzeit eine Sache angesprochen: Das ist die Art, wie wir Zweikämpfe führen wollen. In der zweiten Halbzeit war es dann umgekehrt, ein anderes Spiel, da waren wir gut drin, hatten eine Anzahl an Tormöglichkeiten. Wir haben nicht aufgegeben, sind immer wieder reingegangen. Wenn du es mit dem Abpfiff machst, ist es glücklich."

Der Unterschied zu den letzten Wochen.
Tim Lemperle

Tim Lemperle: "Ich denke, wir haben wieder 90 Minuten einen richtig guten Fight abgeliefert. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir eine richtig starke Dominanz, da können wir für Schalke auf alle Fälle weiter drauf aufbauen. Es ist dann die letzte Situation im Spiel, die den Unterschied zu den letzten Wochen macht. In der ersten Halbzeit müssen wir schon in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit schließen wir dann die Räume nicht mehr so gut und lassen die Magdeburger Fußballspielen. Da waren wir in den letzten Wochen einfach noch den Tick konsequenter. Ansonsten haben wir heute wieder ein gutes Spiel gemacht und dürfen uns jetzt nicht von der letzten Aktion unterkriegen lassen."

Stehen als Team zusammen.
Jonas Urbig

Jonas Urbig: "Grundsätzlich ärgert es uns, dass wir das Gegentor in der letzten Sekunde bekommen haben. Wir können allgemein aber sehr stolz auf das Spiel sein, das wir geleistet haben. Wir haben sehr viele Chancen gehabt und haben super gegen den Ball gearbeitet. Dass dann so ein Tor fällt, ist brutal ärgerlich. Aber wir stehen als Team zusammen, morgen geht es wieder weiter. Ich hatte meine Aktionen und konnte dem Team helfen, darüber habe ich mich gefreut. Wir streben immer danach, kein Gegentor zu bekommen und jedes Spiel zu gewinnen, aber grundsätzlich steht erstmal der Teamerfolg im Vordergrund. Wir haben ja auch bis zur letzten Sekunde geführt, dann trifft er den Ball einfach gut, das muss man anerkennen und es gehört zum Sport dazu, dass man auch mal unglückliche Situationen hat. Wir können aber auf unserer Leistung aufbauen.

 

Neuigkeiten

U23 holt vierten Sieg am Stück

04.03.2024 // Nachwuchs

"Nicht gut genug"

02.03.2024 // Profis

Niederlage am Samstagabend

02.03.2024 // Profis

"Als Team gut verteidigen"

01.03.2024 // Profis
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.