Die Top-Adresse für junge Profis

Kleeblatt ist Youngster-Herbstmeister

Abseits des Rasens
Mittwoch, 24.01.2024 // 15:15 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH ist in Deutschland das Non-Plus-Ultra, wenn es um die Einsatzminuten junger Spieler geht.

Das Kleeblatt ist die Top-Adresse für junge Talente in Deutschland. Kein anderer Klub aus der 1. und 2. Bundesliga setzte in der Hinrunde der laufenden Saison so viel auf von deutschen Vereinen ausgebildete U23-Spieler wie die SPVGG GREUTHER FÜRTH!

Wirklich überraschend ist diese „Youngster-Herbstmeisterschaft“ nicht, war das Kleeblatt schließlich schon in seinen letzten beiden Zweitliga-Spielzeiten 2020/21 und 2022/23 in diesem Ranking einsame Spitze und gehörte sogar in der Erstliga-Saison 2021/22 zu den Top-Vier der DFL-Klubs in dieser Wertung. Doch mit welch großem Abstand die Spielvereinigung die „Youngster-Tabelle“ zur Hälfte der laufenden Spielzeit anführt, ist durchaus bemerkenswert.

Riesiger Abstand auf Platz zwei

Das Kleeblatt hat den „U23-Spielern“, die in deutschen Nachwuchsleistungszentren ausgebildet wurden, mit 8.183 Spielminuten nahezu doppelt so viel Spielzeit ermöglicht wie der Zweitplatzierte in diesem Ranking. Beeindruckend: Die Spielminuten der Fürther Talente machen fast 15% der Spielzeit aller 36 DFL-Klubs aus.

Ergebnis unserer klaren Philosophie
Rachid Azzouzi

„Das ist das Ergebnis unserer klaren Philosophie, wenn auch in der Deutlichkeit in diesem Jahr nochmal besonders“, sagt Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport der SPVGG GREUTHER FÜRTH. „Aber deshalb kommen eben auch die deutschen Top-Talente zum Kleeblatt, weil sie wissen, wie hier mit ihnen gearbeitet wird und wenn sie den Weg mitgehen, welche Möglichkeiten sich ihnen bieten. Gerade auch mit Blick auf die Ausbildung leisten wir so seit Jahren einen wichtigen Beitrag für den deutschen Fußball insgesamt.“

Neun Junioren-Nationalspieler

Das zeigt sich dann auch in den deutschen Juniorennationalteams. Denn dort stellt das Kleeblatt für Deutschland sieben Nationalspieler (Adem Imeri, Emil Kramer, Tim Lemperle, Leander Popp, Armindo Sieb, Jonas Urbig, Robert Wagner) und mit Maximilian Dietz (USA U23) und Oualid Mhamdi (Marokko U23) international sogar noch zwei weitere Spieler.

Klar ist auch, diesen Fürther Weg wird es auch in Zukunft so geben. Wenn man so will, ist der Rückrundenstart in Paderborn dafür gleich der beste Beweis. Beim Sieg am vergangenen Sonntag standen acht (!) Spieler, 23 Jahre und jünger, in der Startformation und die jungen Wilden aus Fürth belohnten alle, die es mit dem Kleeblatt halten, mit dem erfolgreichen Auftakt ins neue Jahr.

 

Mehr News

Ronhof-Premiere mit 95

18.06.2024 // Abseits des Rasens

U23 zurück auf dem Platz

18.06.2024 // Nachwuchs

Kleeblatt Scouting-Cup

17.06.2024 // eSports
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.