Frankenderby im Ronhof

Der Kleeblatt-Check zum 1. FC Nürnberg

Profis
Freitag, 23.02.2024 // 13:14 Uhr

Am Sonntag, den 25. Februar, trifft die SPVGG GREUTHER FÜRTH in der 272. Auflage des Frankenderbys zuhause auf den 1. FC Nürnberg. Anpfiff im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer ist um 13.30 Uhr. Im Kleeblatt-Check gibt's alles Wichtige über den Klub aus der Nachbarstadt.

Formcheck:

Mit einem deutlichen 3:0-Sieg gegen Hansa Rostock startete der FCN in die Rückrunde, bei der 0:3-Niederlage gegen Hannover 96 folgte eine Woche später jedoch auch direkt der erste Dämpfer für die Nürnberger. In den vergangenen drei Spielen kam der 1. FC Nürnberg gegen die Aufsteiger aus Osnabrück und Wiesbaden sowie gegen Kellerkind 1. FC Kaiserslautern nicht über ein Remis hinaus. Aktuell 30 Punkte auf dem Konto bedeuten Tabellenrang 10.

Drei Zahlen & Fakten:

347: Nur zwei weitere Mannschaften lassen mehr gegnerische Torschüsse zu als Nürnberg.

7: Kein Team punktet häufiger nach eigenem Rückstand als der 1. FC Nürnberg.

114,3: Einzig Osnabrück legt pro Partie weniger Kilometer zurück als der FCN.

Schon gewusst?

Der 1. FC Nürnberg hält sowohl den Rekord für die meisten Aufstiege aus der 2. Bundesliga in die Bundesliga (acht) als auch den für die meisten Abstiege (neun).

Historische Duelle:

Schützenfest zum ersten Derby-Heimsieg seit fast 18 Jahren! Bereits am 2. Spieltag der Saison 2014/15 empfing das Kleeblatt den Club im heimischen Ronhof, wo die Spielvereinigung seit 1998 auf einen Sieg im Frankenderby wartete.

Das Kleeblatt erwischte den besseren Start in das Spiel und war schon nach 17 Minuten durch Tore von Baba und Sukalo mit 2:0 in Führung. Vom 2:1-Anschlusstreffer des FCN (35.) ließ sich die Spielvereinigung nicht beirren und setzte ein krasses Ausrufezeichen nach 18 Jahren ohne Derby-Heimsieg: Baba, Weilandt und Zulj schickten den FCN am Ende mit 5:1 nach Hause.

Spieler im Fokus:

Der laut transfermarkt.de wertvollste Spieler des 1. FC Nürnberg ist Can Uzun mit einem Marktwert von 8 Mio. Euro.

Der 18-Jährige ist in dieser Saison mit 14 Toren und drei Vorlagen (Liga und Pokal) gleichzeitig auch der absolute Top-Scorer der Clubberer. Allein 2024 netzte das Nürnberger Eigengewächs erfolgreicher als jeder seiner Kollegen in der gesamten Saison (fünf Tore).

Nach diesen Leistungen gibt es aktuell Interesse aus der Bundesliga, ein Sommerwechsel ist schon nahezu sichere Sache, Eintracht Frankfurt steht als Abnehmer im Raum.

Die Stimmen zum Spiel:

Club-Trainer Cristian Fiél:

...über das Spiel: "Fakt ist: es gibt nur drei Punkte. Aber ein Derby ist ein außergewöhnliches Spiel, es ist etwas Geiles und ich erwarte viel Emotionalität. Es wird darauf ankommen, dass wir die Intensität, die sie in jedes Spiel reinwerfen, annehmen und dagegenhalten. Sie sind außergewöhnlich gut, wenn sie den Ball gewinnen und versuchen, schnell in die Offensive zu spielen. Wir müssen vorsichtig sein im Ballbesitz."

...über das Kleeblatt: "Wir treffen auf einen Gegner, der die letzten Spiele nicht so gepunktet hat, wie sie es sich vorgestellt haben. Wenn man sich aber die Spiele angeguckt hat, das waren gute Leistungen, das ist uns bewusst. Intensität ist etwas, das sie in beide Richtungen mitbringen. Sowohl wenn sie den Ball haben als auch wenn sie ihn verlieren, da geht die Post ab. Das sollten wir von Anfang an wissen. Wir treffen auf eine Mannschaft, die viele Punkte zuhause geholt hat und unbestritten viel Qualität hat.“

Personal:

Im Spiel gegen das Kleeblatt hat FCN-Trainer Fiél einige Personalsorgen. Ausfallen werden am Sonntag die bereits länger verletzten James Lawrence (Rücken-OP), Christopher Schindler (Mittelfußbruch), Marcel Wenig (Kreuzbandriss), Felix Lohkemper (Achillessehnenprobleme) und Daichi Hayashi (Achillessehnenprobleme). In dieser Woche kamen auch noch Jan Gyamerah (krank) und Florian Hübner (Zahn-OP) auf die Ausfallliste.

EUER SPIELMACHER – DIE KLEEBLATT APP

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 

Tabelle

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.