"Mächtig ernüchternd"

Die Stimmen zu Heimniederlage

Profis
Sonntag, 10.03.2024 // 16:10 Uhr

Diese Niederlage tut doppelt weh: Robert Wagner kassierte gelb-rot, Maxi Dietz die fünfte gelbe Karte und die SPVGG GREUTHER FÜRTH vier Gegentore zuhause gegen die SV Elversberg. Die Stimmen nach der 1:4-Niederlage am 25. Spieltag im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.

Alexander Zorniger: "Es ist mächtig ernüchternd, wenn man sich nach langer Zeit wieder entschuldigen muss. Die Leistung war nicht das, was wir in dem letzten halben Jahr hier abgefeuert haben. Jetzt haben wir einen positiven Druck und haben uns von Minute eins sehr schwer getan. Was ich immer erwarten kann, ist Intensität, die haben wir nicht auf den Platz gebracht. Das war das zweite Spiel in Serie, wo wir nicht bis zum Ende durchverteidigt haben. Ich war ernüchtert aus diesen Gründen. Vor allem das den Gegner mit Wucht gegen die Wand drücken hat man gar nicht gesehen, es war viel Passivität im Aufbau da. Auch die Gelb-Rote Karte haben wir in diesem Jahr schon besser weggesteckt. Verteidigen ist unsere Basis, was muss ich in der Defensive tun, wie gehe ich in die Zweikämpfe. Das war nicht das, wie wir agieren wollen."

Horst Steffen: "Ich bin froh und glücklich, dass wir hier gewonnen haben. Wir hatten mächtigen Respekt, aber die Jungs haben das nicht gezeigt. Wir haben ein bisschen gebraucht. Es war ein Spiel, wo man sich zu Beginn neutralisiert hat. Dann hatten wir einen guten Angriff zum 1:0 und mussten dann wieder eine Verletzung und ein kurioses Gegentor verkraften. Die Jungs haben mit Selbstverständnis weiter versucht, Lücken zu finden. Wir haben die Überzahl genutzt, das hat uns in die Karten gespielt, um nicht diese Wucht abzubekommen, die Fürth hätte entfachen können, wenn sie zu elft gespielt hätten."

Müssen da zusammen wieder rauskommen.
Julian Green

Julian Green: "Verdiente Niederlage. Es war eine sehr schlechte erste Halbzeit von uns, da gehen wir auch verdient in Rückstand. Die zweite Halbzeit startet dann natürlich schlecht für uns mit der gelb-roten Karte. Wir machen dann zwar das 1:1 und hatten dann auch eine kurze Phase, in der wir besser im Spiel waren. Wir kriegen dann das 1:2, ich finde, da kannst du auch in Unterzahl noch versuchen, nach vorne zu spielen. Dann kassieren wir zwei Tore, das darf uns vor allem zuhause – auch wenn es in Unterzahl ist – nicht passieren. Am Ende war es heute in allen Belangen einfach zu wenig. Es gibt immer so Phasen wie gerade, die sind nicht schön. Es wird einem nichts geschenkt in dieser Liga und da müssen wir jetzt zusammen wieder rauskommen."

 

Neuigkeiten

Inklusives Bambini-Turnier

20.06.2024 // Abseits des Rasens

Die Unaufsteigbar-Tour!

20.06.2024 // Abseits des Rasens

Ronhof-Premiere mit 95

18.06.2024 // Abseits des Rasens

U23 zurück auf dem Platz

18.06.2024 // Nachwuchs

Kleeblatt Scouting-Cup

17.06.2024 // eSports
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.