Ballscheue Braunschweiger zu Gast

Der Kleeblatt-Check zu Eintracht Braunschweig

Profis
Freitag, 03.05.2024 // 12:32 Uhr

Am Samstag (04.05.) empfängt die SPVGG GREUTHER FÜRTH um 13.00 Uhr die Eintracht aus Braunschweig zum vorletzten Heimspiel der Saison. Im Kleeblatt-Check gibt's alle wichtigen Infos zu den Niedersachsen.

Formcheck:

Eintracht Braunschweig reist mit einer dürftigen Auswärtsbilanz in die Kleeblattstadt: 15 Spiele, elf Niederlagen, zwölf Punkte. Zwar weisen die Niedersachsen mit 1,38 Punkten pro Spiel eine gewisse Heimstärke auf. Dennoch stehen die Blau-Gelben nach 31 Spieltagen mit 34 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz - lediglich drei Punkte von einem direkten Abstiegsplatz entfernt. Die Lage des Teams unter Trainer Daniel Scherning ist also ernst.

Um nicht schon nach zwei Saisons 2. Bundesliga den Weg in die 3. Liga erneut antreten zu müssen, ist spätestens seit dem sechsten Spieltag - seit dem man insgesamt 15 Spieltage auf einem direkten Abstiegsplatzt stand - Kampf gefordert. Kampf, den die Eintracht zuletzt angenommen hat: Seit dem 26. Spieltag konnte der Turn- und Sportverein zehn Punkte aus fünf Spielen erringen - und in der Formtabelle den fünften Platz belegen. Besonders im Spiel gegen den VfL Osnabrück (3:0) ließ die Scherning-Elf keine Zweifel an einem Sieg aufkommen. Am vergangenen Spieltag musste die Eintracht allerdings einen 0:4-Dämpfer gegen den Hamburger SV hinnehmen. Wird dieser Einfluss auf das Restprogramm der Niedersachsen nehmen?

Drei Zahlen & Fakten:

8: Kein Team der Liga verursachte mehr Strafstöße als die Eintracht.

43,3: Die Niedersachsen haben im Schnitt die wenigsten Spielanteile aller Zweitligisten gesammelt.

38: In Lauerstellung: Die Braunschweiger sind mit 38 Torschüssen nach Kontern in der Top Drei in dieser Kategorie.

Spieler im Fokus:

9 Scorer: Der 23-jährige Rayan Philippe sorgte bislang für die meisten Scorerpunkte in der Braunschweig-Truppe und war mit einem Tor und einem Assist maßgeblich an dem 3:0-Erfolg gegen den VfL Osnabrück beteiligt. Der französische Stürmer kommt insgesamt auf sechs Tore und drei Vorlagen.

36,13 km/h: Rechtsverteidiger Marvin Rittmüller teilt sich mit Paderborns Sirlord Conthe den vierten Rang der schnellsten Spieler der 2. Bundesliga.

61,6% Zweikampfquote: Hasan Kurucay gewinnt nicht nur die meisten Zweikämpfe in den Reihen der Braunschweiger. Mit seinen Zweikampfwerten rangiert der Innenverteidiger auf dem achten Rang aller Zweitligaspieler.

Die Stimmen zum Spiel:

Braunschweig-Trainer Daniel Scherning:

... über das Spiel: "Es geht jetzt um keinen Einzelnen. Es geht jetzt nicht darum, was vielleicht fehlt, um im nächsten Spiel auf den Platz zu gehen. Sondern es geht jetzt darum, die beste Mannschaft zu finden, die das Spiel in Fürth am Samstag gewinnen kann. Wir sind jetzt in der entscheidenden Phase. Wir haben viel investiert seit November, wir haben uns deutlich verbessert, wir haben aufgeholt und jetzt sind wir an einem Punkt, jetzt wollen wir uns belohnen. Und da geht's nicht draum, wer auf dem Platz steht, sondern dass wir als Team zusammen agieren, als Team zusammen verteidigen, als Team zusammen umschalten und eklig sind. Wir versuchen natürlich am Samstag das Spiel in Fürth dann auch zu gewinnen, weil ich glaube, dass es ein Riesenschritt sein kann."

... über das Kleeblatt: "Uns erwartet Intensität, Stress, offensive Stärke. Eine Mannschaft, die schon weiß in welcher Liga sie nächste Saison spielen wird. Das bedeutet Planungssicherheit. Das bedeutet auch, dass es personell nicht ganz greifbar ist: Was machen sie? Wen stellen sie auf? Die Situation, in der sie sind, macht sie vielleicht auch ein bisschen unberechenbarer. Es gibt verschiedene Konstellationen, in denen sie spielen können. Darauf sind wir eingestellt."

Personal:

Keine großen Ausfälle: Bis auf die Ergänzungsspieler Maurice Multhaup (Rechtsaußen, Augenverletzung) und Danilo Wiebe (defensives Mittelfeld, Prellung), hat Eintracht-Trainer Daniel Scherning keine Ausfälle zu beklagen.

EUER SPIELMACHER – DIE KLEEBLATT APP

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 

Tabelle

Neuigkeiten

Benedikt Röcker im Podcast

23.05.2024 // Abseits des Rasens

Gemeinsam Diversität (er)leben

22.05.2024 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.