Niederlage in Unterzahl

Unglücklich im Volksparkstadion.

Profis
Montag, 04.03.2019 // 22:25 Uhr

Das Kleeblatt muss nach drei ungeschlagenen Spielen beim Gastspiel in Hamburg die erste Niederlage unter der Leitung von Chefcoach Stefan Leitl hinnehmen. Von Beginn an zeigte sich die Spielvereinigung kämpferisch und machte es den Hanseaten schwer, ihr temporeiches Spiel voll zu entfalten. Somit ging es zunächst torlos in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel erwischte zunächst das Kleeblatt den besseren Start, musste aber nach der Gelb-Roten Karte gegen Julian Green ab der 67. Minute in Unterzahl agieren. Obwohl sich das Kleeblatt unbeeindruckt von der Dezimierung zeigte, erzielten die Hausherren schließlich fünf Minuten vor Schluss den entscheidenden Treffer des Abends. 

9. Spielminute: Das war brandgefährlich! Der Ball kommt da bis zum zweiten Pfosten durch, wo Lasogga lauerte. Zum Glück hat Jaeckel da nicht abgeschaltet, sondern Lasogga konsequent begleitet. Deshalb kann er den Abschluss des HSV-Stürmers zwei Meter vor dem Tor noch zur Ecke blocken.

13. Spielminute: Was für eine Parade! Wie eine Krake fährt Burchert da im Reflex den Arm aus. Lasogga wurde da 14 Meter zentral vor dem Kasten angespielt, dreht sich und zieht ab. Burchert aber mit gutem Stellungsspiel und noch besserer Parade.

20. Spielminute: Keita legt den Ball von rechts flach in die Mitte. Redondo war da, kann sich auch den Abschluss erarbeiten, dann aber doch noch ein Hamburger, der den Schuss in letzter Sekunde blockt.

26. Spielminute: Super Möglichkeit jetzt fürs Kleeblatt, weil sich Wittek da mal ein Herz fasst! Der 23-Jährige wird da nicht angegriffen, zieht von links in die Mitte und hat dann auch die Ruhe, um sich den Ball wieder auf den starken Linken zu legen. Von halb links visiert Wittek da flach das lange Eck. Mickel taucht ab, kann nur nach vorne klatschen lassen, dann ist leider aber kein Grüner da, der einschieben kann.

31. Spielminute: Da hat Jatta Sauer nach einem langen Brot nach vorne schon überlaufen, aber das lässt der 24-Jährige nicht auf sich sitzen! Im Vollsprint nimmt er die kürzere Innenbahn, holt Jatta, der zum Tor zieht, ein und setzt dann eine perfekte Grätsche an. Da gibt´s nicht mal Ecke, weil Jatta noch angeschossen wird und den Ball selbst ins Toraus befördert. Richtig starke Aktion von Max Sauer.

Nur noch mit zehn Mann

52. Spielminute: Guter Schuss von Seguin. Zentral vorm HSV-Kasten legt er sich die Kugel kurz zurecht und zieht dann mit rechts ab. Mickel fliegt und faustet zur Seite auf Kosten einer Ecke.

55. Spielminute: Riskant von Lasogga, der sich da als Verteidiger versucht. Sauer mit der Flanke von rechts, Caligiuri kann diese nur touchieren, aber genau das macht´s gefährlich. Lasogga am zweiten Pfosten köpft im Flug vielleicht 30 Zentimeter neben den Pfosten.

67. Spielminute: Das ist natürlich ein Stich ins weiß-grüne Herz. Da fightet das Kleeblatt hier im Volksparkstadion richtig gut, erarbeitet sich sogar Situationen Richtung HSV-Tor und dann eine sehr harte Entscheidung des Referees. Green kommt im Strafraum nicht an seinem Gegenspieler vorbei, kommt dann im Duell gegen Jung zu Fall. Jung hatte da zwar den Arm draußen, das war aber nicht elfmeterreif. Ob es aber eine Schwalbe ist... kann, muss man aber nicht so entscheiden.

75. Spielminute: Um ein Haar verpasst Lasogga da in der Mitte zum Glück die Hereingabe von Narey. Der Ball ist aber noch heiß und kommt auf die rechte Seite zurück. Narey steht da schon fast auf der Grundlinie, versucht aber wie man ihn kennt, trotzdem den Schuss. Wittek blockt zur Ecke.

85. Spielminute: Aaron Hunt erzielt für Hamburger SV den Treffer zum 1:0. Dann ist´s doch noch passiert. Das Kleeblatt liefert hier einen starken Fight ab und auch erst in Überzahl gelingt dem HSV dann kurz vor Schluss der Führungstreffer. Narey mit der Hereingabe und dann ist in der Mitte keiner bei Hunt, der aus kürzester Distanz und nicht zu parieren für Burchert einschiebt.

Aufstellungen

Hamburger SV: Mickel - Narey, Bates, van Drongelen, Douglas Santos - Sakai - Jatta (73. Ito), Hunt, Holtby (46. Jung), H.-C. Hwang (38. Özcan) - Lasogga

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Sauer, Magyar, Caligiuri, Wittek - Jaeckel - Ernst (89. Atanga), Seguin (79. Gugganig), Green, Redondo (80. Reese) - Keita-Ruel

Zuschauer: 36.560

Schiedsrichter: Christian Dingert

 

Neuigkeiten

Verträge verlängert

14.05.2021 // Profis

PUMA-Style im Sale!

13.05.2021 // Fanartikel

Feriencamps an Pfingsten

12.05.2021 // Kleeblatt Fußballwelt
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.