Strahlender Heimsieg

3:1 gegen Bochum

Profis
Samstag, 07.12.2019 // 14:50 Uhr

Zum Heimspielabschluss 2019 feiert die SPVGG GREUTHER FÜRTH einen Sieg! Branimir Hrgota brachte die Mannschaft von Stefan Leitl mit seinem Doppelpack auf die Siegerstraße (17. & 87.), Jamie Leweling besiegelte mit seinem Premieren-Treffer den Heimsieg (93.). Dabei musste das Kleeblatt nach der 1:0-Führung in der ersten Halbzeit allerdings gegen starke Bochumer Gäste richtig kämpfen. Die Gäste des VfL konnten in der 70. ausgleichen, die Punkte wandern aber auf das Konto der Spielvereinigung, die nun seit vier Heimspielen ungeschlagen ist.

6.Spielminute: Ganz stark antizipiert von Mergim Mavraj! Jaeckel mit dem Fehlpass ins Zentrum. Pantovic bekommt die Kugel und will direkt in die Spitze auf den gestarteten Ganvoula stecken. Mavraj da aber im richtigen Moment mit seiner Grätsche, kann den Steilpass blocken.

10. Spielminute: Der linke Pfosten rettet für Bochum! Hrgota will für Ernst durchstecken. Bochum kann den ersten Pass abwehren, der zweite Ball landet bei Nielsen. Und der zieht, ohne lange zu fackeln mit links ab. Riemann wäre da nicht mehr rangekommen, zum achten Mal verhindert das Aluminium in dieser Saison einen Kleeblatt-Treffer.

17. Spielminute: Tooor! Branimir Hrgota trifft zum 1:0! Das Kleeblatt presst Bochum hoch zu und zwingt sie zu diesem Fehler. Ernst wird der Ball da weit in der Bochumer Hälfte in die Füße gespielt. Der nimmt schnell Hrgota mit und der Schwede mit dem blitzgescheiten Pass durch die Schnittstelle auf Nielsen. Nielsen legt wieder brutal scharf und flach quer. Riemann kann die Kugel wieder nicht festhalten und da ist Hrgota zur Stelle und drückt das Ding über die Linie.

37. Spielminute: Pantovic zieht rechts in den Strafraum. Mavraj kann ihn nicht mehr stoppen und Pantovic zieht ab! Burchert ist da gut rausgekommen und pariert den Schuss mit dem Fuß!

2. Halbzeit

48. Spielminute: Bochum versucht es mit einem Freistoßtrick und bringt den Ball nicht hoch in den Strafraum, sondern spielt flach quer in die Box. Ernst hat da aufgepasst und fängt den Ball ab.

52. Spielminute: Mohr macht das gut und dribbelt in den Sechzehner. Seine Ablage nimmt Hrgota kurz an und will dann schießen. Ein Bochumer wirft sich in den Schuss und bekommt den Ball an die Hand. Der Referee hört nach Köln und dann geht´s weiter mit Einwurf. Zurecht kein Elfmeter, muss man an der Stelle zugeben.

59. Spielminute: Blum bekommt da etwas zu viel Platz und nutzt ihn für einen Schuss aus der Distanz. Sein Versuch fliegt am langen Pfosten vorbei. Burchert ist abgetaucht, muss aber nicht eingreifen.

67. Spielminute: Ohhh! Den muss er doch machen! Guter Eckball da, der genau den Kopf von Sarpei findet. Der 20-Jährige da aber im Timing etwas zu früh, sodass er die Kugel nicht mehr voll erwischt. Sein Kopfball aus drei Metern kommt als Aufsetzer, springt dann aber über den Kasten.

70. Spielminute: Silvère Ganvoula erzielt für VfL Bochum 1848 den Treffer zum 1:1. Keine Chance für Burchert bei diesem Gegentreffer. Meyerhöfer verschätzt sich gegen Blum und dann hat der Bochumer freie Bahn nach vorne. Legt vor dem Kasten nochmal quer auf Ganvoula, der nur noch einschieben muss. Was für ein bitteres Gegentor!

87. Spielminute: Tooor! Branimir Hrgota trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 2:1! Jamie Leweling mit der nächsten starken Aktion! Seine Flanke ist perfekt, weil er vorher den Kopf hebt und dann für Hrgota am zweiten Pfosten serviert. Der Schwede macht alles richtig, fackelt nicht lange und nimmt die Flanke direkt! Ein Bochumer fälscht noch ab und dann ist die Kugel im Kasten.

90. +3: Tooor! Jamie Leweling trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 3:1! Wahnsinns Auftritt nach seiner Einwechslung von Jamie Leweling! Jetzt belohnt er sich mit seinem Tordebüt! Absolute Freude für diesen Jungen! Und das war auch der Schlusspunkt dieser Partie!

Das Spiel im Überblick

SPVGG GREUTHER FÜRTH: Burchert – Meyerhöfer, Jaeckel, Mavraj, Wittek – Sarpei, Ernst – Stefaniak (73. Leweling), Nielsen, Mohr (80. Keita-Ruel)- Hrgota (90. Bauer)

VfL Bochum: Riemann - Gamboa, Decarli, Bella Kotchap, Danilo - Tesche, Janelt - Pantovic (68. Wintzheimer), C.-Y. Lee (75. Zoller), Blum (86. Weilandt), Ganvoula

Tore: 1:0 Hrgota (17.), 1:1 Silvère Ganvoula (70.), 2:1 Hrgota (87.), 3:1 Leweling (93.)

Schiedsrichter: Nicolas Winter

Zuschauer: 8.875

 

Mehr News

"Zwei Punkte verloren"

08.05.2021 // Profis

Remis gegen den KSC

08.05.2021 // Profis

KSC kommt mit Köpfchen

07.05.2021 // Profis
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.