Remis gegen Vaduz

Profis
Freitag, 17.01.2020 // 14:09 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH und der FC Vaduz haben sich am Trainingslager-Platz der Spielvereinigung für einen Test am Freitagnachmittag getroffen. Dieser endete ohne Tore.

Im ersten Spielabschnitt hatte zunächst der FC Vaduz eine Drangphase. Doch bei den Abschlüssen der Liechtensteiner, die in der zweiten Schweizer Liga antreten, war Marius Funk stets zur Stelle und konnte mit guten Paraden die Null sichern. Nachdem das Kleeblatt mehr Ordnung ins Spiel brachte, drehte sich das Spiel und die Möglichkeiten für die Spielvereinigung füllten den Chancenzettel. Ein Konter über Timothy Tillman und Dickson Abiama, sowie insbesondere ein Abschluss von Sebastian Ernst sorgten für Gefahr bei den rotgekleideten Vaduzern.

Torlos ging es also in die Halbzeit und das hätte sich beinahe gleich zu Beginn im zweiten Abschnitt geändert: denn Dickson Abiama hatte eine gute Chance. Er wurde aber noch gestoppt, in den Augen des Schiedsrichters regelkonform und so gab es keinen Elfmeterpfiff. Auch ein Kopfballaufsetzer von Sebastian Ernst, nach schöner Flanke von Maximilian Sauer, brachte leider nicht den Torerfolg. Ähnlich war es auch bei Kenny Prince Redondo, der eine Kopfballverlängerung von Havard Nielsen Richtung Toreck köpfte. Der Keeper kam aber mit den Fingerspitzen noch ran und kratze die Kugel aus dem Eck. Weil auch ein weiterer möglicher Elfmeter nach einem Foulspiel an Kenny Prince Redondo nicht geahndet wurde, endete die Partie gegen Vaduz torlos.

Kleeblatt-Aufstellung: Funk - Wittek, Jaeckel, Lungwitz, Sauer - Ernst, Sarpei, Tillman - Redondo, Nielsen, Abiama

Damit ist der erste Test des Tages absolviert, die zweite Partie folgt bereits um 15.00 Uhr. Das Testspiel gegen den Halleschen FC könnt Ihr im Liveticker auf der Homepage und in der Kleeblatt-App verfolgen.