Starker Jahresauftakt

Kleeblatt schlägt den FC St. Pauli

Profis
Dienstag, 28.01.2020 // 22:25 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH startet mit einem Heimsieg ins Pflichtspieljahr 2020. Zum Jahresauftakt kann die Mannschaft von Stefan Leitl einen 3:0-Erfolg über den FC St. Pauli feiern. Der erste Treffer des Tages fiel bereits vor dem Halbzeitpfiff: Branimir Hrgota erzielte mit einem hervorragend platzierten Distanzschuss seinen neunten Saisontreffer. Nach dem Seitenwechsel hielt die Kleeblatt-Defensive der kurzen Drangphase der Gäste stand, erspielte sich weitere Chancen und belohnte sich in der 86. Spielminute mit dem Treffer zum 2:0. Jamie Leweling vollendete einen Konter nach Vorarbeit von Sebastian Ernst. In der 93. Spielminute krönte Daniel Keita-Ruel einen starken Heimauftakt mit dem Tore zum 3:0-Endstand.

7. Spielminute: Was für eine Chance für Hrgota! Sauer mit dem Pass auf Keita. Der leitet weiter und dann ist Hrgota durch. Mit Ball und Tempo läuft er auf Himmelmann im FCSP-Kasten zu, legt sich die Kugel sogar noch an ihm vorbei. Dann wird der Winkel aber spitz und Hrgota trifft nur noch das Außennetz.

17. Spielminute: Ein ganz langer Ball da des FCSP in den Strafraum zu Veerman. Der kann die Kugel mit seinen über zwei Metern runterpflücken und dann ist der Ball im Tor. Vorher hat er den Ball mit der Hand mitgenommen, weshalb der Referee das Tor direkt zurückgepfiffen hat. Richtig Entscheidung hier ohne, dass der VAR bemüht werden musste.

35. Spielminute: Hrgota zieht aus der Distanz ab. Sein Schuss wird sichtlich von einem Hamburger abgefälscht, der den Arm recht weit draußen hatte. Aber hat er ihn auch mit der Hand abgefälscht? Der Schiri lässt erstmal weiterlaufen. Bis? Ja bis auf der anderen Seite Veerman den Ball ins Kleeblatt-Tor bugsiert. Das pfeift der Schiri aber erneut zurück. Diesmal, weil er da ein klares Torwartfoul beging. Der VAR in Köln griff allerdings nicht ein, um die Hand- oder Nicht-Hand-Entscheidung zu überstimmen.

42. Spielminute: Tooor! Branimir Hrgota trifft für zum 1:0! Er macht da weiter wo er 2019 aufgehört hat. Aus gut und gerne 25 Metern hält der Branimir Hrgota drauf und versenkt das Ding flach im rechten unteren Eck. Keine Chance für Himmelmann! Den hat der Schwede mal sowas von ausgemessen!

Doppelschlag in der Schlussphase

52. Spielminute: Richtig schön gespielt! Keita kriegt die Kugel genau auf den Elferpunkt durchgesteckt und ist eigentlich schon frei. Der letzte Mann der Hamburger kann ihn dann aber doch noch entscheidend am Abschluss hindern.

53. Spielminute: Das Kleeblatt holt sich die Kugel aber direkt zurück. Leweling bekommt den Ball hoch in den Strafraum. Kann ihn da stark behaupten, ist dann aber doch unter Druck. Der Youngster nimmt den halbhohen Ball mit dem Vollspann, trifft aber genau Himmelmann. Der wehrt den satten Schuss zur Ecke ab.

75. Spielminute: So sollte das Kleeblatt den FCSP nicht so oft schießen lassen. Zentral darf Tashchy aus 17 Metern schießen. Kann seinen Schuss aber zum Glück nicht platzieren und schießt drüber.

80. Spielminute: Was für eine Möglichkeit! Ein fast perfekter Konter. Leweling kann marschieren und spielt im richtigen Moment raus auf Keita. Der hat das Auge für Hrgota und der Schwede kann sich die Kugel im Fünfer noch stoppen. Trifft dann aber nur das Außennetz. Eigentlich macht er den blind.

86. Spielminute: Tooor! Jamie Leweling trifft zum 2:0! Und da belohnt sich der Junge! Da war er, dieser eine blitzsaubere Konter! Ernst treibt den Ball mit allen Kräften, die er noch hat, durchs Zentrum und kriegt die Kugel im perfekten Moment nach rechts zu Jamie Leweling. Per Übersteiger geht er erneut an seinem Gegenspieler vorbei, hat den Ball allerdings auf dem linken Fuß. Dem Youngster ist das egal, er haut das Ding einfach ins kurze Eck.

92. Spielminute: Tooor! Daniel Keita-Ruel trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 3:0! Und auch Keita wollte noch unbedingt sein Tor machen. Ernst wieder der Initiator, Leweling diesmal als Vorlagengeber. Keitas erster Schuss wird geblockt, den zweiten setzt er dann aber richtig stark ins lange Eck.

 

Das Spiel im Überblick

SPVGG GREUTHER FÜRTH: Burchert - Sauer, Jaeckel, Caligiuri, Wittek (89. Raum) - Green (32. Leweling), Nielsen, Seguin, Ernst - Hrgota (81. Sarpei), Keita-Ruel

FC St. Pauli: Himmelmann - Zander (77. Penney), Östigard, Buballa, Ohlsson - Sobota, Miyaichi, Becker (61. Taschy), Buchtmann (61. Benatelli), Veerman, Gyökeres

Tore: 1:0 Hrgota (43.), 2:0 Leweling (86.), 3:0 Keita-Ruel (93.)

Schiedsrichter: Günsch

Zuschauer: 9.220

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.