Auswärtssieg im Hardtwald

Tor-Premiere für Abiama beim 3:0-Erfolg

Profis
Freitag, 11.12.2020 // 20:35 Uhr

Die SPVGG GREUTER FÜRTH bleibt auswärts im Jahr 2020 weiter ungeschlagen! Viel mehr noch: beim SV Sandhausen gibt´s den nächsten Auswärtsdreier und die Tor-Premiere in der 2. Bundesliga für Dickson Abiama. In der ersten Hälfte stellten Julian Green und Jamie Leweling die Weichen auf Sieg.

Die ersten Minuten tasteten sich beide Teams ab. Die Fürther überraschten die Platzherren mit ihrer veränderten Aufstellung und Taktik. Sandhausen stellte ebenfalls auf Dreierkette um, die Ronhofer nutzten aber die eine oder andere Abstimmungsschwierigkeit schon in den ersten Minuten. Das gab schnell ein paar Ecken, eine davon köpfte der vollkommen frei stehende Mergim Mavraj aufs Tor, Keeper Martin Fraisl lenkte ab, doch der Ball wäre über die Linie geflogen, wenn nicht Scheu per Kopf gerettet hätte.

Sandhausen kam nur mit Freistößen vors Fürther Tor, einer davon kam, nachdem Sascha Burchert abgewehrt hatte, zu Nikolas Nartey, dessen Direktschuss ging weit drüber (10.). In der 23. Minute war es dann Paul Seguin, der aus 25 Metern abzog, der Ball ging nur Zentimeter über die Latte.

In der 30. Minute das 0:1: Jamie Leweling und Marco Meyerhöfer kombinierten sich auf rechts nach vorne, Meyerhöfers direkte Flanke durfte Julian Green sechs Meter vor dem Tor vollkommen ungedeckt mit einem Hüftdrehstoß ins linke untere Eck vollenden.

Julian Green mit dem Dosenöffner fürs Kleeblatt in Sandhausen.

Drei Minuten darauf ein brillanter Konter der Fürther. David Raum ging auf links nach Auswurf von Burchert durch, spielte flach auf Leweling. Der drehte sich mit der Ballannahme um seinen Gegner und lief von halblinks aufs Tor zu. Fraisl versuchte, den Winkel zu verkürzen, doch Leweling spitzelte ihm den Ball durch die Beine zum 0:2 ins Netz.

Nun reagierten die Platzherren geschockt, die Ronhofer hatten alles im Griff. Ein erneuter schneller Gegenzug wurde von Sandhausens Nils Röseler per Grätsche im letzten Moment beendet.

In den letzten Minuten kamen die Platzherren etwas auf. Anton Stach rettete nach Flanke vor Daniel Keita-Ruel, dann segelte Burchert ins linke obere Eck und faustete den Schlenzer von Behrens mit Glanzparade weg.

In der Nachspielzeit noch einmal ein Auftritt von Leweling. Der lief über 70 Meter seinem Gegenspieler Scheu davon, ließ auch Taffertshofer aussteigen, doch Fraisl konnte den leicht abgefälschten Flachschuss festhalten. Dann war Pause.

Deckel drauf von Abiama

Dickson Abiama feiert sein Tor-Debüt in der 2. Bundesliga.

Sandhausen kam engagierter aus der Kabine, versuchte, früher zu stören und Druck aufzubauen. Julius Biada kam nach einer guten Ballstaffette aus 15 Metern zum Schuss, zielte aber weit drüber.

Die Fürther blieben hellwach und hielten die Sandhäuser vom Tor weg. Nach einer Stunde prüfte Green dann erstmals in Hälfte zwei Fraisl, der den Aufsetzer sicher hielt.

Nachdem der erste Aufwind der Platzherren wirkungslos verpufft war, hatte das Kleeblatt wieder Spielkontrolle. In der 68. Minute war es Raum, der aus 17 Metern den Pfosten traf.

Die Sandhäuser bekamen dann wegen eines Platzfehlers eine Chance serviert (70.). Burchert versprang ohne Schuld bei einem Rückpass der Ball auf dem traditionell ackerähnlichen Geläuf des SVS, doch der Keeper angelte Anas Ouahim den Ball vom Fuß und klärte die Situation selbst.

In der 81. Minute war dann der mit Abstand beste Sandhäuser, Kevin Behrens, rechts durch, doch Burchert lenkte den Schrägschuss zur Ecke. Aber auch die Fürther hatten weiterhin Gelegenheiten. Raum verzog in der 85. Minute zwei Metern nach rechts. In der 87. Minute spielte Mavraj steil auf Dickson Abiama. der angelte sich vor Röseler den Ball, lief Richtung Strafraum und schoss dann aus 15 Metern durch die Beine des Verteidigers zum 0:3 ein. Damit war der verdiente Sieg im Trockenen.

SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier, Röseler, Paurevic, Nauber, Scheu - Nartey, Biada, Taffertshofer - Keita-Ruel, Behrens

SPVGG GREUTHER FÜRTH: Burchert - Meyerhöfer, Jaeckel, Mavraj, Bauer, Raum - Seguin, Stach, Green - Hrgota, Nielsen

Tore: 0:1 Green (30.), 0:2 Leweling (33.), 0:3 Abiama (87.)

Schiedsrichter: Arne Arnink

 

Mehr News

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.