Umkämpftes Remis gegen FCA

Kleeblatt spielt 0:0 gegen Augsburg

Profis
Samstag, 18.12.2021 // 18:00 Uhr

Mit einem 0:0-Remis gegen den FC Augsburg endete das letzte Heimspiel des Kalenderjahres für die SPVGG GREUTHER FÜRTH. In einer gleichverteilten Partie mit zwei guten Torhütern und aufmerksamen Abwehrreihen hatten beide Seiten nur wenig Torgelegenheiten, sodass das Ergebnis am Ende auch dem Spielverlauf entsprach.

Nach drei Minuten war es das Kleeblatt, das die erste Offensivaktion hatte. Nach einem Freistoß klärten die Augsburger zu kurz, doch Jetro Willems wurde am Strafraum gerade noch am Abschluss gehindert. Vier Minuten darauf durfte Sascha Burchert erstmals eingreifen, doch die ungefährliche Flanke machte dem Kleeblatt-Keeper keine Probleme.

In der elften Minute lief Jamie Leweling auf rechts durch, sein Rückpass fand aber keinen mitgelaufenen Fürther, Caligiuri schlug den Ball aus dem FCA-Sechzehner. 17 Minuten waren gespielt, als die Schwaben ihren ersten nennenswerten Abschluss verzeichneten, doch Oxfords Kopfball nach einer Ecke ging drei Meter über den Fürther Kasten.

Die Partie spielte sich viel im Mittelfeld ab, die Gastgeber waren in den ersten 25 Minuten aktiver und hatten in der 23. Minute wieder eine gute Szene, als Timothy Tillman einen Rückpass von Branimir Hrgota nur knapp verpasste, da Dorsch aufgepasst hatte. Im direkten Gegenzug ging es schnell über rechts Richtung Fürther Gehäuse, doch Maximilian Bauer hatte bei der Hereingabe auf den kurzen Pfosten den entscheidenden Schritt gemacht und klärte zur Ecke.

Die Augsburger hatten in der Folge eine gute Phase und verlagerten das Spiel in die Fürther Hälfte, bis auf einen Schuss von Hahn aus spitzem Winkel, den Burchert problemlos parierte, sowie eine weite Flanke von Hahn, die Marco Meyerhöfer vor Pedersen zur Ecke bugsierte, kam nichts dabei herum. So konnte sich die Spielvereinigung wieder befreien und die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit verliefen wieder ausgeglichen.

Das Kleeblatt hatte noch zwei schnelle Gegenzüge, bei denen die Augsburger aber jeweils die Flanken unterbanden, während auf der anderen Seite Burchert bei einem harmlosen Volleyschuss von Pedersen sicher hielt. Dann war Pause und es stand leistungsgerecht 0:0.

Abiama verpasst die Führung um Zentimeter

Gleich nach dem Wechsel spielten sich die Augsburger über links durch, Hahn lenkte den Ball aufs kurze Eck, doch Burchert wehrte mit dem Fuß ab, Tillman klärte schließlich endgültig. Auf der anderen Seite gab Max Christiansen den Ball flach nach innen, Gouweleeuw war aber zur Stelle. Im Gegenzug köpfte Bauer eine Hereingabe Richtung eigenes Tor, Burchert hatte aber keine Mühe, die Kugel abzufangen. Nur Sekunden danach musste erneut Gouweleeuw vor Leweling klären, der Augsburger war am Elfmeterpunkt knapp früher am Ball.

Nach 55 Minuten eine schöne Kombination der Fürther aus der eigenen Abwehr heraus, doch Lewelings flache Hereingabe konnte Gumny vor dem einschussbereiten Seguin wegschlagen. Danach passierte wenig vor den Toren, da beide Mannschaften mit großem Einsatz und kompakt verteidigten.

In der 65. Minute war es Meyerhöfer, der sich über rechts durchgesetzt hatte, doch sein Rückpass fand den am Elfmeterpunkt freistehenden Havard Nielsen nicht. Zwei Minuten danach schoss der eingewechselte Vargas aus 12 Metern, sein Ball ging aber deutlich vorbei.

Dann dauerte es bis zur absoluten Schlussphase, ehe die Keeper wieder eingreifen mussten. Zunächst schoss Dickson Abiama nach einer zunächst abgewehrten Ecke aus 17 Metern halbrechter Position den Ball flach aufs linke Eck, Gikiewicz wehrte zum Eckstoß ab (89.). Im Gegenangriff musste Burchert den Ball abfangen, nachdem Griesbeck mit Tackling die flache Flanke schon fast entschärft hatte. Die letzte nennenswerte Szene hatte Augsburg. Sarenren Bazee stieg nach Vargas-Flanke zum Kopfball hoch, doch hart bedrängt von Bauer ging sein Versuch aus sieben Metern Entfernung rechts weit vorbei. Dann war Schluss und es blieb beim torlosen Remis.

SPVGG GREUTHER FÜRTH: Burchert - Meyerhöfer, Bauer, Griesbeck, Willems - Christiansen, Seguin - Leweling, Tillman (Dudziak) - Hrgota (Abiama), Nielsen

FC Augsburg: Gikiewicz - Pedersen (Vargas), Gumny, Oxford, Amaral Borduchi - Gouweleeuw, Dorsch - Maier, Hahn (Gregoritsch) , Caligiuri (Sarenren Bazee) - Zeqiri (Córdova)

Zuschauer: 0

 

Tabelle

Mehr News

Remis im Testspiel

27.01.2022 // Profis

Weiß-grüne Schnäppchen

27.01.2022 // Fanartikel
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.