Scho goud eingfügt

Der Spilldachskommendar

Profis
Montag, 02.09.2019 // 09:23 Uhr

Unser Ronhofer hat das Auswärtsspiel beim DSC Arminia Bielefeld ganz genau beobachtet. Herausgekommen ist kein klassischer Spielbericht, keine Taktikanalyse, sondern unser Spilldachskommendar auf Fränkisch. 

Na, word ihr in Bielefeld, hobbders g´seng, unser Kleebladd?

2:2, Unentschieden, ich soch amohl: Nach dem Remis in Hannover a zweits Remis in Bielefeld nachg´lecht – die beiden schweren Auswärdsspiele hat die Mannschaft wergli goud hinter sich bracht. Denn des worn Gegner, die am End´ bestimmt eher in den oberen Gefilden der Zweiten Bundesliga stehn werden. Etz abber sin mir scho seid vier Spielen ungschlag´n.

Und unsere Neuzugäng´ fürn Sturm, die hamm sich werkli scho goud eingfügt: Der Branimir Hrgota und der Havard Nielsen hamm aff der Alm ihre ersten Tore fürs Kleebladd g´schossn und außerdem goud aufg´spielt. Die erschte Halbzeit in Bielefeld wor subber: Der frühe Führungstreffer durch den Branimir Hrgota hat Selbstvertrauen bracht – und dann hat der Havard Nielsen an wunderboren Kopfball in die Maschen g´wuchtet.

Der Anschluss durch den Elfmeter vom Klos wohr eher schmeichelhaft für die Ostwestfalen. Mir müssen aber auch zugeb´n, dass die Bielfelder in der zweiten Hälfte dann richtig Druck g´machd hamm. So gesehn geht des Unentschieden scho in Ordnung, auch wenn mir beim Julian Green sein Pfostenschuss nu a wenig Pech ghabd hamm.

Nach fünf Zweitliga-Begechnungen und vor der Länderspielpause kannmer scho amohl a Fazit vom Saisonstart zieh´n. Acht Punkte – dess passd scho! Und abgsehn von dem erfreulichen Punktkonto mussmer auch feststelln, dass die Mannschaft schee Fußball spielt. Die Entwicklung geht in die richtige Richtung, wie unser Trainer Stefan Leitl richtig bemerkte – so offensiv und attraktiv hammer unser Spielbereinichung scho lang nimmer gseh´n.

Eigendlich fast ab bissla schod, dass etz die Länderspielpause kummt – do müssmer leider nu fast zwa Wochen warten, bis des Kleebladd widder spielt. Dann kummt der SV Wehen Wiesbaden nach Färdd. Und ich hoff´ etz amohl, dass mir uns dann alle sehn im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Denn erschtens hadd´s die Mannschaft verdient, dass a gscheide Unterstützung von die Räng´ kummt – und zweitens werd´s auch gegen die eher schwächer gstarteten Aufsteicher aus Wiesbaden ned leicht – dou brauch´n mir widder jeden Mann, auch auf der Tribüne.

 

Neuigkeiten

Remis im Testspiel

27.01.2022 // Profis

Weiß-grüne Schnäppchen

27.01.2022 // Fanartikel

Verstärkung für die U19

26.01.2022 // Profis

Es ist endlich wieder soweit!

25.01.2022 // Abseits des Rasens

Mehr zum Thema

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH und der FC Ingolstadt trennen sich im Testspiel 1:1 unentschieden. Das Kleeblatt war gegen den Zweiltligisten deutlich überlegen, stand kompakt und dominierte die Partie. Lediglich die frühzeitige Entscheidung dieser Partie hat gefehlt, sodass die Schanzer mit einem direkten Freistoß zu einem überraschenden 1:1 gekommen sind. Kleeblatt-Coach Stefan Leitl gab in dieser...

27.01.2022

Beim morgigen Testspiel der Profis der SPVGG GREUTHER FÜRTH beim FC Ingolstadt werden vier Spieler aus der Jugend dabei sein. Darunter auch Oliver Fobassam, U19-Neuzugang aus dem Nachwuchs des VfL Wolfsburg.

26.01.2022

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH und die TSG Hoffenheim haben sich auf ein vorzeitiges Ende der Leihe von Justin Hoogma verständigt.

24.01.2022

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH holt sich mit einem 2:1-Erfolg über den FSV Mainz 05 den zweiten Sieg der laufenden Serie. Jeremy Dudziak und ein ebenfalls von Dudziak provoziertes Eigentor von Bell führten zu einem verdienten Dreier, da die Gastgeber über weite Strecken des Spiels spielerisch überzeugen konnten und die Mainzer bis auf eine Phase vor der Pause kontrolliert hatten.

22.01.2022

Am 20. Spieltag der Bundesliga fährt die SPVGG GREUTHER FÜRTH den zweiten Saisonsieg ein. Gegen den 1. FSV Mainz 05 legte das Kleeblatt einen guten Heimauftritt hin und belohnte sich mit mit drei Punkten. Die Stimmen zum Spiel:

21.01.2022

20. Spieltag in der Fußball Bundesliga und letzte Partie vor der ersten Länderspielpause des neuen Jahres. Die SPVGG GREUTHER FÜRTH empfängt am Samstag um 15.30 Uhr den FSV Mainz 05 im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.

21.01.2022
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.