Geduld und Moral bewiesen

Der Spilldachskommendar

Profis
Montag, 16.09.2019 // 11:55 Uhr

Unser Ronhofer hat das Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden ganz genau beobachtet. Herausgekommen ist kein klassischer Spielbericht, keine Taktikanalyse, sondern unser Spilldachskommendar auf Fränkisch. 

Na, word ihr drühm, gegen Wehen? Hobbder´s g´seng? Heimsiech Nummer 2 – schwer wor´s, abber am End dann verdient 2:1.

Des is hald wie immer, wenn mer Außenseiter zu Gast hodd – man tut sich schwer. Vor allem, weil die Wiesbadener ihr ganze Spielweise im Vergleich zu den ersten Spielen umgstellt hamm. Do muss mer sich erschtmohl drauf einstellen.

In der ersten Halbzeit hatt des a weng zäh ausgseng – abber des Kleebladd hadd eben Geduld bewiesen. Und die Wehener, des muss mer hald auch zugebn, hamm´s ja so schlechd ned gmachd. Aber schon vor der Pause hadd des Kleebladd a poor Chancen ghabt, wo die Gäste Glück ghabbd homm.

Gleich nach der Halbzeit worn die Wiesbadener scheinbohr a bissla schneller widder aufm Platz und hamm des 0:1 gmacht. Es iss wohrscheinlich ned so verkehrt, wenn mer sachd, dass in den letzten Johren ein Sieg etz sehr schwer gwordn wär. Aber die Kleebladd-Mannschaft beweisd Moral. Nach ungefäh einer Stund wohr des Bulver von Wehen endgültich verschossn – und es hadd nur noch die Spilereinichung gspield. Auf ein Tor – quasi. Des ergab a poor gute Chancen – und schließlich am End dann auch den 2:1-Siech.

Auch, weil der Stefan Leitl von der Bank aus noch drei Spieler neigschmissn hadd, die allesamt für Druck gsorgt hamm. Tobi Mohr hadd dem Daniel Keita-Ruel des 1:1 aufglegt, der David Raum is mutich in den Strafraum grannt und dann gfoult worden – Elfmeter und Siegtor als Effekt. Des zeicht uns aus, dass der Kader heuer viele Altenativen bietet. Draußn hocken immer a poor Spieler, die dem Gechner noch Kopfzerbrechen machen könna.

Die Kleebladd-Fans brauch´n sich abber kein Kopfzerbrechen mach´n. 11 Punkte nach sechs Partien – a sehr ordentliche Bilanz vor dem schweren Auswärdsspiel in Stuttgart. Abber es is doch subber, wenn wir uns auf so ein Spiel freuen könna. Und dann schau mer amohl, woss dabei rauskummd, denn aus der Außenseiterposition kann des Kleebladd dort ohne Druck antretn.

 

Neuigkeiten

Mehr zum Thema

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH reist am Wochenende nach Düsseldorf und fordert am Sonntag, 14. August, ab 13.30 Uhr die ambitionierte Fortuna.

12.08.2022

Am Sonntag reist die SPVGG GREUTHER FÜRTH in die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und trifft dort auf die Düsseldorfer Fortuna. Das Glück war der Spielvereinigung bei den Auswärtsspielen gegen den Klub vom Rhein bisher jedoch nicht hold. Im Kleeblatt-Check erfahrt Ihr wieso, und was Ihr sonst noch so über den kommenden Gegner des Kleeblatts wissen müsst. 

12.08.2022

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH spielt auch im zweiten Heimspiel der Saison Remis. Vom Karlsruher SC trennte sich das Kleeblatt am Freitagabend 1:1. Die Stimmen zum Spiel.

05.08.2022

Erneut hat die SPVGG GREUTHER FÜRTH durch einen Elfmeter zwei Zähler im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer verloren. Im Gegensatz zum berechtigten Strafstoß, der Kiel vor drei Wochen zum Punktgewinn verhalf, ist die Hand-Entscheidung nach Intervention des Videoassistenten beim 1:1 gegen den Karlsruher SC zumindest sehr diskutabel. So konnten die Gäste mit ihrem einzigen echten Schuss aufs Tor die…

05.08.2022

Am 3. Spieltag empfängt die SPVGG GREUTHER FÜRTH den Karlsruher SC im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Die nächste Auflage des am häufigsten ausgetragenen Duells der zweiten Liga wird am Freitagabend, 05. August, um 18.30 Uhr im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer angepfiffen.

04.08.2022

Morgen Abend, 05. August, empfängt die SPVGG GREUTHER FÜRTH den Karlsruher SC zum zweiten Heimspiel in dieser noch jungen Saison 2022/23. Anpfiff im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer ist um 18.30 Uhr. Im Kleeblatt-Check erfahrt Ihr alles Wissenswerte über den kommenden Gegner.

04.08.2022
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.