"Schritte nach vorne gemacht"

Die Spielvorschau auf die zweite Rückrundenpartie.

Profis
Sonntag, 27.01.2019 // 08:27 Uhr

Überwintert hat das Team des FC Ingolstadt 04 auf dem 18. Tabellenrang – in der Vorbereitung konnte es zwei Siege aus den Testspielen mitnehmen. Wen genau das Kleeblatt kommenden Dienstag erwartet, lest Ihr hier in der Spielvorschau.

Formcheck

Die Mannschaft aus Ingolstadt startet mit zehn Punkten in die Restrunde dieses Jahres. Den Schanzern war es seit dem vierten Spieltag nicht mehr gelungen, einen Sieg einzufahren. Anders dagegen lief es in den letzten Wochen. In der Vorbereitungsphase absolvierten sie zwei Testspiele – beide erfolgreich und auch zur Freude des ehemaligen Kleeblatts Thomas Pledl. "Wir wollen den Schwung, den wir uns im Trainingslager erarbeitet haben, mitnehmen. Wir haben viele Schritte nach vorne gemacht und uns als Team noch mehr gefunden", so der Offensivakteur, der mit seinem Team in der Hinrunde acht Mal gepunktet hat. Drei Mal 45 Minuten spielten sie testweise gegen den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen und entschieden die Partie mit einem 4:3 für sich. Auch am Ende ihres Trainingslagers im spanischen Alicante beendeten sie dieses positiv mit einem Testspielerfolg gegen den Drittligisten Hallescher FC. 

Saisonaus für Ananou

Ausfälle
Eine bittere Pille musste Defensivspieler Frederic Ananou schlucken. Er erlitt eine komplexe Schulterverletzung, die für den 21-Jährigen das vorzeitige Saisonaus bedeutet. Eine ganz andere Diagnose gibt es beim ehemaligen FCI-Kapitän Marvin Matip: der ausgebootete Schanzer-Kapitän hält sich aktuell in der U21 der Donaustädter fit. Robert Leipertz und die Jungschanzer Patrick Sussek und Nico Rinderknecht werden bei der Kaderplanung ebenso nicht berücksichtigt. Das Fehlen Ananous könnte Keller mit einem Einsatz von Björn Paulsen kompensieren. Ob Ex-Fürther und FCI-Nezugang Mergim Mavraj am Dienstag spielen kann, ist noch fraglich. Er hat sich einen Bruch der Mittelhand zugezogen und ist erst seit Montag mit einer Schiene wieder im Training.

Das Schiedsrichter-Gespann
Pascal Müller wird die Partie im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer leiten. Ihm assistieren Manuel Bergmann und Patrick Kessel. Asmir Osmanagic komplettiert als 4. Offizieller das Team der Unparteiischen.

Der Gegner – Mögliche Aufstellung
Blickt man auf die letzten Liga-Partien der Ingolstädter, dann ist festzustellen, dass Trainer Jens Keller mit vier Spielsystemen experimentierte. Doch am Ende der Hinrunde ist nicht zu sagen, er hätte einen Favoriten gefunden. Ein genauerer Blick auf die Statistik verrät, dass das Team im 4-2-3-1 und 5-3-2 am erfolgreichsten war. Nach dem Sieg im Testspiel gegen den Halleschen FC und Jahn Regensburg deutet jedoch Vieles darauf hin, dass der FC Ingolstadt in derselben Formation, im 4-3-3-System, auflaufen wird. Eine neue Option hat Coach Keller seit der Winterpause im Tor: Philipp Tschauner kam leihweise von Hannover 96 an die Donau und könnte die neue Nummer Eins werden. In der ersten Rückrundenpartie des Jahres heißt es wieder einmal: neue Runde, neue Pläne.

So könnten sie spielen:
Tschauner - Paulsen, Schröck, Gimber, Otavio - Cohen, Kerschbaumer, Träsch – Pledl, Lezcano, Kittel

Duo zurück im Ronhof

Erst kürzlich wechselte er aus Griechenland zurück nach Bayern. Der Schanzer Neuzugang Mergim Mavraj absolvierte zwischen den Jahren 2011 und 2014 insgesamt 105 Pflichtspiele im Kleeblatt-Trikot. In diesen drei Jahren konnte der Abwehrspieler drei Treffer und fünf Vorlagen auf sein Kleeblatt-Konto verbuchen. Am Dienstag kehrt er gemeinsam mit seinem aktuellen Mannschaftskollegen Thomas Pledl zurück in den Ronhof. Auch der Mittelfeldspieler verbrachte seit 2012 insgesamt zwei Jahre in Fürth und absolvierte hier 36 Ligaspiele (3 Assists).

Seid online dabei!

Wer nicht beim ersten Heimspiel des Jahres dabei sein kann, kann es am Dienstag dennoch wie gewohnt live im Kleeblatt Radio verfolgen. Außerdem findet Ihr während der Partie im Matchcenter den Vor- und Nachbericht, die Aufstellungen, den Liveticker und Live-Statistiken. Dort könnt Ihr Euch auch durch die Bildergalerie klicken. Daneben seid Ihr auf unseren Social-Media-Kanälen am Spieltag immer mit dabei.

 

Neuigkeiten

U17 marschiert weiter

06.12.2021 // Nachwuchs

Weihnachtstüten packen

05.12.2021 // Abseits des Rasens

Team der Effektivität

03.12.2021 // Profis
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.