Comeback-Captain und Sechser-Engpass

Die Spielvorschau auf die Partie beim HSV.

Profis
Freitag, 01.03.2019 // 14:56 Uhr

Zum Montagabendspiel reist das Kleeblatt ins Volksparkstadion. Den HSV beleuchten wir wie gewohnt in unserem Gegnercheck.   

Formcheck: Da der HSV nach dem Unentschieden gegen Heidenheim (2:2) und der Niederlage gegen Regensburg (1:2) im Aufstiegsrennen etwas Federn ließ, wurden die Hanseaten am Mittwoch vom 1. FC Köln als Tabellenführer abgelöst. Mit sieben Punkten stehen die Aufstiegsfavoriten aus der Hansestadt nur auf dem 13. Rang der Rückrundentabelle. Daher sieht Trainer Hannes Wolf vor allem im Aufbau- und Angriffsspiel seines Teams aktuell Verbesserungspotential: „Wir müssen nicht nur mehr Torgefahr entwickeln, wir müssen auch insgesamt mehr aus unserem Ballbesitz machen.“ Und auch Torjäger Pierre Michel Lasogga sieht Handlungsbedarf: „Wir müssen nun punkten, damit es nicht gefährlich wird.“

Zwangspause für Mangala und Janjicic

Das Schiedsrichter-Gespann: Am Montagabend wird Christian Dingert die Partie in Hamburg leiten. Dem 38-Jährigen assistieren Marcel Pelgrim und Marcel Gasteier, sowie Daniel Riehl als 4. Offizieller.

Ausfälle: Am Montagabend muss HSV-Coach Wolf definitiv auf seine Sechser Orel Mangala und Vasilije Janjicic verzichten. Beide sind nach ihren Platzverweisen am vergangenen Spieltag für das Spiel gegen das Kleeblatt gesperrt. Zudem fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Stephan Ambrosius (Kreuzbandriss), Jairo Samperio (Kreuz- und Innenbandriss), Kyriakos Papadopoulos (Aufbautraining) und Josha Vagnoman (Innenbandverletzung).

Kapitän wieder an Bord

Variabel und Vielseitig: Lewis Holtby.

Der Gegner: Im Spiel gegen die Spielvereinigung wird Kapitän Aaron Hunt nach seinem Muskelfaserriss vermutlich sein Comeback feiern. Der 32-Jährige soll dem Spiel der Hamburger wieder mehr Stabilität verleihen. In dieser Saison kassierte der HSV drei ihrer fünf Saisonniederlagen, wenn Mittelfeldstratege Hunt nicht auf dem Platz stand.

Aufgrund der Sperren müssen die „Rothosen“ in ihrem favorisierten 4-1-4-1-System vor allem auf der Sechserposition umbauen. Sollte Hunt bereits in die Startelf rücken, könnte er gemeinsam mit Berkay Özcan im offensiven Mittelfeld beginnen. In diesem Fall könnte Lewis Holtby die Sechser-Position übernehmen. Als zweite Variante könnte auch Rechtsverteidger Gotoku Sakai, der unter der Woche im Training als defensiver Mittelfeldspieler eingesetzt wurde, eine Reihe nach vorne Rücken.

Aufstellung: Pollersbeck - Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos - Holtby - Jatta, Özcan, Hunt, H.-C. Hwang - Lasogga

Online am Ball bleiben

Das Kleeblatt Radio wird auch am Montag live aus dem Volksparkstadion berichten. Außerdem findet Ihr während der Partie im Matchcenter wie gewohnt den Vor- und Nachbericht, die Aufstellungen, den Liveticker und Live-Statistiken. Dort könnt Ihr Euch auch durch unsere Bildergalerie klicken. Daneben bleibt Ihr auf unseren Social-Media-Kanälen auf Instagram, Twitter und Facebook am Spieltag immer auf dem Laufenden. 

 

Neuigkeiten

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.