Hitzige Aufgabe auf der Alm

Die Spieltagsvorschau

Profis
Freitag, 30.08.2019 // 11:03 Uhr

Am Samstag trifft die SPVGG GREUTHER FÜRTH um 13.00 Uhr auf die beste Mannschaft des Kalenderjahres 2019. Offensivstärke, Halbzeitführungen und Schreckgespenster - unsere Vorschau auf die Partie in Bielefeld.

Bielefeld im Formcheck: Die Ostwestfalen sind in dieser Saison noch ungeschlagen und stehen mit acht Punkten aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Vor allem das Angriffsspiel der Arminen ist eine Waffe – die Bielefelder weisen die beste Chancenverwertung der Liga auf, mit zehn Treffern stellen sie gemeinsam mit Ligaprimus HSV die stärkste Offensive. Zudem knipste der DSC in 24 Zweitliga-Spielen in Folge - die längste laufende Torserie der Liga. 

Mögliche Aufstellung: Für Innenverteidiger Brian Behrendt (Kreuzbandriss) wird wohl der 21-jährige Amos Pieper in die Startelf rücken: Ortega - Clauss, Pieper, Nilsson, Hartherz - Prietl - Yabo, Hartel - Edmundsson, Klos, Voglsammer

Man kennt sich

Lobende Worte: „Das wird eine ganz schwierige Aufgabe gegen eine Mannschaft die gut dabei ist und enorm spielstark ist“, erklärt Arminia Trainer Uwe Neuhaus im Vorfeld der Partie. „Paul Seguin kenne ich noch aus Dresdener Zeiten. Er hat ein gutes Gefühl für den Raum, ein gutes Gefühl dafür wann es gut ist, das Spiel schnell oder langsam zu machen. Er ist ballsicher und eine zentrale Figur in Fürth.“ In Hinblick auf die Qualität der Leitl-Elf und die erwarteten sommerlichen Temperaturen am Samstag befürchtet Neuhaus: „Da muss man sich quälen.“

Goalgetter Klos: Ist Fabian Klos das Fürther Schreckgespenst? Der 31-jährige Stürmer traf bereits sechs Mal im Duell mit dem Kleeblatt. In der vergangenen Saison schnürte der 1,94-Mann beim 2:2-Unentschieden im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer am 27. Spieltag einen Doppelpack.   

Halbzeitführungen verspielt: In den beiden letzten Duellen führte das Heimteam zur Pause jeweils mit 2:0, konnte aber nicht gewinnen. Beim letzten Auswärtsauftritt des Kleeblatts auf der Alm drehten Tobias Mohr (2 Tore) und Fabian Reese (1 Tor) die Partie und sicherten der Spielvereinigung drei Punkte.

Auf der Bielefelder Alm

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich das Spiel live in der SchücoArena anzuschauen, kann sich vor Ort noch Tickets an der Gäste-Tageskasse sichern. Alle Infos zur Anreise und Parkmöglichkeiten könnt Ihr in den Auswärtsinfos nachlesen. 

Kleeblatt-Radio am Start: Natürlich lohnt sich am Samstag ein Blick in unser Matchcenter, in dem Ihr unter anderem unseren Liveticker findet.Und auch In Bielefeld geht das Kleeblatt Radio wieder kurz vor Anpfiff auf Sendung, dort bekommt Ihr das Auswärtsspiel in voller Länge auf die Ohren. 

 

Tabelle

Neuigkeiten

Die letzten Spiele

Die Deutsche Fußball Liga hat die nächsten Spieltage im neuen Jahr bis Ende März zeitgenau angesetzt.

15.11.2022

Mit dem 1:1-Remis in Darmstadt hat sich die SPVGG GREUTHER FÜRTH in die Winterpause verabschiedet. Wie es danach für die Kleeblatt-Profis weitergeht, welche Testspiele anstehen und wie es mit Trainingslager aussieht: hier kommt der Überblick.

14.11.2022

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH nimmt beim Herbstmeister SV Darmstadt 98 einen Punkt mit. Beim 1:1 war das Kleeblatt in Hälfte eins deutlich überlegen und brachte das Unentschieden in Halbzeit zwei in Unterzahl nach Hause. Damit ist die Spielvereinigung seit vier Spielen unter Alexander Zorniger ungeschlagen und holte satte 10 Punkte.

13.11.2022

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH bleibt unter Alexander Zorniger weiter ungeschlagen. Beim SV Darmstadt 98 gab es ein verdientes 1:1-Remis. Nach frühem Rückstand hatte das Kleeblatt die gesamte erste Hälfte beherrscht und durch einen Kopfball von Damian Michalski ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit spielten die Fürther nach einer Gelb-Roten Karte für Gideon Jung (48.) nur noch zu zehnt, der einfallslose…

13.11.2022

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH tritt am Sonntagmittag zum Abschluss der Hinrunde beim SV Darmstadt 98 an (Anstoß: 13.30 Uhr).

11.11.2022

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH gewinnt ihr zweites Heimspiel und insgesamt drittes Spiel in Folge. Im letzten Heimspiel des Jahres schlägt die Mannschaft von Kleeblatt-Trainer Alexander Zorniger den Hamburger SV durch den erneuten Siegtorschützen Armindo Sieb mit 1:0.

09.11.2022
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.