Zum heimstarken Spitzenreiter

Die Spieltagsvorschau

Profis
Donnerstag, 19.09.2019 // 10:48 Uhr

Der Auswärtskracher gegen den Bundesliga-Absteiger aus Stuttgart steht am Samstag ab 13.00 Uhr auf dem Plan. Heimstark und spielbestimmend, wir stellen Euch den kommenden Kleeblatt-Gegner vor.  

Tim Walter stand vergangene Saison noch in Kiel an der Seitenlinie.

Der VfB im Formcheck: Das Kleeblatt reist am Samstag zum ungeschlagenen Tabellenführer. Die Stuttgarter mussten erst zwei Unentschieden hinnehmen, beide auf fremden Rasen. Am vergangenen Spieltag fuhr der VfB beim 3:2-Sieg in Regensburg den ersten Auswärtserfolg ein. Die Mission Wiederaufstieg ist bei den Schwaben also in vollem Gange. "Das ist ein schöner Moment. Wir lassen uns davon aber nicht blenden“, erklärt Trainer Tim Walter. “Wir wissen, dass wir noch viel tun müssen, damit es auch langfristig so bleibt.“

Einfach Spitze: Nicht nur punktetechnisch führt die Mannschaft mit dem Brustring den Ligavergleich an, der VfB hat den meisten Ballbesitz (68%), die beste Passquote (89%) und die beste Zweikampfquote (56%). Außerdem sind die Stuttgarter zu Hause eine Macht: in der eingleisigen 2. Bundesliga konnten sie 80% ihrer Heimspiele gewinnen - auch das ist Bestwert! 

Caligiuri blickt auf die Partie: Um die Stärke des kommenden Gegners weiß natürlich auch Kleeblatt-Kapitän Marco Caligiuri: „Der VfB ist in dieser Saison mit Hamburg das Nonplusultra in der Liga“, erklärt er im Interview mit Kleeblat TV und betont, dass die Spielvereinigung topmotiviert nach Stuttgart reist. „Wir glauben trotzdem daran, dass es auch dort möglich ist, unser Spiel durch zu bringen und mit Mut da auch was mitzunehmen.“

Mögliche Aufstellung der Schwaben: Kobel - Stenzel, Kempf, Badstuber, Sosa - Mangala - Förster, Castro - Didavi - Wamangituka, Gonzalez

(Zurück) in die Mercedes-Benz Arena

Verstrickt: Aus dem aktuellen Kleeblatt-Kader trugen bereits vier Akteure das Trikot der Stuttgarter. Marius Funk, Marco Caligiuri, Julian Green und Hans Nunoo Sarpei verbinden gemeinsame Zeiten mit dem VfB. Welche Akteure außerdem bereits für beide Vereine aufliefen, erfahrt Ihr in der Bildergalerie.   

200 Kilometer: Es ist die bislang die kürzeste Auswärtsreise der Saison. Rund 600 Kleeblatt-Fans haben sich bereits ein Ticket gesichert, wer die Leitl-Elf ebenfalls in der Mercedes-Benz-Arena begleiten möchte kann sich noch Karten an der Tageskasse sichern. Details zur Anfahrt und Sicherheit erfahrt Ihr außerdem in unseren Auswärtsinfos.

Wie geht`s aus? Denkt daran Eure Tipps für das Tippspiel auf der Homepage rechtzeitig einzutragen, denn der 7. Spieltag wird mit den Partien zwischen Heidenheim und Darmstadt, sowie Kiel gegen Hannover bereits am Freitag um 18.30 Uhr eröffnet. Jeden Spieltag gibt es einen Kleeblatt-Preis zu gewinnen. 

Wenn dann am Samstag auch in der Mercedes-Benz-Arena der Ball rollt, werdet Ihr im Matchcenter und auf unseren Social-Media-Kanälen mit allen wichtigen Infos versorgt. Auch die Kollegen vom Kleeblatt-Radio freuen sich, wenn Ihr reinhört. 

 

Die letzten Spiele

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH hat am Dienstagabend das nächste Heimspiel vor der Brust. Um 18.30 Uhr ist der VfL Osnabrück zu Gast im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.

25.05.2020

Für die SPVGG GREUTHER FÜRTH geht es in die erste Englische Woche nach dem Re-Start. Zum Auftakt ist am Dienstagabend (18.30 Uhr live im Kleeblatt Radio) der VfL Osnabrück zu Gast in der Kleeblatt-Stadt.

25.05.2020

Die Deutsche Fußball Liga hat den Spielplan für die noch ausstehenden Partien finalisiert und die drei noch ausstehenden Termine plus das Nachholspiel gegen Dresden festgelegt.

20.05.2020

Unser Ronhofer blickt nach der Coronazwangspause auf das Last-Minute-Remis zum Re-Start gegen den Hamburger SV zurück. Wie immer ist dabei kein klassischer Spielbericht, keine Taktikanalyse, sondern unser Spilldachskommendar auf Fränkisch herausgekommen: 

18.05.2020

In zwei separaten Spieltags-Pressekonferenzen teilen HSV-Trainer Dieter Hecking und Kleeblatt-Coach Stefan Leitl ihre Einblicke zum 2:2. Leitl spricht von einem „gerechten Unentschieden“ bei dem das Kleeblatt einer „Top-Mannschaft mehr als Paroli“ geboten hat.

17.05.2020

In der ersten Partie nach dem Re-Start kann die SPVGG GREUTHER FÜRTH einen Punkt im Duell mit dem Hamburger SV sammeln. Das Kleeblatt ging am 26. Spieltag zunächst in Führung. Nach einer Drangphase flankte Maximilian Wittek den Ball in der 35. Minute punktgenau auf Havard Nielsen, der mit dem Kopf seinen sechsten Saisontreffer erzielte. Kurz vor und kurz nach dem Seitenwechsel konnten allerdings...

17.05.2020