Das 266. Frankenderby

Die Vorschau auf die Partie am Samstag

Profis
Freitag, 12.06.2020 // 07:49 Uhr

Die Geschichte des Frankenderbys geht bis ins Jahr 1904 zurück. Am morgigen Samstag (13.00 Uhr) wird das nächste Kapitel Derby-Geschichte geschrieben. Wir werfen einen Blick auf das kommende Duell.

Formcheck: Nürnberg steht auf dem 15. Tabellenrang und hat drei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz, den aktuell der Karlsruher SC bekleidet. Der FCN startete nach der Corona-Pause mit einer Niederlage in den Ligabetrieb, ließ darauf vier Unentschieden in Serie folgen – zuletzt erkämpfte sich die Mannschaft von Jens Keller einen Punkt bei Tabellenführer DSC Arminia Bielefeld.

Top-Scorer pausiert? Ex-Kleeblatt-Spieler Johannes Geis kam am vergangenen Spieltag in Bielefeld nicht zum Einsatz. Der Topscorer der Nürnberger, fünf Tore und sieben Assists gehen auf sein Konto, war vor einigen Wochen auf der Doppelsechs gesetzt. Wie im gelungenen Spiel in Bielefeld dürften am Samstag aber wohl erneut Erras und Hanno Behrens den Vorzug bekommen.

Mögliche Aufstellung: Mathenia - Valentini, Margreitter, Mavropanos, Handwerker - Erras, Behrens - Schleusener, Hack, Heise - Ishak

Knackpunkt Schlussviertelstunde?

Keine Tore im Hinspiel. Was gibt's im Rückspiel?

Der Blick zurück: In der Zweitliga-Derby-Bilanz hat die Spielvereinigung die Nase vorne. Bei 19 Duellen ging das Kleeblatt sieben Mal als Sieger vom Platz, vier Spiele gingen verloren und acht Mal wurden die Punkte geteilt. Das letzte Unentschieden gab es in der Hinrunden-Partie im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer (0:0).

Mit Kopf und nach Standards: Die Mannschaft von Stefan Leitl muss zwei Stärken der Nürnberger am Samstag besonders auf dem Zettel haben. Der FCN erzielte bereits 13 Kopfball-Treffer – gemeinsam mit Bielefeld ist das Ligahöchstwert. Außerdem wird die Mannschaft von Jens Keller nach Freistößen gefährlich. Sechs Tore nach Freistoßsituationen sind ebenfalls Top-Wert in der 2. Bundesliga.

Chancen zum Schluss: In der Schlussviertelstunde zeigten sich die Nürnberger, die mit 50 Gegentreffern die zweitschwächste Defensive der Liga stellen, bislang sehr anfällig. Nach der 75. Spielminute musste der FCN schon 15 Gegentore hinnehmen. Könnte das dem Kleeblatt in die Karten spielen? Die Leitl-Elf bejubelte bereits 13 Treffer in der Schlussviertelstunde.

Bleibt am Ball!

Besonders Derby werden alle Kleeblatt-Fans auf den Rängen schmerzlich vermisst! Damit Ihr trotzdem keinen Spielzug verpasst, halten wir Euch auf den Kanälen der Spielvereinigung auf dem Laufenden. 

Matchcenter und Radio: Neben dem kostenlosen Kleeblatt-Radio-Livestream, findet Ihr im Matchcenter der App und auf der Homepage alles Wissenswerte rund um den Derby-Spieltag. Von Vor- und Nachberichten, über Live-Statistiken und den Liveticker. Klickt Euch rein und fiebert mit!

In Verbindung bleiben: Checkt am Spieltag unsere Social-Media-Kanäle. Entdeckt auf Instagram, Facebook und Twitter die aktuellsten Spiel-Bilder, teilt uns mit wie Ihr die Partie verfolgt und interagiert online mit anderen Kleeblatt-Fans. 

 

Neuigkeiten

"Zwei Punkte verloren"

08.05.2021 // Profis

Remis gegen den KSC

08.05.2021 // Profis

KSC kommt mit Köpfchen

07.05.2021 // Profis
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.